Willkommen bei unserem großen Babygläschen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Babygläschen. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, die für dich besten Babygläschen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir Babygläschen kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Grundsätzlich gibt es 3 verschiedene Sorten von Babygläschen, welche an die Nährstoffanforderungen eines Babys optimal angepasst werden. Diese Sorten sind Obst und Gemüse, Milch- und Getreide Gläschen und Gemüse + Fleisch/Fisch Gläschen.
  • Babymilch kannst du anhand von vier Kauffaktoren vergleichen und bewerten. Beim Kauf solltest du genau auf das empfohlene Alter, Menge pro Babygläschen, Nährwertangaben und die Zusatzstoffe achten.
  • Wichtig ist zu beachten, dass du die Babygläschen nicht wieder aufwärmst, da sonst schädliche Bakterien entstehen können, welche die Entwicklung deines Babys negativ beeinflussen können. Grundsätzlich wird von Ärzten und Experten immer empfohlen, die Babygläschen gleich zu verbrauchen und maximal für 2 Tage im Kühlschrank aufzubewahren.

Babygläschen Test: Das Ranking

Platz 1: Hipp Früh-Karotten mit Kartoffeln und Lachs

Dieses Babygläschen enthält Karotten, Kartoffeln, Reismehl und Rapsöl aus biologischer Erzeugung. Lachs ist eine wichtige Eiweiß- und Omega 3 Quelle. Diese Babynahrung eignet sich für Babys, die älter als vier Monate sind. Diese Babygläschen enthalten kein zusätzliches Salz , keinen Zucker, Aromen oder andere Zusatzstoffe.

Bei diesen Babygläschen handelt es sich um vollwertige Mahlzeiten mit einem optimalen Verhältnis von Eiweißen, Kohlenhydraten und Fetten, welche auf die Bedürfnisse der Babys angepasst sind.

Diese Sorte ist bei seinen Käufern für seinen Geschmack und die Bio-Qualität  sehr beliebt. Die Hipp Gläschen überzeugen weiters durch die altersgerechten Zutaten, die große angebotene Vielfalt und durch die schnelle und einfache Zubereitung der Speisen.

Platz 2: Hipp Gemüse-Allerlei Bio

Diese Sorte enthält Karotten, Erbsen, Kartoffeln und Blumenkohl aus biologischer Erzeugung. Weiters wird dieser Babykost noch Rapsöl beigefügt, welche eine wichtige Quelle für die Alpha-Linol Säure ist. Sie eignet für die ersten Beikost-Monate und für Babys welche älter als 4 Monate sind.

Es enthält keine Konservierungsstoffe, Aromen, Salz und Farbstoffe. Die Zutaten der Hipp Gemüse Gläschen werden schonend dampfgegart, sodass alle wichtigen Nährstoffe der Mahlzeit erhalten bleiben.

Auch dieses Babygläschen überzeugt die Kunden durch Geschmack, Qualität und eignet sich als gute Beilage oder Abwechslung zu fleischhaltigen Menüs.

Platz 3: HiPP Grießbrei pur Bio

Diese Sorte enthält Milch, Weizengrieß, Vollkorngetreideflocken. Diese Mahlzeit ist reich an Vitamin B1, Calcium, Vitamin A und D.  Es ist ohne Zusatz von Aromen, Farbstoffen, Konservierungsstoffen und modifizierter Stärke. So bietet es eine sichere und ausgewogene Ernährung für dein Baby. Es kann warm und auch kalt gefüttert werden.

Als sättigende Kohlenhydratquelle dienen der Weizengrieß und die Vollkorngetreideflocken. Dieser sättigende Brei eignet sich als gut als Abendmahlzeit. Dieser Brei überzeugt durch Geschmack und kann gut als Zwischenmahlzeit oder Beilage zu Obstmus gefüttert werden.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest bevor du Babygläschen kaufst.

Ab welchem Alter sollte ich Babygläschen zufüttern?

Die Auswahl an Babygläschen scheint ja enorm. Daher stehen viele Eltern ahnungslos vor dem Regal und wissen erst mal nicht, welches Babygläschen denn jetzt das Richtige ist.

Baby füttern

Je nach Alter deines Kindes eignen sich bestimmte Lebensmittel und Gewürze besser oder weniger gut. (Bildquelle: pixabay.com / yalehealth)

Beim Kauf von Babynahrung solltest du grundsätzlich auf die Altersempfehlung auf dem Produkt achten. Denn manche Zutaten eignen sich für ein Alter weniger gut und könnten so den Verdauungstrakt des Babys stören.

Laut WHO (Weltgesundheitsorganisation) ist die Muttermilch bis zum 6. Monat die beste Nahrung. Etwa zwischen dem 5. Monat und 7. Monat kannst du dann langsam mit der Beikost beginnen. Ab dem 8. Monat ist der Verdauungstrakt deines Baby dann soweit, das der/die Kleine auch am Familienessen teilhaben darf.

Was kosten Babygläschen?

Je nach Menge kostet die Glaskost für das Baby zwischen 1 und 2 Euro. Natürlich unterscheidet sich die Preise zwischen Apotheken, Discounter oder Supermärkten. Doch im Durchschnitt liegen die Preise der Babymilchhersteller in dieser Preisspanne.

Welche Hersteller von Babygläschen gibt es?

Einer der wohl bekanntesten Babynahrung Hersteller ist Hipp Bio Babynahrung. Weiters gibt es auch Hersteller wie Alete, DM Babylove, Holle oder Humana.

Wo kann ich Babygläschen kaufen?

Babygläschen kannst du im Supermarkt, Kaufhäusern, Apotheken, in der Drogerie und Online-Shops kaufen. Unseren Recherchen zufolge werden über diese Supermärkte die meisten Babygläschen verkauft:

  • Rewe
  • Edeka
  • Kaufland
  • Lidl
  • Real
  • Konsum

Man kann behaupten, dass es selten Supermärkte gibt, die keine Babynahrung anbieten.

Wo kann ich Babygläschen online kaufen?

Wenn du lieber von Zuhause aus die Nahrung deines Babys kaufen möchtest, gibt es viele Online-Shops, welche den Verkauf von Babynahrung anbieten. Unseren Recherchen zufolge werden über diese Online-Shops die meisten Babygläschen verkauft:

  • baby-markt.de
  • mein-dm.de
  • mueller.de
  • windeln.de

Welche Alternative gibt es zu Babygläschen und wie kann ich sie selber machen?

Es gibt eigentlich nur eine Alternative zum Babygläschen: Selber kochen. Wenn du dich dafür entscheidest, die Babynahrung selber zu kochen, solltest du ein paar wichtige Punkte beachten, welche wir dir nachfolgend aufzählen.

Tipps zum Babykost selber machen
Verzichte auf Gewürze, Salz und Zucker
Füge immer etwas Pflanzenöl hinzu, so kann der Babykörper Vitamine besser aufnehmen
Die Zutaten sollten einzeln gegart, püriert und dann eingefroren werden.
Du kannst den Babybrei auch mit Muttermilch oder Pre-Milch süßen

Hier kannst du dir eine genaue Anleitung zu Herstellung von Babynahrung der Firma Holle ansehen und nachmachen.

Eine weitere aber doch neue Alternative ist die frische Babynahrung-Lieferung von froh-kost.de. So kannst du dir ganz unkompliziert die Nahrung für dein Baby nach Hause liefern lassen. Die Frische und das BIO-Siegel von den Herstellern aus Düsseldorf hat aber auch seinen stolzen Preis. Ein 220 Gramm Päckchen kostet um die 3 Euro.

Entscheidung: Welche Arten von Babygläschen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Grundsätzlich unterscheiden wir zwischen diesen Arten von Babygläschen:

  • Obst und Gemüse
  • Milch und Getreide
  • Gemüse + Fleisch/Fisch

Im Folgenden erklären wir dir die verschiedenen Arten und die jeweiligen Vor- und Nachteile. Damit wollen wir dir helfen, die für dich am besten geeigneten Babygläschen zu finden.

Was zeichnet Obst- und Gemüse-Babygläschen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Gemüsegläschen eignen sich ideal für ein Baby im Alter von 4 bis 6 Monaten. Früchtegläschen hingegen bieten sich gut als Nachspeise- oder Zwischenmahlzeit an.

Vorteile
  • Leicht Verdaulich
  • Ab dem 5. Monat geeignet
  • Gesund
Nachteile
  • Obstgläschen enthalten natürlichen Zucker
  • Eiweißarm
  • Sättigt oft nicht

Gemüse bzw. Früchtegläschen sättigen nicht solange wie die anderen Sorten Babygläschen da sie weniger Eiweiße enthalten.

Was zeichnet Milch- und Getreidegläschen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Die Kombination von Milch und Getreide ist ein toller Nährstofflieferant für das Baby. Den Milch- und Getreidegläschen werden oft Zuckerarten wie Traubenzucker, Fruchtzucker, Milchzucker oder Maltodextrin beigefügt. Dies ist einerseits ein Nachteil, kann aber auch von Vorteil sein, da der Traubenzucker schnell als Energielieferant zur Verfügung steht.

Vorteile
  • Sättigt gut
  • Guter Nährstofflieferant
  • enthält Eisen und Jod, wichtig für die Gehirnentwicklung
  • enthält Vitamin D und Kalzium, für den Knochenaufbau
Nachteile
  • Kann bei manchen Babys Allergien auslösen
  • Zugesetzter Zucker
  • Zucker gewöhnt Baby an zuckerhaltige Ernährung

Eine  Kohlenhydratmischung bestehend aus Traubenzucker, Fruchtzucker, Milchzucker, Polysaccharide und Maltodextrin kann auch Vorteile haben. So wird der Traubenzucker recht schnell als Energiebringer zur Verfügung gestellt.

Was zeichnet Gemüse + Fleisch/Fisch Babygläschen aus und was sind die Vor- und Nachteile?

Gemüse + Fleisch/Fisch Babygläschen haben den Vorteil, dass sie eine höhere Menge an Eiweiß aufweisen und so dein Baby besser sättigen. Der Nachteil ist, dass es die Verdauung deines Babys stören kann.

Vorteile
  • Sättigt
  • hoher Eiweißanteil
  • Enthält Eisen und Zink für Gehirnfunktion und Wachstum
Nachteile
  • Babygläschen enthalten oft zu wenig Fleisch
  • kann nicht als einzelne Zutat gefüttert werden

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Babygläschen vergleichen und bewerten

Im Folgenden zeigen wir dir, anhand welcher Kriterien du Babygläschen gut vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es für dich leichter, einen Überblick zu bekommen und dich für ein passendes und effektives Produkt zu entscheiden.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um folgende Kriterien:

  • Alter
  • Menge pro Babygläschen
  • Nährwertangaben
  • Zusatzstoffe

Nachfolgend kannst du lesen, was es mit den jeweiligen Kriterien auf sich hat und erfährst, weshalb es für dich sinnvoll ist, ein Produkt anhand der Kriterien zu erwerben oder eben nicht.

Alter

Du solltest das empfohlene Verzehrlalter für Babygläschen bei deinem Kauf stets beachten, da sich der Inhalt und die Zusammensetzung des Breis je nach Entwicklung des Babys unterscheiden.

In den ersten Monaten sind die Babygläschen fein püriert und wenig gewürzt und so besser verdaulich. Doch je älter dein Baby wird, desto mehr ähnelt die Babynahrung auch die der Erwachsenen. So zeigt sich die Konsistenz der Babynahrung nicht mehr fein püriert sondern mit kleinen Stückchen.

Menge pro Glas

Auf dem Markt gibt es verschiedene Mengen von Babynahrung zu kaufen. Wir raten dir, Babygläschen gleich zu verbrauchen und nicht aufzubewahren, da sonst Bakterien entstehen können.

Daher solltest du beim Kauf ungefähr abschätzen welche Menge an Babynahrung dein Kind braucht.

Nährwertangaben

Besonders Babys und Kleinkinder sind auf eine optimale Zusammensetzung der Nährstoffe Proteine, Kohlenhydrate und Fette angewiesen. Je nach Zubereitung unterscheidet sich aber die Nährwertzusammensetzung und das Produkt hat dadurch mehr oder weniger Kalorien.

Die Kalorien des Babygläschen sind an die Entwicklung deines Baby angepasst. Damit dein Baby mit der optimalen Energiemenge versorgt wird, ist der Fett- und Eiweißanteil im Babyglas sehr hoch.

Achte darauf, dass dein Baby neben dem Babygläschen ausreichend Flüssigkeit zu sich nimmt. Die Nieren des Kindes sind noch nicht voll entwickelt und daher geht oft viel Flüssigkeit über die Atmung verloren.

Zusatzstoffe

Keine Eltern möchten schädliche Zusatzstoffe in der Babynahrung für ihr Kind haben. Der meist zugesetzte Zusatzstoff ist Zucker. Doch wie wir alle wissen, Zucker ist schlecht, fördert Karies, prägt den Geschmackssinn dauerhaft für Süßes und stört die Darmflora des Babys. Deswegen verzichten viele Hersteller auf die Beisetzung von Zucker im Babygläschen.

Daher lohnt es sich, als Eltern beim Kauf genau auf die Rückseite des Babygläschen zu schauen, um sich sicher zu sein, dass auch wirklich keine unnötigen Zusatzstoffe beigesetzt wurden.

Auch mit Salz wird industriell hergestellte Babynahrung gewürzt. Doch Gesundheitsexperten raten davon ab, dem Baby zu viel Salz zu füttern. Jedes Baby braucht jedoch eine geringe Menge an Salz, aber nur eine geringe, sodass die Stoffwechselfunktion im Körper optimal funktioniert.

Darum achte bitte beim Kochen oder beim Kauf von Babynahrung darauf, dass du nicht mit der gleichen Menge Salz würzt wie für Erwachsene. Die noch nicht voll entwickelten Babynieren können nicht mehr als 1 Gramm pro Tag verarbeiten.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Babygläschen

Wie kann ich Babygläschen erwärmen?

Wenn du das Babygläschen in der Mikrowelle erwärmen möchtest, achte darauf den Deckel abzunehmen und mit einem kleinen Porzellanteller abzudecken. Erwärme das Gläschen mit 360 Watt für circa 60 Sekunden. Die Dauer kann von Mikrowelle zu Mikrowelle unterschiedlich sein.

Babygläschen im Wasserbad erwärmen
1. Schritt: Wasser aufkochen, von der Herdplatte nehmen und auf circa 70°C abkühlen.
2 Schritt: Gib das Gläschen geöffnet in das Wasserbad.
3. Schritt: Rühren mit einem Plastiklöffel die Babynahrung um und kontrolliere die Temperatur.

Wichtig: Erwärmte Reste solltest du nicht noch einmal aufwärmen. Geöffnete, aber nicht erwärmte Babygläschen sind für 1-2 Tage im Kühlschrank haltbar.

Du kannst die Babygläschen auch in einem speziellen Babykosterwärmer auf die optimale Temperatur erwärmen.

Babykostwärmer Test 2019: Die besten Babykosterwärmer im Vergleich

Wie kann ich Babygläschen warmhalten?

Wenn du dein Babygläschen für unterwegs warmhalten möchtest, solltest du dies auf keine Fall vorher öffnen und aufwärmen, da sich sonst schädliche Keime entwickeln können.

Um Babygläschen unterwegs warmzuhalten, kannst du ein verschlossenes Babygläschen in einen entsprechenden Thermobehälter warm halten. Es kann aber auch passieren, dass es durch die Erwärmung zu einem Glasbruch kommen kann.

Um auf Nummer sicher zu gehen, kannst du deinem Baby die Babynahrung auch kalt geben. Denn die Produkte der Hersteller kommen meist verzehrsfertig in den Handeln und können warm oder kalt serviert werden.

Wie lange ist ein offenes Babygläschen haltbar?

Ein offenes Babygläschen ist im Kühlschrank für 1 bis 2 Tage haltbar. Aufgewärmte Babygläschen solltest du sowieso nie wiederverwenden, da schädliche Bakterien sich bilden können und den empfindliche Organismus des Babys stören können.

Kann ich Babygläschen einfrieren?

Durch das Einfrieren von Babygläschen machst du die Babynahrung haltbar und frisch und du kannst sie problemlos ohne Qualitätsverlust wiederverwenden. Wichtig ist jedoch, dass du die Babygläschen mit Sorgfalt und Hygiene behandelst, sodass keine wichtigen Nährstoffe verloren gehen.

Wenn du die Babynahrung frisch kochst, bietet sich das Einfrieren sehr gut an, da du unkompliziert die Babygläschen vorportionieren kannst. Wichtig beim selber Kochen ist, dass du auf Salz und jegliche Gewürze verzichtest. Bevor du den fertig gekochten Babybrei einfrierst, sollte dieser vollständig abgekühlt sein.

Babybrei Test 2019: Die besten Babybreie im Vergleich

Eingefrorene Babynahrung ist zwei bis drei Monate im Gefrierfach haltbar.

Wie kann ich Babygläschen wiederverwenden?

Vielleicht gehörst du auch zu den Müttern, die Zuhause viele kleine leere Babygläschen stehen haben und einfach nicht wissen was sie damit anfangen sollen?

Doch anstatt sie einfach zu entsorgen, gibt es viele tolle Möglichkeiten, sie wiederzuverwenden. Auf Pinterest & Co findest du tolle Anleitungen um Babygläschen unter anderem als Marmeladenglas, Gewürzgläschen, Teelichter uvm. zu verwenden.

Was gilt es bei Flügen mit Babygläschen zu beachten?

Viele Eltern fragen sich vor dem Urlaubsanstritt, welche Dinge in welcher Menge doch jetzt wirklich ins Handgepäck dürfen. Grundsätzlich gilt beim Handgepäck die 100-ml-Mengenbeschränkung. Doch Eltern können aufatmen.

Bei Babynahrung gibt es eine Sonderregelung, denn Babynahrung und wichtige Medikamente unterliegen nicht dieser Regelung und müssen auch nicht im Plastikbeutel verpackt werden.

Aber bei der mitgenommenen Menge von Babynahrung sollte es sich auch um die benötigte Menge für die Flugdauer handeln, um Komplikationen am Check-In zu vermeiden.

Wie muss ich Babygläschen entsorgen?

Beim entsorgen von Babygläschen solltest du darauf achten, dass sie im „löffelsauberen“ Zustand ausgewaschen wurden.

Schraubverschlüsse und andere Deckel haben im Altglasrecycling nichts verloren und sollten je nach Material in die dazugehörige Tonne geworfen werden. Etiketten auf den Babygläschen müssen nicht entfernt werden. Diese werden während dem Glasrecycling-Prozess entfernt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.windeln.de/magazin/baby/ernaehrung/babys-ernaehrungsplan.html

[2] https://www.hipp.de/beikost/ratgeber/wichtige-ernaehrungs-tipps-informationen/tipps-rund-ums-glaeschen/

Bildquelle: 123rf.com / 22167029

Bewerte diesen Artikel


26 Bewertung(en), Durchschnitt: 4,35 von 5
Redaktion

Veröffentlicht von Redaktion

Die Redaktion von BABYWISSEN.com recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.