Willkommen bei unserem großen Alvi Schlafsack Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Alvi Schlafsäcke. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, den für dich besten Babyschlafsack zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir einen Alvi Schlafsack kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Alvi Schlafsäcke bietet nicht nur Komfort, sondern sind vor allem auch Sicherheitsrelevant.
  • Der TOG-Wert gibt an, wie sehr der Schlafsack wärmt.
  • wähle einen Schlaf- oder Pucksack, je nachdem wie anfällig dein Baby für Strampeln und Unruhe ist.

Alvi Schlafsack Test: Favoriten der Redaktion

Der beste Alvi Schlafsack mit Knopfsystem

Platz 1 in unserem Ranking belegt der Alvi Baby Mäxchen Schlafsack in marine. Er bietet viel Strampelfreiheit durch die Birnenform und wächst durch das clevere Knopfsystem mit.

Er besitzt einen umlaufenden Reißverschluss, weshalb keine Klemmgefahr besteht. Am Rückenteil befindet sich ausserdem keine störende Naht.

Die Käufer sind begeistert und bewerten diesen Schlafsack sehr positiv. Besonders loben sie die thermischen Funktion, in dem der Schlafsack immer die ideale Temperatur sicherstellt.

Der beste Alvi Schlafsack für warme Tage

Platz 2 in unserem Ranking belegt der Alvi Mäxchen Light. Dieser Sommer Schlafsack ist undatiert und leicht, weshalb er sich für die warmen Tage besonders eignet.

Der TOG-Wert beträgt 0,5, was Ihn ideal für den Sommer macht. Er besteht aus 100% gekämmter Baumwolle.

Das Modell ist bei seinen Käufern sehr beliebt – diese schätzen vor allem die hohe Qualität zu den geringen Kosten.

Der beste 3-teilige Alvi Schlafsack

Der 3-teilige Mäxchen belegt Platz 3 in unserem Ranking. Dieser Schlafsack besteht aus einem Außensack und zwei Innensäcken.

Somit ist er für jede Jahreszeit geeignet, ohne dass das Baby schwitzt oder friert. Der Außensack wächst dank der größenverstellbaren Knöpfe am Halsausschnitt mit.

Käufer loben das geringe Gewicht und die hohe Qualität, weshalb sie nicht mehr auf diesen Schlafsack verzichten möchten.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du einen Alvi Schlafsack kaufst

Was ist ein Alvi Schlafsack?

Alvi ist eine deutsche Qualitätsmarke. Sie entstand in den 60-er Jahren, als das deutsche Wirtschaftswunder zum Babyboom führte.

Alvi ist ein deutscher Qualitätshersteller, der alles rund um dein Baby herstellt. (Bildquelle: unsplash.com / Josh Nuttal)

Alvi steht für qualitativ hochwertige Ausstattung. Das Unternehmen stellt alle Produkte her, die für eine optimale Schlafumgebung von Babys nötig ist.

Ein Alvi Schlafsack ist ein Schlafsack, welcher für Babys konzipiert wurde. Er ist die alternative zur Babydecke und bietet viele Vorteile.

Sie gibt es in verschiedenen Ausführungen, zum Beispiel mit oder ohne Ärmel, mit Reißverschluss, oder aus verschiedenen Materialien.

Warum einen Alvi Schlafsack?

Damit ein Baby möglichst sicher schläft, sollte zu jedem Schlafengehen ein Babyschlafsack verwendet werden.

Laut einer Studie zum plötzlichen Kindstod des Ministeriums für Arbeit, Gesundheit und Soziales NRW, führt die Verwendung von Babyschlafsäcken anstelle von Bettdecken zu einem Präventionseffekt von mindestens 23%.

Ein Schlafsack umhüllt den gesamten Körper des Babys und sorgt für die nötige Wärme. Das Baby fühlt sich somit geborgen und umsorgt.

Außerdem bietet ein Alvi-Schlafsack mehr Sicherheit, da sich das Baby weder freistempeln, oder die Decke über das Gesicht rutschen kann. Außerdem ist es für das Baby nicht so leicht, sich in die ungünstige Bauchlage zu drehen.

Wie ermittle ich die richtige Größe?

Die richtige Größe lässt sich ganz leicht ermitteln. Messe die Größe deines Kindes von den Füßen bis zum Hals und addiere anschließend 10 cm hinzu, als Spielraum für die Beinfreiheit.

Die meisten Schlafsäcke werden in 70cm, 90cm und 110 cm angeboten.

Achte bei den verschiedenen Produkten also auf die richtige Größe und bedenke, dass dein Baby schnell wachsen wird.

Worin besteht der Unterschied zum Pucksack?

Ein Pucksack besteht aus anschmiegsamen, weichem Stoff, in dem das Baby eng eingekuschelt wird.

Das Baby liegt im Rucksack mit eng angelegten Armen und hat somit kaum die Möglichkeit zu strampeln und nur der Kopf guckt heraus.

Für das Baby ist das nicht zu eng oder unangenehm, wie es vielleicht erstmal den Anschein macht, ganz im Gegenteil, die meisten Babys lieben es „gepuckt“ zu werden, da sie sich geborgen und gewärmt fühlen.

Der Pucksack wird speziell für unruhige Babys empfohlen, die nur schwer einschlafen können. Sie sollen hektische Bewegungen verhindern, in dem sie enger geschnitten sind und somit weniger Möglichkeiten bieten sich freizustrampeln.

Sollte dein Baby jedoch wenig anfällig für unruhigen Schlaf sein, so kannst du zum herkömmlichen Schlafsack greifen.

Wo kann ich einen Alvi Schlafsack kaufen?

Alvi-Schlafsäcke gibt es sowohl im Fachhandel und in Kaufhäusern, als auch in vielen Online-Shops zu kaufen.

Unseren Recherchen zufolge werden über diese Onlineshops die meisten Alvi-Schlafsäcke verkauft:

  • Ebay.de
  • Amazon.de

Alle Schlafsäcke, die wir dir auf unserer Seite vorstellen, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen. Wenn du einen Schlafsack gefunden hast, der dir gefällt, kannst du gleich zuschlagen.

Welche Alternativen gibt es zum Alvi Schlafsack?

Die Alternative zum Babyschlafsack ist die Babydecke.

Bedenke jedoch die Punkte, welche für den Babyschlafsack sprechen, vor allem auch in Punkto Sicherheit sollten keine Kompromisse eingegangen werden.

Die Verwendung von Babyschlafsäcken reduziert das Risiko von Überwärmung des Babys gegenüber herkömmlicher Bettwäsche erheblich.

Entscheidung: Welche Arten von Alvi Schlafsäcken gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich lassen sich drei Arten von Babyschlafsäcken unterscheiden:

  • Alvi Pucksack
  • Klassiker Alvi Schlafsack
  • Alvi Strampelsack

Alle bieten verschiedene Vor- und Nachteile, auf die im Folgenden näher eingegangen wird, damit du den für dich passenden Schlafsack findest.

Was zeichnet einen Alvi Pucksack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Pucksack besteht aus anschmiegsamen, weichem Stoff, in dem das Baby eng eingekuschelt wird. Der Pucksack ist dem Schlafsack grundsätzlich ähnlich, der Unterschied ist jedoch, dass der Pucksack viel enger anliegt.

Das Baby liegt im Pucksack mit eng angelegten Armen und hat somit kaum die Möglichkeit zu strampeln und nur der Kopf guckt heraus.

Für das Baby ist das nicht zu eng oder unangenehm, wie es vielleicht erstmal den Anschein macht, ganz im Gegenteil, die meisten Babys lieben es „gepuckt“ zu werden, da sie sich geborgen und gewärmt fühlen.

Der Pucksack sorgt dafür, dass das Kind beim stillen weniger zappelt und sich somit besser konzentrieren kann, auch der Schlaf ist deutlich ruhiger.

Vorteile
  • Verschiedene Ausführungen
  • Sicherheit für unruhige Babys
  • Ideal für das Stillen
Nachteile
  • Weniger Komfort durch engeren Schnitt

Was zeichnet einen klassischen Alvi Schlafsack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Alvi-Schlafsack ist der Klassiker unter den Babyschlafsäcken. Er eignet sich für ruhige Kinder, bei denen keine Gefahr besteht durch zu viel Freiheit an Schlafkomfort zu verlieren.

Der Schlafsack umhüllt den gesamten Körper, ohne zu eng anzuliegen und das Baby zu „pucken“.

Trotzdem sorgt er für ein Geborgenheitsgefühl und beugt Gefahren, wie Überhitzen vor. Durch seinen Reißverschluss ist er zudem einfacher zu schließen und öffnen.

Vorteile
  • Hoher Schlafkomfort
  • Viel Bewegungsfreiheit
  • Verschiedene Varianten
Nachteile
  • Nicht für unruhige Babys geeignet

Was zeichnet einen Alvi Strampelsack aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Strampelsack schließt unter dem Armen mit einem Gummibund ab, während die Arme frei bleiben, was dem Kind mehr Freiheit bietet sich zu bewegen.

Die Beine befinden sich in dem Sack, weshalb dein Baby Platz zum Strampeln hat. Die Vorteile sind natürlich, dass genügend Bewegungsfreiheit im dem Strampelsack besteht.

An warmen Tagen ist der Strampelsack eine gute Alternative zum Schlafsack.

Vorteile
  • Viel Bewegungsfreiheit
  • Verschiedene Varianten
  • Platz zum Strampeln
  • Alternative für warme Tage
Nachteile
  • Nicht für kalte Tage geeignet

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Alvi-Schlafsäcke vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Alvi Schlafsäcken entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Alvi Schlafsäcke vergleichen kannst, umfassen:

  • Material
  • Größe
  • TOG-Wert
  • Reißverschlüsse und Knöpfe

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, um dir die Kaufentscheidung zu erleichtern.

Material

Besondere Beachtung solltest du den Materialien schenken, aus denen der Schlafsack besteht, da Babyhaut besonders empfindlich ist und dein Kind viel Zeit mit Schlafen verbringt.

Um Hautreizungen und Entzündungen zu vermeiden, solltest du nur Markenhersteller im Betracht ziehen.

Prinzipiell sollte bei der Wahl des Schlafsackes immer auf atmungsaktive Materialien geachtet werden, weshalb ein hoher Baumwollanteil sinnvoll ist.

Folgende Punkte solltest du immer beachten:

  • Pillingfestigkeit (Knötchen- und Fusselbildungsfrei)
  • Schweiß- und speichelfeste Stoffe
  • Keine Azofarbstoffe, da diese im Verdacht stehen krebserregendes Potenzial zu haben
  • Keine optischen Aufheller
  • Reißverschlüsse und Knöpfe sollten Nickelfrei sein
  • Keine Weichmacher, Flammschutzmittel oder Schwermetallverbindungen
  • Babyschlafsackgewicht nicht mehr als 10% des Körpergewichts

Alvi-Schlafsäcke sind für höchste Qualität bekannt, weshalb du dir sicher sein kannst, nur hochwertige Materialien vorzufinden.

Alle verwendeten Materialien sind auf Schadstoffe geprüft und nachweislich für den Einsatz bei Babys geeignet.

Alvi Schlafsäcke sorgen für höchsten Schlafkomfort. (Bildquelle: unsplash.com / Luma Pimente

Größe

Wie oben bereits beschrieben, solltest du auf die richtige Größe achten, um den größtmöglichen Komfort zu gewährleisten.

Der Schlafsack darf weder zu groß sein, da dein Baby sich schon befreien kann, oder über das Gesicht verrutscht und somit seinen Zweck verfehlt. Noch darf der Schlafsack zu klein sein, da er sonst zu eng für das Baby wird.

Die meisten Schlafsäcke gibt es in verschiedenen Größen, sodass du die für dein Baby passende auswählen kannst.

Generell gilt natürlich lieber einen zu großen, als einen zu kleinen Schlafsack wählen, da Babys schnell wachsen.

TOG-Wert

Der TOG-Wert gibt an, welche Isolationswerte der Schlafsack besitzt.

Umso höher dieser TOG-Wert ist, desto wärmer hält der Schlafsack, dementsprechend muss auch in Abhängigkeit der Zimmertemperatur die passende Kleidung des Babys gewählt werden.

In der Regel gibt es vier verschiedene TOG Größen, in denen Babyschlafsäcke erhältlich sind.

TOG-Wert Einsatzzweck
0,5 TOG Schlafsack Hohe Temperaturen von über 24 Grad
1,0 TOG Schlafsack Raumtemperatur von 18 bis 24 Grad
2,5 TOG Schlafsack 15 bis 21 Grad
3,5 TOG Schlafsack Niedrige Temperaturen unter 18 Grad

Reißverschlüsse und Knöpfe

Reißverschlüsse und Knöpfe sorgen für den nötigen Halt des Babys im Schlafsack. Um maximale Sicherheit zu gewährleisten. so sollten gewisse Anforderungen erfüllt sein.

Der Reißverschluss ist je nach Modell entweder in der Mitte oder der Seite angebracht.

Bei mittigen Reisverschlüssen sollte der Reisverschluss ausschließlich nach unten verschließbar sein, um Verletzungen am Hals zu vermeiden.

Außerdem sollten nur Zipperreißverschlüsse verwendet werden, da diese von Babys nicht selbst geöffnet werden können.

Seitliche Reißverschlüsse sind eher zu empfehlen, da um das gesamte Fußteil herum geöffnet werden kann. Das eignet sich natürlich vor allem zum Wickeln, da das Baby nicht erst durch den gesamten Schlafsack ausgezogen werden muss.

Knöpfe sollten in der Schlafsackmitte oder an den Schulterverriegelungen vorkommen. Seitlich positioniere Knöpfe sind eher als ungünstig einzustufen, da diese einen ungünstigen Wärmeverschluss zu Folge haben können.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Alvi Schlafsack

Was sollte man dem Baby unter den Alvi Schlafsack anziehen?

Damit es deinem Baby nicht zu warm wird, brauchst du nicht zusätzlich eine Decke mit dem Schlafsack kombinieren. Besser ist es, deinem Kind etwas Warmes anzuziehen.

Im Sommer eignet sich  beispielsweise ein kurzärmliger Body, im Winter eher ein langärmliger Schlafanzug.

Vor allem bei Krankheit und speziell Fieber solltest du darauf achten, dass du leichte und atmungsaktive Schlafkleidung anziehst.

Wie wäscht man einen Alvi Schlafsack?

Natürlich wird ein Schlafsack auch mal schmutzig, vor allem durch Schweiß oder nächtliche Malheure. Dann wirst du an den Punkt kommen, den Alvi-Schlafsack waschen zu müssen.

Damit dein Schlafsack besonders langlebig bleibt, erhältst du hier noch einige Hinweise, wie du richtig wäscht.

Wichtig sind natürlich die Herstellerangaben, an die du dich stets halten solltest. Schließe vorher alle Knöpfe bzw. den Reisverschluss.

Nutze ein handelsübliches Flüssigwaschmittel. Alvi-Schlafsäcke kannst du bis zu 60 Grad mit deiner Maschine reinigen. Nach dem Waschen solltest du den Schlafsack wieder leicht in Form ziehen und zum Trocknen aufhängen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.alvi.de/produkte/schlafsaecke/alvi-schlafsaecke-v2/

[2] https://www.babyone.de/alvi/alvi.html

Bildquelle: unsplash.com / Julie Johnson

Warum kannst du mir vertrauen?

Jessica Brauer
Jessica Brauer