Baby Sonnenhut: Test, Kauf & Vergleich (09/22)

Zuletzt aktualisiert: 24. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

22Analysierte Produkte

58Stunden investiert

26Studien recherchiert

189Kommentare gesammelt

Ein Baby-Sonnenhut ist ein Hut, der Babys und Kleinkindern Schutz vor der Sonne bietet. Man nennt ihn auch Baby-Sonnenhut oder Baby-UV-Schutzkopfbedeckung.

Baby-Sonnenhüte bestehen aus einem speziellen Stoff, der die Sonnenstrahlen durchlässt und dein Baby vor schädlicher UV-Strahlung schützt. Die Hüte wurden von einem unabhängigen Labor getestet und zertifiziert und erfüllen den UPF 50+ Standard, was bedeutet, dass sie 98% der UVA/UVB-Strahlen blockieren.




Baby Sonnenhut Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Baby-Sonnenhüten gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Es gibt viele Arten von Sonnenhüten für Babys. Einige haben eine Krempe, andere nicht und wieder andere sind mit einer Kapuze oder einem Visier ausgestattet. Der beliebteste Typ ist der ohne Krempe, damit dein Kind sich frei umsehen kann, ohne von einem Hut behindert zu werden. Diese Art von Mütze bietet außerdem maximalen Schutz vor UVA-/UVB-Strahlen, da sie den gesamten Kopf, einschließlich der Ohren und des Nackenbereichs, bedeckt, während sie durch das Mesh-Material auf der Oberseite trotzdem leicht atmen kann.

Das erste, worauf du bei einem Sonnenhut für Babys achten musst, ist der UPF-Wert. Das steht für Ultraviolett-Schutzfaktor und gibt an, wie gut dein Kind vor UV-Strahlen geschützt ist, wenn es das jeweilige Kleidungsstück oder Accessoire trägt. Alles mit einem UPF 50+ ist großartig, aber auch alles über 30 ist in Ordnung, wenn dein Kind nicht den ganzen Tag draußen ist.

Der zweite Punkt, auf den wir achten sollten, sind die Bänder eines Baby-Sonnenhuts – sie müssen verstellbar sein, damit sie mit deinem Kind mitwachsen können. Du willst ja nicht, dass dein Kind aus dem Hut herauswächst, bevor der Sommer überhaupt begonnen hat. Das wäre einfach tragisch .

Wer sollte einen Baby-Sonnenhut benutzen?

Babys und Kinder unter 5 Jahren sollten einen Baby-Sonnenhut tragen.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Baby-Sonnenhut kaufen?

Der wichtigste Faktor bei einem Baby-Sonnenhut ist seine Fähigkeit, dein Baby vor der Sonne zu schützen. Mehr dazu erfährst du in unserem Hauptartikel über die Auswahl eines hochwertigen Hutes für Babys und Kleinkinder.

Achte darauf, dass du das Gewicht und die Maße eines Baby-Sonnenhuts vergleichst, bevor du ihn kaufst. Achte auch auf das Material und die Qualität der Verarbeitung eines Baby-Sonnenhuts. Es ist wichtig, dass dein neuer Baby-Sonnenhut den täglichen Belastungen standhält.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Baby-Sonnenhuts?

Vorteile

Baby-Sonnenhüte werden aus einem speziellen Material hergestellt, das einen UPF 50+ Schutz vor der Sonne bietet. Das bedeutet, dass dein Baby vor schädlichen UVA- und UVB-Strahlen geschützt ist, die später im Leben Hautkrebs verursachen können. Die Hüte haben außerdem eine breite Krempe, um die Augen, das Gesicht und die Ohren zu schützen, wenn dein Kind in der Sonne keine Sonnenbrille oder Ohrenschützer tragen möchte.

Nachteile

Die Nachteile eines Baby-Sonnenhuts sind, dass er das Gesicht und den Nacken nicht so effektiv vor Sonnenbrand schützt. Außerdem schützt er nicht vor UVA-Strahlen, die vorzeitige Alterung und Hautkrebs verursachen können.

Welche zusätzlichen Hilfsmittel werden für die Verwendung eines Baby-Sonnenhuts benötigt?

Der Baby-Sonnenhut ist für die Verwendung mit einer Babytrage gedacht. Er kann auch alleine verwendet werden, bietet dann aber nicht den gleichen Schutz wie in Kombination mit einer Babytrage.

Welche Alternativen zu einem Baby-Sonnenhut gibt es?

Es gibt viele Alternativen zu einem Baby-Sonnenhut. Die gängigste Alternative ist Sonnenschutzmittel, das in Form von Lotion oder Spray aufgetragen und in die Haut deines Babys eingerieben wird, bevor es nach draußen geht. Eine weitere Möglichkeit ist Kleidung, die UV-Schutz bietet, z. B. langärmelige Hemden, Hosen und Hüte mit breiter Krempe. Außerdem solltest du es nach Möglichkeit vermeiden, Babys unter 6 Monaten direkter Sonneneinstrahlung auszusetzen, da ihre Haut noch nicht genug Melanin (das Pigment, das für die Bräunung verantwortlich ist) entwickelt hat, um sie vor Sonnenbrand zu schützen.

Kaufberatung: Was du zum Thema Baby Sonnenhut wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Sterntaler
  • Sterntaler
  • Sterntaler

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Baby Sonnenhut-Produkt in unserem Test kostet rund 7 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 23 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Baby Sonnenhut-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Sterntaler, welches bis heute insgesamt 2334-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Sterntaler mit derzeit 4.7/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte