Barfußschuhe Kinder: Test & Empfehlungen (12/20)

barfußschuhe-kinder-test
Zuletzt aktualisiert: 29. Oktober 2020

Unsere Vorgehensweise

16Analysierte Produkte

16Stunden investiert

4Studien recherchiert

60Kommentare gesammelt

Barfußschuhe für Kinder bieten dem Kind ein unvergessliches Lauferlebnis. Sie sind sehr flexibel und superbequem. Den Zehen wird genug Platz geboten und es entsteht nirgends eine Druckstelle. Dank der dünnen Sohle passen sich die Barfußschuhe perfekt den Fußbewegungen des Kindes an. Bereits im Kleinkindalter sind diese Schuhe empfehlenswert.

Mit unserem Barfußschuhe für Kinder Test 2020 wollen wir dir helfen, die perfekten Barfußschuhe für dein Kind zu finden. Ob für den Winter, den Sommer oder aus veganen Materialien. Wir haben ganz verschiedene Arten von Barfußschuhe für Kinder miteinander verglichen und die jeweiligen Vor- und Nachteile dazu aufgelistet. Das soll dir und deinem Kind bei der Kaufentscheidung helfen.




Das Wichtigste in Kürze

  • Barfußschuhe imitieren das Gefühl beim Barfußlaufen. Dank der dünnen Sohle der Barfußschuhe kann dein Kind den Boden unter sich spüren. Die Schuhe bieten den Zehen genügend Platz und beugen Fußfehlstellungen vor.
  • 99 % der Kinder kommen mit gesunden Füßen zur Welt. Im Erwachsenenalter haben nur noch etwa ein Drittel der Erwachsenen gesunde Füße. Die Barfußschuhe für Kinder wirken dem bereits im frühen Alter entgegen.
  • Wenn die Schuhe zu klein oder zu eng sind, hat dein Kind Schmerzen und bekommt Blasen. Außerdem kann es zu langfristigen Fußfehlstellungen führen.

Barfußschuhe für Kinder Vergleich: Bewertungen und Empfehlungen

Die besten Allround-Barfußschuhe für Kinder

Dieses Paar Barfußschuhe für Kinder ist ein Allrounder. Die Barfußschuhe von der Marke BAOLESEM sind sowohl für Mädchen als auch für Jungs geeignet. Ob zum Baden, für den Strand, für den Traillauf, für den Sport oder einfach für den Alltag. Diese Barfußschuhe bieten etliche Funktionen und Vorteile. Außerdem sind diese Barfußschuhe schnell wieder trocken und atmungsaktiv.

Der Verschluss ist mit zwei verschiedenen Arten von Schnellverschluss ebenfalls einfach gehalten. Dieser Schuh ist vorne weit geschnitten und bietet somit den Zehen deines Kindes genug Platz. Die weiche und dünne Sohle bringt nicht nur für dein Kind, sondern auch für dich Vorteile. Die Barfußschuhe lassen sich gut zusammenfalten.

Wenn du und dein Kind von multifunktionalen Barfußschuhen träumen, dann ist dieses Paar die perfekte Wahl. Die bequemen Barfußschuhe können überall hin mitgenommen werden.

Die besten Barfußschuhe für Kinder in der Kategorie Hausschuhe

In der Wohnung sollte man, wenn immer möglich, mit Socken oder barfuß laufen. Im Winter kann das aber an den Füßen kalt werden. Die Hausschuhe von Sosenfer bieten hier die perfekte Alternative. Diese Hausschuhe sind als Barfußschuhe konzipiert und haben eine sehr dünne Sohle. Sie fühlen sich an wie Socken und sind atmungsaktiv.

Die rutschfeste Sohle bietet deinem Kind mehr Sicherheit und Stabilität. Außerdem sind diese Schuhe sehr bequem zu tragen und für empfindliche Kinderfüße gemacht. Auch für Kleinkinder sind diese Hausschuhe geeignet. Für jeden Geschmack ist eine passende Farbe dabei. Diese Barfußschuhe fallen eher klein aus.

Diese Hausschuhe sind stabil, bequem und sorgen für ein angenehmes Barfußgefühl. Mit diesen Schuhen trägt dein Kind auch zu Hause das optimale Schuhwerk.

Die besten Barfußschuhe für Kinder für den Alltag

Diese Barfußschuhe namens leguanito von der Marke leguano sind perfekt für den Alltag. Sie sind sehr flexibel und bieten eine hohe Stabilität. Da die Schuhe leicht und luftig am Fuß liegen, sind sie angenehm zu tragen. Diese Schuhe besitzen keinen Verschluss, sondern man kann einfach reinschlüpfen. Mit diesen Barfußschuhen kann die natürliche Laufweise erhalten werden.

Ob auf dem Spielplatz, bei einem Spaziergang oder beim Sport. Diese Schuhe schützen die Füße deines Kindes von Anfang an. Dank der hohen Flexibilität sind sie auch sehr strapazierfähig. Die Barfußschuhe sind in den Farben Türkis, Blau und Pink erhältlich. Auch hier fallen die Schuhgrößen eher klein aus und du solltest sie daher lieber in einer Größe größer bestellen.

Diese Barfußschuhe sind perfekt für dein Kind, wenn es leichte Barfußschuhe für den Alltag braucht. Sie sind schnell angezogen, bequem und strapazierfähig.

Die besten Barfußschuhe für Kleinkinder

Die Barfußschuhe namens Peppi von der Marke Ricosta sind perfekt für Kleinkinder. Solange die Kinder noch nicht selbständig gehen können, brauchen sie auch keine Schuhe. Sobald sie aber die ersten Spaziergänge unternehmen, sind Barfußschuhe sehr empfehlenswert. Diese Barfußschuhe sind am Kinderfuß fast nicht zu spüren und sehen sportlich aus.

Dank der dünnen Sohle erlebt dein Kind mit diesen Schuhen ein unvergessliches Laufgefühl. Außerdem sind diese Schuhe auch sehr bequem zu tragen, da sie keine Naht haben, die gegen den Fuß drücken kann. Die Schuhe passen sich perfekt den Fußbewegungen deines Kindes an. Bei Flecken kannst du diese Schuhe einfach bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen.

Wenn dein Kind vor Kurzem angefangen hat selbständig zu gehen, dann sind diese Barfußschuhe die perfekte Wahl für dein Kind. Sie sind extra für Kleinkinder konzipiert und machen die ersten Spaziergänge deines Kindes zu einem unvergesslichen Lauferlebnis.

Die besten Barfußschuhe für Kinder für das absolute Barfußerlebnis

Diese minimalistischen Barfußschuhe für Kinder von der Marke Skinners bieten ein absolutes Barfußerlebnis. Sie sehen aus wie Socken und sind sehr bequem. Auf den ersten Blick kann man es vielleicht kaum glauben, aber diese Schuhsocken sind für den Alltag geeignet. Die Sohle ist rutschfest und bietet einen antibakteriellen Oberstoff.

Mit diesen Barfußschuhen spürt dein Kind den Boden unter den Füßen. Die Füße werden trotzdem von der dünnen Sohle aus schwedischen Polymer geschützt. Ob beim Familienausflug, beim Wandern oder bei einer langen Reise. Diese atmungsaktiven Schuhe sind immer die ideale Wahl.

Mit diesen minimalistischen Barfußschuhen merkt dein Kind gar nicht, dass es Schuhe anhat. Wenn dein Kind gerne den Boden unter den Füßen spürt und am liebsten immer barfuß unterwegs wäre, dann sind das die perfekten Schuhe.

Die besten Barfußschuhe für Kinder für den Winter

Die Winterstiefel von Affenzahn sind für den Winter perfekt geeignet. Das Obermaterial besteht aus Wolle mit einem Mikrofaser-Polyester Anteil. Das Innenfutter besteht zu 100 Prozent aus recyceltem Polyester. Diese Materialien sorgen für die nötige Wärme und wirken wasserabweisend.

Die wabenförmige Struktur der Sohle bietet deinem Kind auf rutschigem Untergrund Halt. Auch diese Barfußschuhe sind sehr flexibel und biegsam. Die perfekte Passform sorgt dafür, dass dein Kind die Schuhe gar nicht mehr ausziehen will. Damit du dein Kind auch im Dunkeln nicht aus den Augen verlierst, sind diese Schuhe mit Reflektoren ausgestattet.

Diese Winterstiefel sind perfekt für dein Kind, wenn es auch während der kalten Jahreszeit gerne die Natur mit den Füßen ertastet. Für sicheren Halt im Schnee und warme Füße bei Schnee und Eis ist trotzdem gesorgt.

Barfußschuhe für Kinder: Kauf- und Bewertungskriterien

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du die perfekten Barfußschuhe für dein Kind findest. Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Barfußschuhe für Kinder miteinander vergleichen kannst, umfassen:

In den kommenden Absätzen erfährst du, worauf es bei den einzelnen Kauf- und Bewertungskriterien ankommt.

Farbe

Bei den Barfußschuhen für Kinder gibt es eine große Auswahl an Farben und Mustern. Die Wahl kann da durchaus schwierig fallen.

Die Farbe der Barfußschuhe kann dir die Kombination zu den Kleidern deines Kindes entweder erleichtern oder erschweren. Zu pinken Barfußschuhen sieht die rote Lieblingshose deines Kindes vielleicht nicht so toll aus. Die blauen Barfußschuhe würden sich da besser kombinieren lassen.

Damit dein Kind die Barfußschuhe auch wirklich anziehen will, solltest du auf jeden Fall auf den Farbwunsch deines Kindes eingehen.

Bei hellen Barfußschuhen solltest du dir bewusst sein, dass man den Dreck sehr schnell sieht. Du musst nur einmal mit deinem Kind im feuchten Wald spazieren gehen und schon sind die Barfußschuhe nicht mehr weiß, sondern braun. Bei schwarzen Schuhen würde man wahrscheinlich kaum einen Unterschied bemerken.

Schuhgröße

Die Barfußschuhe deines Kindes sollten immer perfekt passen und angenehm zu tragen sein. Dabei spielt die Schuhgröße eine zentrale Rolle.

Die Schuhgröße kann je nach Modell und Marke ein wenig variieren. Am besten lässt du die Schuhgröße deines Kindes im Schuhladen bestimmen. Die Verkäuferin kann dich und dein Kind dann beraten und euch jeweils die passende Schuhgröße bringen.

Du kannst die Barfußschuhe für dein Kind auch online bestellen. Die Schuhgröße deines Kindes kannst du dann bequem zu Hause ausmessen. Hierfür empfehlen wir die Schuhgrößentabelle von der Marke “elefanten”.

Schuhweite

Die Schuhweite der Barfußschuhe für Kinder ist genauso wichtig wie die Schuhgröße. Nicht jedes Kind hat gleich breite Füße. Während ein Kind eher schmale Füße hat, hat ein anderes eher breit geformte Füße. Außerdem kann die Schuhweite des linken Fußes anders ausfallen als die Schuhweite des rechten Fußes.

Die Barfußschuhe deines Kindes sollten auf jeden Fall weder zu weit noch zu schmal sein. Wenn die Barfußschuhe zu weit sind, hat dein Kind in den Schuhen keinen Halt. Wenn sie zu eng sind, hat dein Kind Schmerzen und bekommt Blasen.

Die Schuhweite zu bestimmen ist ein wenig komplexer als die Schuhgröße. Gehe mit deinem Kind am besten in einen Schuhladen und lasse die Schuhweite dort bestimmen. Schreibe dir dann die Schuhweite deines Kindes auf.

Somit weißt du die Schuhweite deines Kindes und kannst in Zukunft auch online Barfußschuhe für dein Kind kaufen.

Material

Die Barfußschuhe für Kinder werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Es gibt beispielsweise Barfußschuhe aus Leder, Kunstleder, Elastan, Baumwolle, Synthetik, Kork und Leinen. Diese Liste ist nicht abschließend.

Jedes Material bringt eigene Vorteile mit sich. Das Leder ist zum Beispiel atmungsaktiv und passt sich der Fußbewegung perfekt an. Gerade für Veganer sind Barfußschuhe aus Leder aber keine Option. Für Veganer eignet sich das Obermaterial Kork. Kork ist, wie das Leder auch, atmungsaktiv und wasserabweisend.

Überlege dir, was für Charaktereigenschaften die Barfußschuhe für dein Kind haben sollen und wähle danach das passende Material aus.

Verschluss

Bei den Barfußschuhen für Kinder gibt es zwei Arten von Verschlüssen: Die Schnürbänder und den Klettverschluss.

Bei den Schnürbändern handelt es sich um Barfußschuhe, die man binden muss. Gerade für Kleinkinder ist dieser Verschluss ein wenig mühsam. Die Kinder können die Schuhe nämlich nicht selber binden und es geht länger, bis du deinem Kind die Schuhe angezogen hast.

Da bietet der Klettverschluss eine angenehme Alternative. Einfach reinschlüpfen und zuziehen. Dein Kind kann so die Schuhe schon früh selbständig an- und abziehen. Der Klettverschluss kann sich jedoch schnell wieder öffnen.

Wenn dein Kind die Barfußschuhe häufig trägt, kann es sein, dass der Klett nach einer gewissen Zeit nicht mehr gleich gut hält.

Als dritte Möglichkeit gibt es die Schuhe ohne jeglichen Verschluss. Hier meinen wir die Barfußschuhe, in welche dein Kind einfach reinschlüpfen kann. Dafür sollte dein Kind genug Kraft in den Beinen haben, um den Fuß in den Schuh zu drücken.

Außerdem solltest du dich hier besonders gut achten, dass die Füße deines Kindes in den Barfußschuhen auch halten und nicht umherrutschen.

Wasserdichte

Die Wasserdichte ist gerade bei Barfußschuhen für Kinder ein wichtiges Kriterium. Dank der wasserdichten Barfußschuhe bleiben die Füße deines Kindes auch bei Regen und Matsch trocken.

Wie bereits erwähnt, spielt bei der Wasserdichte das Material eine wichtige Rolle. Barfußschuhe aus Leder oder Kork sind wasserdicht. Nebst dem Material ist aber auch eine richtige Imprägnierung wichtig.

Mit einer Imprägnierung kannst du die Barfußschuhe deines Kindes vor dem Eindringen von Wasser schützen.

Wenn die Barfußschuhe deines Kindes nicht wasserdicht sind, solltest du bei Regen und Nässe lieber zu Hause bleiben. Es kann für dein Kind und für die Füße deines Kindes sehr ungesund sein, wenn die Barfußschuhe wasserdurchlässig sind.

Innenfutter

Das richtige Innenfutter sorgt dafür, dass dein Kind immer eine angenehme Wärme an den Füßen verspürt. Barfußschuhe für den Sommer brauchen kein spezielles Innenfutter. Bei Barfußschuhen für den Winter ergibt es aber Sinn, wenn sie schön warm gefüttert sind.

Auch beim Innenfutter gibt es eine Auswahl an verschiedenen Materialien. Wenn du Veganerin bist, solltest du dich hier ebenfalls genau informieren. Das Innenfutter kann zum Beispiel aus Flanell, Schurwolle, Merinowolle, Textil oder Filz bestehen. Diese Liste ist nicht abschließend.

Für noch mehr Wärme sorgt eine wärmende Innensohle. Bei den meisten Fällen ist die bereits beim Kauf eines Paars Barfußschuhen für den Winter dabei.

Nachhaltigkeit

Wenn dir die Nachhaltigkeit der Barfußschuhe wichtig ist, dann solltest du auf regionale und nachhaltige Materialien setzen. Eine regionale Herstellung sowie faire Arbeitsbedingungen sind ebenfalls wichtige Kriterien für die Nachhaltigkeit der Barfußschuhe deines Kindes.

Diese Hersteller bieten nachhaltige Barfußschuhe an:

  • Ährenkranz
  • Filii
  • Senmotic
  • Vivobarefoot
  • Wildling
  • ZAQQ

Mit dem Kauf eines nachhaltigen Paars Barfußschuhe für Kinder tust du nicht nur deinem Kind, sondern auch der Umwelt etwas Gutes.

Barfußschuhe für Kinder: Häufig gestellte Fragen und Antworten

Im Folgenden wollen wir dir die wichtigsten Fragen zum Thema Barfußschuhe für Kinder beantworten. Wir haben die Fragen für dich herausgesucht und beantworten sie in Kürze. Nachdem du den Ratgeber durchgelesen hast, wirst du alles Wichtige über Barfußschuhe für Kinder wissen.

Was sind Barfußschuhe für Kinder?

Wenn ein Kind Barfußschuhe trägt, dann kann es den Boden und die Reize unter den Füßen spüren. Die Sohle der Barfußschuhe ist sehr dünn gehalten und passt sich den Fußbewegungen des Kindes optimal an. Die Barfußschuhe sollen das Barfußlaufen imitieren. Normalerweise sehen die Barfußschuhe wie gewöhnliche Schuhe aus.

Das Barfußlaufen ist für Kinder sehr gesund. Damit dein Kind schneller und besser Muskeln aufbauen kann, ist Barfußlaufen auf weichem und unebenem Grund empfehlenswert. Außerdem ist das Spazieren mit nackten Füßen auch für die Gesundheit und die Füße deines Kindes vorteilhaft.

barfußschuhe-kinder-test

Barfuß gehen ist sehr gesund, vor allem im Kleinkindalter. Es hilft deinem Kind die Muskulatur aufzubauen und die Fußgelenke zu stärken. (Bildquelle: Esi Grünhagen / pixabay)

Da das Barfuß-Gehen aber nicht immer und überall möglich ist, gibt es Barfußschuhe.  Sie bieten genügend Platz für die Zehen und verformen die Füße deines Kindes nicht. Denn Kinder haben noch sehr weiche und biegsame Füße. Falls dein Kind zu enge oder zu kleine Schuhe trägt, kann dies zu Fehlstellungen oder Gelenkentzündungen führen.

Für welche Kinder sind Barfußschuhe geeignet?

Grundsätzlich sind Barfußschuhe für alle Kinder geeignet, die bereits selbständig gehen können. Ein Kind sollte so oft wie möglich barfuß oder mit Socken laufen. In der Wohnung sollte also, wenn immer möglich, auf Schuhe verzichtet werden. Je früher das Kind anfängt Barfußschuhe zu tragen, desto besser. So können von Anfang an eine Fehlstellung und Schmerzen vermieden werden.

Kinder mit einer angeborenen Fußfehlstellung sollten auf Barfußschuhe eher verzichten. Diese bieten nicht immer den gleichen Halt wie andere Schuhe. Lass dich hier am besten von deinem Orthopäden beraten. Für alle anderen Kinder bringen die Barfußschuhe aber nur Vorteile und sie sind perfekt geeignet.

barfußschuhe-kinder-test

Dank der Barfußschuhe für Kinder bleiben die Füße deines Kindes gesund. Das Spazierengehen macht so gleich doppelt Spaß. (Bildquelle: Kelly Sikkema / unsplash)

Während 99 Prozent der Kinder mit gesunden Füßen zur Welt kommen, haben im Erwachsenenalter nur noch etwa ein Drittel gesunde Füße. Zwei Drittel kommen also mit gesunden Füßen zur Welt, entwickeln aber mit der Zeit eine Fehlstellung. Schuld daran ist häufig ein falsches Schuhwerk.

Überlege dir daher gut, welche Schuhe du deinem Kind anziehen willst. Die Barfußschuhe sind da sicherlich eine gute Wahl.

Welche Arten von Barfußschuhen für Kinder gibt es?

Wenn du für dein Kind Barfußschuhe kaufen möchtest, dann solltest du dir folgendes überlegen: Für welche Jahreszeit braucht mein Kind Barfußschuhe? Bei den Arten unterscheiden wir vor allem zwischen den Jahreszeiten. Wenn du willst, dass dein Kind das ganze Jahr über Barfußschuhe trägt, dann brauchst du verschiedene Modelle.

Wir haben dir die wichtigsten Vor- und Nachteile der verschiedenen Arten nachfolgend zusammengefasst:

Art Vorteile Nachteile
Barfußschuhe für Kinder Sommerschuhe Sehr leicht, Kaum bis gar nicht gefüttert, Füße deines Kindes schwitzen nicht Selten wasserdicht, Bei kühlem Wetter kann dein Kind kalte Füße bekommen, Lediglich für den Sommer geeignet, Meistens offen z.B Sandalen
Barfußschuhe für Kinder Übergangsschuhe (Frühling / Herbst) Für schönes als auch schlechtes Wetter geeignet, Wärmer als die Barfußschuhe für den Sommer, Geschlossen, Wasserdicht Reichen nicht für den Winter, Bei eisigen Temperaturen friert das Kind an den Füssen
Barfußschuhe für Kinder Winterschuhe Für kalte und nasse Tage gemacht, Wärmen die Füße Bei schönen und warmen Wintertagen zu warm
Barfußschuhe für Kinder Sportschuhe Für den Sport gemacht, Guten Halt, Spüren auch beim Sport den Boden, Muskulatur wird gestärkt Auswahl ist (noch) nicht so groß, Füße des Kindes sollten bereits an Barfußschuhe gewohnt sein
Barfußschuhe für Kinder Hausschuhe Auch zu Hause ein Barfußgefühl haben, ohne an den Füßen zu frieren Am besten wäre es, komplett auf Hausschuhe zu verzichten
Barfußschuhe für Kinder vegan Kein Tier musste leiden Auswahl noch nicht vollständig ausgebaut

Jede Art von Barfußschuhen bringt verschieden Vor- und Nachteile mit sich. Dein Kind sollte für jede Jahreszeit perfekt gewappnet sein. Wenn du also für den Sommer Barfußschuhe suchst, solltest du dich eher für Sandalen oder leichte Barfußschuhe entscheiden. Wenn dein Kind aber Barfußschuhe für den Winter braucht, dann solltest du eher auf warme Stiefel setzen.

Zu welcher Jahreszeit dein Kind Barfußschuhe trägt und zu welcher nicht, kannst du mit deinem Kind zusammen entscheiden.

Sind Barfußschuhe für Kinder ungesund?

Barfußschuhe für Kinder sind nicht ungesund. Im Gegenteil, sie sind sogar sehr gesund. Wie oben bereits erwähnt, unterstützen Barfußschuhe die natürliche Entwicklung des Fußes und der Fußmuskulatur.

Obwohl die Sohle der Barfußschuhe sehr dünn ist, schützt sie die Füße deines Kindes. Du musst also keine Angst haben, dass dein Kind sich an spitzen Steinen verletzt. Dein Kind spürt jedoch, dass es jetzt über Steine geht. Somit wird verhindert, dass die Kinder das Gefühl für den Untergrund verlieren.

barfußschuhe-kinder-test

Mit den Barfußschuhen für Kinder spürt dein Kind den Boden unter sich. Auch, wenn es über Laub läuft. (Bildquelle: Simon Ifanger / unsplash)

Damit die Barfußschuhe für Kinder aber auch wirklich gesund sind, muss auch hier die Schuhgröße und Schuhweite der Barfußschuhe perfekt passen. Barfußschuhe die zu klein oder zu eng sind, sind tatsächlich ungesund.

Was kosten Barfußschuhe für Kinder?

Die Preise für die Barfußschuhe für Kinder können stark variieren. Je nach Qualität und je nach Material fallen die Preise unterschiedlich aus. Die Marke der Barfußschuhe spielt beim Preis natürlich auch eine wesentliche Rolle.

Typ Preisspanne
Barfußschuhe für Kinder Sommerschuhe ca. 15 bis 80 Euro
Barfußschuhe für Kinder Übergangsschuhe (Frühling / Herbst) ca. 40 bis 100 Euro
Barfußschuhe für Kinder Winterschuhe ca. 70 bis 130 Euro
Barfußschuhe für Kinder Sportschuhe ca. 10 bis 90 Euro
Barfußschuhe für Kinder Hausschuhe ca.15 bis 45 Euro
Barfußschuhe für Kinder vegan ca. 30 bis 100 Euro

Für jedes Budget findet sich aber etwas Passendes. Die Preisspanne reicht von circa 7 bis zu 150 Euro. Wobei die günstigeren Barfußschuhe häufig Hausschuhe sind. Bei den ganz günstigen Varianten solltest du aber damit rechnen, dass die Qualität wahrscheinlich nicht die Beste ist. Außerdem kann bei den günstigen Varianten das Barfußgefühl geringer ausfallen.

Wo kann ich Barfußschuhe für Kinder kaufen?

Die Barfußschuhe für Kinder kannst du sowohl online bestellen, als auch in einem Geschäft vor Ort kaufen. Wenn du zum ersten Mal Barfußschuhe für dein Kind kaufst, empfehlen wir dir in ein Geschäft zu gehen. Dort wirst du kompetent beraten.

Barfußschuhe für Kinder kannst du bei ganz vielen Anbietern kaufen. Barfußschuhe für Kinder gibt es sowohl in Schuhgeschäften als auch online zu kaufen.

Online sind folgende Anbieter am weitesten verbreitet:

  • freizehn.de
  • ladenzeile.de
  • amazon.de
  • filii.eu
  • affenzahn.de
  • zehenspiel.de
  • vivobarefoot.de
  • leguano.eu

Diese Onlineshops bieten eine große Auswahl an Barfußschuhe für Kinder. Egal ob für den Sommer, für den Winter oder aus veganem Material. Auf diesen Seiten findest du sicher ein passendes Paar Barfußschuhe.

Wenn du dir aber unsicher bist bezüglich der Schuhgröße oder du dir einfach eine Beratung wünscht, dann empfehlen wir dir diese Geschäfte:

  • Leguano – der Barfußladen
  • Vivobarfoot Concept Store
  • Avesu Store
  • Wildling Shoes GmbH
  • Senmontic Barfußschuhe

Alle Barfußschuhe für Kinder, die wir auf unserer Seite vorstellen, sind auf amazon.de zu finden und auf unserer Seite verlinkt. Wenn du also die perfekten Barfußschuhe für dein Kind gefunden hast, kannst du sofort zuschlagen.

Auf was soll ich bei einem Kauf von Barfußschuhen für Kinder achten?

Wie bereits erwähnt sind die Schuhgröße und die Schuhweite deines Kindes maßgebend für den Kauf der Barfußschuhe. Außerdem sollten die Barfußschuhe deinem Kind gefallen, damit es die Schuhe auch gerne anzieht.

Die Barfußschuhe sollten für dein Kind bequem sein und nirgends wehtun. Die Zehenfreiheit ist dabei ein wichtiges Kriterium. Achte daher darauf, dass die Barfußschuhe vorne genug breit sind und einen fußförmigen Schnitt haben.

Je nach Jahreszeit braucht es ein anderes Innenfutter und / oder ein anderes Außenmaterial. Es ist immer von Vorteil, wenn die Barfußschuhe deines Kindes wasserabweisend sind.

Du solltest ebenfalls auf eine gute Qualität achten. Mit einer hochwertigen Qualität und einer guten Verarbeitung sehen die Barfußschuhe deines Kindes länger schön aus und halten länger. Obwohl du auch hier immer wieder testen solltest, ob die Barfußschuhe noch groß genug sind.

Welche Alternativen gibt es zu den Barfußschuhen für Kinder?

Die Alternativen gehören in einem weiteren Sinne auch in die Kategorie der Barfußschuhe. In diesem Abschnitt geben wir dir eine kurze Übersicht über die Alternativen zu Barfußschuhen für Kinder und beschreiben diese kurz.

Alternative Beschreibung
Taucher- oder Neoprenschuhe Damit die Taucher sich unter Wasser nicht an den Füßen verletzen, gibt es sogenannte Taucher- oder Neoprenschuhe. Die Funktion ist die gleiche wie bei den Barfußschuhen: Die Taucher wollen den Meeresgrund spüren, ohne sich irgendwelche Verletzungen zuzufügen.
Badeschuhe Es gibt viele Steinstrände auf der Welt. Das Baden im Meer ist dann meist sehr unangenehm. Die Badeschuhe schützen den Strandgast vor den spitzigen Steinen im Meer. Man spürt die Steine zwar noch, es ist aber nicht mehr schmerzhaft.
Aquasocks Die Aquasocks für Kinder haben eine ähnliche Funktion wie die Badeschuhe. Sie sind auch für das Meer und den Strand gedacht. Die Kinder werden mit diesen Socken vor den spitzigen Steinen geschützt. Diese Aquasocks eignen sich aber auch als Barfußschuhe für zu Hause.
Gymnastikschuhe Die Kinder-Gymnastikschuhe sehen aus wie Ballerinas. Die Sohle ist ebenfalls ganz dünn und schützt vor Bakterien. Das Material ist atmungsaktiv und sorgt für eine effektive Geruchsminderung. Diese Alternative ist sehr kostengünstig.

Alle Barfußschuh-Alternativen bringen Vor- und Nachteile mit sich. Für den alltäglichen Gebrauch sind die Barfußschuhe für Kinder aber die beste Wahl.

Fazit

Die Barfußschuhe für Kinder sind ein Muss in der Schuhausstattung deines Kindes. Sie sind bequem, bieten den Zehen deines Kindes genug Platz und stärken die Fußmuskulatur. Dein Kind kann mit diesen Schuhen den Boden unter sich spüren. Im Wald spazieren zu gehen macht so doppelt Spaß.

Es gibt verschiedene Arten von Barfußschuhen für Kinder. Ob für den Winter, den Sommer, den Alltag oder um Sport zu treiben. Zusammenfassend können wir also sagen, dass Barfußschuhe für Kinder sehr gesund sind. Kaufe auch du mindestens ein Paar Barfußschuhe für dein Kind und sorge dafür, dass dein Kind später zu dem Drittel der Erwachsenen mit gesunden Füßen gehört.

Bildquelle: 123rf / 124360210

Warum kannst du mir vertrauen?