Auto Kindersitzerhöhung: Test, Kauf & Vergleich (08/22)

Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

29Analysierte Produkte

60Stunden investiert

27Studien recherchiert

101Kommentare gesammelt

Eine Sitzerhöhung ist ein Kinderrückhaltesystem, das die Körpergröße deines Kindes erhöht, damit es in einem Fahrzeug für Erwachsene sitzen kann. Sie sind für Kinder gedacht, die aus ihrem vorwärtsgerichteten Gurtsitz herausgewachsen sind, aber noch zusätzlichen Halt und Schutz brauchen, wenn sie mit dem Auto unterwegs sind.

Eine Sitzerhöhung hebt das Kind auf eine Höhe, in der es sicher und bequem den Sicherheitsgurt eines Erwachsenen benutzen kann. Das ist in der Regel im Alter von 4-6 Jahren der Fall oder wenn dein Kind eine Körpergröße von 36 cm erreicht hat. Die Sitzerhöhung stützt den wachsenden Körper des Kindes zusätzlich im Rücken und sorgt so für Sicherheit bei einem Unfall.




Auto Kindersitzerhöhung Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Sitzerhöhungen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt zwei Arten von Sitzerhöhungen. Die erste ist eine Sitzerhöhung mit hoher Rückenlehne und die zweite eine Sitzerhöhung ohne Rückenlehne. Beide haben ihre eigenen Vorteile. Es liegt also an dir, welche Sitzerhöhung du für dein Kind wählst, je nachdem, was es zu diesem Zeitpunkt in seinem Leben am meisten braucht.

Die beste Sitzerhöhung im Auto ist die, die zu deinem Kind und zum Fahrzeug passt. Er sollte einfach einzubauen sein, sowohl für dich als auch für deinen kleinen Beifahrer bequem sein, bei einem Unfall oder einem plötzlichen Stopp sicher sein, verstellbare Gurte haben, damit er mit deinem Kind mitwachsen kann, wenn es größer (oder breiter) wird, und nicht zu viel Platz auf dem Rücksitz einnehmen.

Wer sollte eine Sitzerhöhung im Auto benutzen?

Eine Sitzerhöhung im Auto ist für Kinder gedacht, die mindestens 4 Jahre alt sind und mindestens 40 Pfund wiegen. Er sollte verwendet werden, bis das Kind eine Größe von 57 Zoll (4’9″) erreicht oder 80 Pfund wiegt, je nachdem, was zuerst eintritt. Die American Academy of Pediatrics (Amerikanische Akademie für Kinderheilkunde) empfiehlt, dass du dein Kind so lange wie möglich in einem rückwärtsgerichteten Autositz sitzen lässt, und zwar bis zu den in den Herstelleranweisungen angegebenen Grenzen.

Nach welchen Kriterien solltest du eine Sitzerhöhung für das Auto kaufen?

Der wichtigste Faktor ist das Alter. Sitzerhöhungen sollten so lange verwendet werden, bis das Kind mindestens 80 Pfund wiegt und 1,80 Meter groß ist oder die maximale Höhe erreicht hat, die das Gurtsystem deines Autos zulässt (in der Regel etwa 57 Zentimeter). Wenn du dir nicht sicher bist, ob eine Sitzerhöhung in dein Fahrzeug passt, erkundige dich beim Hersteller, bevor du sie kaufst.

Du solltest auf die Sicherheit des Sitzerhöhungssitzes achten. Außerdem musst du prüfen, ob er mit deinem Auto kompatibel ist und ob er problemlos in deinem Fahrzeug installiert werden kann. Auch der Preis ist wichtig, ebenso wie die Frage, wie leicht oder schwer er nach der Benutzung zu reinigen ist.

Was sind die Vor- und Nachteile einer Sitzerhöhung im Auto?

Vorteile

Der Hauptvorteil einer Sitzerhöhung im Auto ist, dass das Kind in einer erwachsenenähnlichen Position sitzen kann. Das bedeutet, dass es aus dem Fenster sehen und sich mehr mit dem beschäftigen kann, was um es herum passiert, was seine Aufmerksamkeit von Dingen wie Unwohlsein oder Übelkeit ablenkt. Außerdem fühlen sie sich dadurch viel älter, als wenn sie in einer Babytrage sitzen würden, was ihr Selbstvertrauen stärkt.

Nachteile

Der größte Nachteil einer Sitzerhöhung im Auto ist, dass sie sperrig und schwer zu verstauen ist. Außerdem brauchen sie mehr Platz auf dem Rücksitz als normale Sitzerhöhungen. Wenn du also drei Kinder hast, die einen Sitz brauchen, ist vielleicht nicht genug Platz für alle. Ein weiteres Problem bei einigen Modellen ist, dass sie nicht gut in kleinere Autos oder Kompaktfahrzeuge passen, bei denen sich der Beifahrersitz nicht sehr weit nach vorne bewegen lässt.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden für die Verwendung einer Sitzerhöhung im Auto benötigt?

Der Car Booster Seat ist ein großartiges Hilfsmittel, um dein Kind im Auto zu schützen. Er kann mit oder ohne zusätzliche Sitzerhöhung verwendet werden, aber wir empfehlen die Verwendung mit einer Sitzerhöhung für mehr Sicherheit und Komfort. Du brauchst entweder einen Beckengurt oder einen Schultergurt, der sowohl um den Körper des Erwachsenen als auch um den des Kindes gelegt wird (je nachdem, welches Fahrzeug du hast). Wenn keine Gurte zur Verfügung stehen, kann unser Beckengurtverlängerer sehr nützlich sein.

Gibt es alternative Lösungen zum Auto-Kindersitz?

Ja, es gibt mehrere alternative Lösungen zum Auto-Kindersitz. Zu den gängigsten Alternativen gehören die folgenden.

Kaufberatung: Was du zum Thema Auto Kindersitzerhöhung wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • PETEX
  • Peg Perego
  • Carkids

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Auto Kindersitzerhöhung-Produkt in unserem Test kostet rund 20 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 83 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Auto Kindersitzerhöhung-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke PETEX, welches bis heute insgesamt 11078-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke PETEX mit derzeit 4.9/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte