Willkommen bei unserem großen Kaminschutzgitter Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kaminschutzgitter. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Kaminschutzgitter zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Kaminschutzgitter kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Kaminschutzgitter dienen als Schutz für Kinder und Haustiere, indem Kamine, Öfen und Treppen durch diese abgesichert werden. Sie fungieren aber auch als Raumteiler oder Laufstall. Du kannst sie für drinnen und auch für draußen, wie zum Beispiel den Garten benutzen.
  • Grundsätzlich kannst du Kaminschutzgitter in unterschiedlichen Größen, Farben und Materialien kaufen. Ebenso kannst du die meisten auch noch erweitern oder verkleinern.
  • Die gängigsten Materialen sind Kunststoff und Metall. Neben diesen Materialen gibt es auch Kaminofengitter aus Holz und anderen Materialen zu kaufen.

Kaminschutzgitter Test: Das Ranking

Platz 1: Baby Dan Kaminschutzgitter 90-278cm

Das Kaminschutzgitter von Baby Dan ist ein original dänisches Gitter aus Metall.  Hierbei handelt es sich um ein Gitter mit 11, 6 kg und einer Produktabmessung von 278 x 3 x 71 cm. Das Kaminschutzgitter von Baby Dan kann jedoch auch in verschiedenen Größen gekauft werden.

Das Gitter besitzt eine extra breite Türe und ist in schwarz und weiß zu erhalten.  Wandbeschläge werden mitgeliefert und laut dem Hersteller ist das Gitter leicht zu montieren.

Platz 2: Todeco Kaminschutzgitter 300x75cm

Das Kaminschutzgitter von Todeco wiegt 7,8 kg. Es besteht aus Kunststoff und Metall. Das Klappmaß des Gitters beträgt 80 x 68 x 14 cm.  Aufgeklappt hat das Gitter eine Länge von 3 m und eine Höhe von 76 cm.

Das Kaminschutzgitter punktet mit seiner Anti-Rutsch Beschichtung. Wandbeschläge zur Montage werden mitgeliefert.

Platz 3: Reer Absperrgitter 78.5x207cm

Das Kaminschutzgitter von Reer ist in der Farbe schwarz erhältlich und besteht auf drei Teilen. Dem Türelement und zwei Verlängerungen. Das Material ist Metall und Kunststoff. Das Türelement, ein XL- Durchgang, ist 80 cm breit und die Verlängerungen jeweils 60 cm.

Dieses Modell eignet sich für den Innengebrauch und punktet mit einem kindersicheren, zweifachen Verschluss- System, wie auch durch eine einfache Montage dank Click- System.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Kaminschutzgitter kaufst

Für wen eignet sich ein Kaminschutzgitter?

Ein Kaminschutzgitter eignet sich als Schutz für Kindern oder Haustiere. Es werden Verletzungen vorgebeugt, die durch den Kontakt mit heißen Oberflächen entstehen können. Du kannst das Gitter aber auch als Raumteiler oder als Absperrsicherung verwenden.

Um Kinder und Haustiere zu schützen, eignen sich Kaminschutzgitter hervorragend. (Bildquelle: unsplash.com / Picsea)

Ein Kaminschutzgitter kann auch für draußen, beispielsweise den Garten verwendet werden. Um die Kinder im Überblick zu behalten, hilft eine Absperrung sehr effektiv.

Wann und warum ist ein Kaminschutzgitter notwendig?

Öfen und Kamine können schlimme Brandverletzungen hervorrufen. Vor allem offene Kamine stellen eine große Gefahr dar. Ein Kaminschutzgitter ist für Kinder und Haustiere notwendig, damit sie sie sich dort keine Brandverletzungen zuziehen können.

Um diesen Risiken zu entgehen ist ein Kaminschutzgitter zu empfehlen, da sie somit nicht in Berührung damit kommen.

Wenn Babys auf Entdeckerreise gehen und anfangen zu laufen, müssen Eltern auf sie aufpassen. Damit Kinder und Tiere nicht die Treppe runterfallen können hilft eine Absperrsicherung durch ein Kaminschutzgitter.

Damit du dir das ganze besser vorstellen kannst:

Welche Größen gibt es für ein Kaminschutzgitter und welche benötigst du?

Kaminschutzgitter gibt es in vielen verschiedenen Größen. Je höher das Gitter, desto sicherer. Für einen effektiven Schutz vor heißen Orten sollte das Kaminschutzgitter eine ungefähre Höhe von 70 cm haben. Bei Haustieren kommt es auf deren Größe und Sprungkraft  an.

Das Gitter sollte nicht zu niedrig gekauft werden, denn wenn Kinder und Tiere größer werden können sie drüber klettern oder springen. Für Haustiere die sowieso klein bleiben wie zum Beispiel Hasen oder Meerschweinchen reicht ein niedrigeres Gitter.

Welches Material eignet sich am besten für ein Kaminschutzgitter und welches ist hitzebeständig?

Kaminschutzgitter aus Kunststoff sind aufgrund geringer Hitzebeständigkeit eher zu vermeiden. Materialen wie Metall sind zu empfehlen, da sie sehr widerstandsfähig sind und die ausstrahlende Hitze aushalten können.

Ein Kaminschutzgitter aus Metall hält der Hitze stand. Es schützt Kinder und Haustiere vor Verletzungen. (Bildquelle: unsplash.com / Greg Rosenke)

Neben Gittern aus Kunststoff und Metall gibt es auch welche aus Holz zu kaufen. Diese eignen sich ebenfalls als Absperrgitter, sollten aber nicht in Reichweite von Hitze stehen.

Was kostet ein Kaminschutzgitter?

Die Preisspanne reicht ungefähr von 30 bis 250 Euro. Die Preise variieren je nach Qualität, Material und Hersteller.

Ein original dänisches Kaminschutzgitter mit extra breiter Türe und Automatikverschluss bekommt man beispielsweise ab 90 Euro.

Kaminschutzgitter aus Eisen sind in der Relation teurer als ein Gitter aus Kunststoff. Der Preis variiert auch je nach Größe und weiteren Extras.

Typ Preisspanne
Aus Holz 55-160 Euro
Aus Metall 25-270 Euro

Wo kannst du ein Kaminschutzgitter kaufen?

Ein Kaminschutzgitter kannst du im Fachhandel, in Kinderläden oder in Online- Shops kaufen. Bei den Online-Shops mit den meistverkauften Kaminschutzgitter handelt es sich um:

  • Amazon.de
  • babywalz.de
  • impag-babysicherung.de
  • mytoys.de
  • eBay.de

Alle Kaminschutzgitter, die auf unserer Seite vorgestellt werden, sind mit einem Link zu mindestens einem dieser Shops versehen.

Welche Alternativen gibt es zu einem Kaminschutzgitter

Neben Kaminschutzgittern gibt es auch Treppenschutzgitter, Bettgitter und Herdschutzgitter oder normale Zäune.

Hitzbeständige Platte

Als Alternative für Kaminschutzgitter kann auch eine hitzebeständige Platte wie eine Kalzium-Silikat-Platte oder eine spezielle Glasplatte genutzt werden.

Diese kann man einfach mit Scharnieren an die Wand anbringen. Optisch eignet sich jedoch eine hitzebeständige Glasplatte besser.

Bettgitter/Laufgitter

Ein Bett- oder Laufgitter kann ebenfalls als Alternative für ein Kaminschutzgitter verwendet werde. Geeignet ist es von 18 Monaten bis 5 Jahre. Es ist meist einklappbar und kann so gut transportiert werden.

Das Bettgitter kann einfach vor den Ofen oder Kamin angebracht werden mit Scharnieren und stellt somit einen sicheren Schutz dar. Bettgitter können auch erweitert oder verkürzt werden.

Zaun

Eine weitere Alternative ist beispielsweise ein Gartenzaun. Diesen kann man einfach im Baumarkt kaufen. Gartenzäune gibt es in verschiedenen Varianten, Materialien und Größen zu kaufen. Der Vorteil dieser Alternative ist die Flexibilität.

Du kannst dir die Zäune so gestalten, dass sie optimal als Schutz dienen.  Sie bieten einen zuverlässige Schutz, dienen als Abgrenzung und oftmals günstiger.

Entscheidung: Welche Arten von Kaminschutzgitter gibt es und welche ist die richtige für dich?

Wenn du dir ein Kaminschutzgitter zulegen möchtest, dann gibt es verschiedene Varianten zwischen du denen dich entscheiden kann:

  • Kaminschutzgitter aus Kunststoff
  • Kaminschutzgitter aus Metall
  • Kaminschutzgitter mit Automatikverschluss und Sicherheitsverriegelung

Was zeichnet ein Kunststoff Kaminschutzgitter aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Der Vorteil eines Kaminschutzgitters aus Kunststoff liegt in der Leichtigkeit und Flexibilität. Denn ein Gitter aus Kunststoff wiegt weniger als ein Gitter aus Eisen. Der Vorteil liegt somit im Aufbau und dem Transport.

Es ist leichter zu tragen und kann auch zu den Großeltern mitgenommen werden. Steht das Kaminschutzgitter jedoch zu nah an heißen Plätzen, besteht die Möglichkeit das es anfängt zu schmelzen. Des weiteren sind Kunststoffgitter zerbrechlicher.

Vorteile
  • Wenig Gewicht
  • Erleichtertes Aufbauen und Transport
Nachteile
  • Nur bis zu einem bestimmten Grad hitzebeständig
  • Manche Kunststoffe sind nicht sehr robust

Was zeichnet ein Metall Kaminschutzgitter aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Kaminschutzgitter aus Metall ist besonders robust, widerstandsfähig und hitzebeständig. Das Gewicht eines Metallgitters ist jedoch schwerer und könnte sich problematisch auf den Aufbau auswirken.

Auch der Transport eines Kaminschutzgitters aus Metall könnte sich als komplizierter herausstellen. Um einen effektiven Schutz vor Feuer oder Hitze zu haben, lohnt es sich ein Kaminschutzgitter aus Metall zu kaufen.

Vorteile
  • Robust
  • Widerstandsfähig
  • Hitzebeständig
Nachteile
  • Mehr Gewicht
  • Kann bei Feuchtigkeit korrodieren

Was zeichnet ein Kaminschutzgitter mit Automatikverschluss/ Sicherungsverriegelung aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Kaminschutzgitter mit Automatikverschluss und Sicherungsverriegelung fällt automatisch beim Loslassen ins Schloss und verriegelt sich dann gleichzeitig. Das Kind oder das Haustier kann somit das Gitter nicht selbständig aufmachen und du musst die Türe nicht immer hinter dir schließen.

Die Kaminschutzgitter mit Automatikverschluss sind jedoch meistens teurer. Wenn man jedoch möchte, dass sein Kind die Türe öffnen kann dann lohnt sich der Automatikverschluss und Sicherungsverriegelung.

Vorteile
  • Türe fällt automatisch ins Schloss
  • Sicherer für Kinder und Haustiere
Nachteile
  • Kann teurer sein

Kaufkriterien: Anhand dieser Kriterien kannst du Kaminschutzgitter vergleichen und bewerten

Nachfolgend werden wir dir zeigen, anhand welcher Aspekte du dich zwischen der Vielzahl an möglichen Kaminschutzgittern entscheiden kannst.

Die Kriterien, mit deren Hilfe du die Gitter miteinander vergleichen kannst, umfassen:

  • Produktabmessung
  • Material
  • Farbe
  • Integrierter Türe
  • Automatik- Verschluss/ Sicherheitsverriegelung

In den kommenden Absätzen erklären wir dir, worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt.

Produktabmessungen

Das Gewicht, die Breite und die Höhe spielen eine entscheidende Rolle beim Kauf eines Kaminschutzgitters. Die Gewichtsspanne reicht von 7 bis 20 kg.

Möchtest du dein Gitter mit auf Reisen nehmen, dann eignet sich hierfür ein Gitter mit weniger Gewicht. Die Breite von Kaminschutzgittern variieren von 80- 300 cm. Die Höhe der Gitter liegt ungefähr bei 75 cm.

Breite/Höhe

Die Breite eines Kaminschutzgitters reicht von 1 bis zu 2 m. Dieses Merkmal ist wichtig, wenn du einen Bereich eingrenzen möchtest. Damit Kinder und Haustiere nicht über das Gitter klettern oder springen können, ist eine Mindesthöhe von 60 cm zu empfehlen.

Ein Kaminschutzgitter kann zusätzlich auch dafür sorgen, dass Babys nicht die Treppe herunterfliegen können. (Bildquelle: unsplash.com / Jose Soriano)

Material

Möchtest du das Kaminschutzgitter nur als einen Raumteiler oder Laufstall verwenden ist ein Gitter aus Kunststoff ratsamer. Es ist leichter zu transportieren und aufzubauen. Wird ein Schutz vor Hitze benötigt, ist ein Metallgitter die bessere Variante, da es hitzebeständiger ist.

Farbe

Bei vielen Kaminschutzgittern kannst du dich zwischen Farben wie weiß, schwarz oder beige entscheiden.

Mit integrierter Türe

Willst du das Gitter als Laufstall umfunktionieren, dann ist eine Türe von Vorteil. Damit erleichterst du dir den Eingang und musst nicht über das Gitter klettern.

Automatik-Verschluss/ Sicherheitsverriegelung

Um Kinder oder Haustiere daran zu hintern die Türe des Gitters zu öffnen hilft ein Automatikverschluss. Dieses faltet oder schließt sich selbständig nach dem Loslassen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Kaminschutzgitter

Wie befestige ich ein Kaminschutzgitter richtig?

Wie du dein Kaminschutzgitter genau befestigen kannst findest du in der entsprechenden Montageanleitung. Viele Gitter sind schon komplett montiert und müssen nur noch aufgestellt werden.

Andere dafür musst du erst noch zusammenschrauben. Du kannst dein Gitter auch einfach nur hinstellen oder es mit Scharnieren an die Wand hinbohren.

Hier kannst du sehen wie ein Kaminschutzgitter ungefähr aufgebaut wird:

Wie groß muss der Abstand des Kaminschutzgitters zum Ofen sein?

Eine Flamme strahlt große Hitze ab und diese kann eine hohe Reichweite besitzen. Bei offener Flamme sollte der Abstand mindestens 90 bis 100 cm betragen. Die Seiten des Kamins sollte auch mindestens 60-70 cm Abstand haben.

Kann ich das Kaminschutzgitter im Nachhinein noch erweitern?

Ja. Viele moderne Kaminschutzgitter besitzen die Möglichkeit einer Erweiterung oder Verkleinerung. Ob es erweiterbar ist, kannst du in der Produktbeschreibung des Artikels nachlesen oder einen Verkäufer danach fragen. Es ist aber ratsam sich vor dem Kauf des Kaminschutzgitters zu informieren.

Weiterführende Literatur: Quellen und weiterführende Links

[1] https://www.lauflernwagen-24.de/kaminschutzgitter/

[2] https://www.kaminschutzgitter.com/

[3] https://kinder-treppenschutzgitter.de/kaminschutzgitter/

Bildquelle: 123rf.com / dolgachov

Bewerte diesen Artikel


36 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5