Willkommen bei unserem großen Sonnensegel für den Kinderwagen Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Kinderwagen Sonnensegel. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich beste Sonnensegel für den Kinderwagen zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du ein Sonnensegel Kinderwagen kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Vor allem Babys und Kinder können schnell einen Sonnenbrand bekommen. Ein Sonnensegel für den Kinderwagen bietet optimalen Schutz gegen gefährliche Sonnenstrahlen.
  • Eine Alternative zum Sonnensegel wäre ein Sonnenschirm für den Kinderwagen. Dieser wird allerdings durch seine Größe und Unhandlichkeit kritisiert.
  • Weitere Maßnahmen zum Schutz gegen die Sonne wie z. B. Sonnencreme und Sonnenhut sind unabdingbar.

Sonnensegel für den Kinderwagen: Favoriten der Redaktion

Der beste Sonnensegel für den Kinderwagen mit UV-Schutz von 40+

Dieses Sonnensegel von Zamboo überzeugt in erster Linie durch den hohen UV-Schutz von 40+, den Regenschutz und der Rollofunktion. Zudem erhält man dies für einen guten Preis. Es ist aus 100 % Polyester und lässt sich leicht verstauen. Anbringen kannst du das Segel durch den Gummizug und Schlaufen. Die Maße des Segels sind 65 x 50 cm (vorne schmaler mit 32 cm).

Wenn du also nach einem Sonnensegel aus Polyester suchst, das einen hohen UV-Schutz und Regenschutz bietet, ist dieser einer der besten auf dem Markt.

Der beste Sonnensegel für den Kinderwagen mit UV-Schutz 50+ und Rollofunktion

Das Sonnensegel von Sunnybaby hat den höchsten UV-Schutz, ist wasserabweisend und schnell verstellbar durch die Rollofunktion. Es besteht aus 100 % Polyamid und ist bei 40 Grad waschbar. Die Maße sind 70 x 50 cm. Der Preis liegt ebenfalls an der unteren Grenze, sodass ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis entsteht.

Kunden sind vor allem von diesem Produkt überzeugt, da es durch Gummiband und Kordeln leicht anzubringen ist. Außerdem ist es flexibel einsetzbar und passt an jeden Kinderwagen. Möchtest du nun einen praktischen Sonnensegel mit hohem UV-Schutz, solltest du auf diese Variante zurückgreifen.

Der beste Sonnensegel für den Kinderwagen mit Seitenschutz

Dieses Sonnensegel unterscheidet sich von anderen Sonnensegel durch den zusätzlichen Seitenschutz. Es passt ebenfalls für ein Buggy und hat einen UV-Schutz von 50+. Die Länge ist 72 cm, die Breite ist 58 cm oben / unten: 35 cm / Seitenflügel: ca. 17 cm. Die Oberseite besteht aus Baumwolle, die Unterseite aus Polyester. Dies sorgt für bessere Atmungsaktivität. Überdies liegt der Preis im durchschnittlichen Rahmen.

Viele Eltern sind von diesem Produkt, aufgrund der Qualität und Flexibilität, überzeugt. Solltest du nach einem Sonnensegel mit Seitenschutz suchen, wäre das Sonnensegel von Priebes die beste Wahl.

Der beste atmungsaktive Sonnensegel für den Kinderwagen

Das Sonnensegel von Sango Trade ist aus 100 % Baumwolle und waschmaschinenfest. Die Größe des Segels ist 50 x 65 cm, sodass es für jeden Kinderwagen geeignet ist. Des Weiteren besteht es aus dickem Fadengewebe, sodass Sonnenstrahlen nur schwer durchdringen können.

Insbesondere das Design und die Qualität wird von Kunden gelobt. Wenn für dich und dein Kind nur natürliche Stoffe infrage kommen, können wir dir dieses Produkt sehr empfehlen.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Sonnensegel für den Kinderwagen kaufst

Was ist ein Kinderwagen Sonnensegel?

Bei einem Sonnensegel für einen Kinderwagen handelt es sich um einen Sonnenschutz für Kinder. Dieser kann an den Kinderwagen entweder angeknöpft oder angebunden werden.

Ein Sonnensegel für den Kinderwagens schützt dein Kind vor schädlicher Sonneneinstrahlung. (Bildquelle: unsplash.com / kellsie)

Das Sonnensegel hat in den meisten Fällen die Maße 60 x 70 cm, sodass es für verschiedene Kinderwägen verwendet werden kann. Das Material und die Funktionen können unterschiedlich und individuell sein.

Wann und für wen ist ein Sonnensegel Kinderwagen sinnvoll?

Vor allem Kleinkinder und Babys sollten vor der starken Sonne geschützt werden. Die Haut der Kleinen ist noch sehr empfindlich. Ein Sonnenbrand kann leicht entstehen und das kann erwiesenermaßen krebserregend sein.

Ein ausreichender Sonnenschutz für Kinder ist unabdinglich. (pixabay.com / geralt)

Aus diesem Grund ist ein Sonnenschutz für den Kinderwagen für jeden empfehlenswert. Ein Kinderwagen hat zwar ein Verdeck, doch das reicht insbesondere bei längeren Spaziergängen nicht aus.

Ein Sonnensegel bietet sich dafür perfekt an. Weitere Tipps, wie du dein Kind von der UV-Strahlung schützen kannst, findest du weiter unten.

Was sollte ich beim Kauf beachten?

Beim Kauf solltest du vor allem auf das Material achten. Es ist wichtig, dass der Sonnenschutz luftdurchlässig ist und kein Hitzestau entstehen kann.

Wenn du daher einen pflanzlichen Naturstoff wählen möchtest, würden wir dir vor allem Baumwolle oder Leine empfehlen. Greifst du lieber zu einem synthetischen Stoff, weil dieser günstiger und stabiler ist, wäre Polyester eine gute Wahl. Dieser ist atmungsaktiver als z. B. Polyamid, da bei der Herstellung Baumwolle beigemischt wird.

Außerdem kann ein Sonnenschutz verschiedene Eigenschaften aufweisen, wie z. B. UV-Schutz, Regenschutz, Rollo-Funktion, flexible Einsetzbarkeit und beidseitige Verwendbarkeit. Es ist deine Entscheidung, welche Features du benötigst. Ein UV-Schutz wäre jedoch zweckdienlich.

Ein weiterer wichtiger Punkt wäre die Anbringung des Segels an den Kinderwagen. Achte darauf, dass die Befestigung und die Anleitung dabei sind.

Was kostet ein Sonnensegel für den Kinderwagen?

Ein Sonnensegel für den Kinderwagen kann von 5 Euro bis 50 Euro kosten.Der durchschnittliche Preis liegt allerdings bei 10 Euro bis 20 Euro. Gewöhnlicherweise hängt der Preis davon ab, wie viel Funktionen bzw. Zusatzfunktionen das Produkt enthält. Hier macht das preislich allerdings keinen Unterschied.

Wo kann ich ein Sonnensegel für den Kinderwagen kaufen?

Grundsätzlich kannst du Kinderwagen Sonnensegel sowohl im Fachhandel kaufen, als auch online bestellen. Falls du handgemachtes liebst, findest du auch auf speziellen Webseiten Anbieter, die ihre Sonnensegel selbst machen.

Wir haben für dich recherchiert und zeigen dir hier welche Onlineshops die meisten Sonnensegel verkaufen.

  • baby-walz.de
  • amazon.de
  • ebay.de
  • real.de
  • dm.de

Babywalz, Amazon und Ebay bieten eine große Auswahl an. Real und DM haben dagegen eher eine kleinere Auswahl. Diese Sonnensegel sind jedoch beliebt und werden gerne gekauft.

Welche Alternativen gibt es zu einem Kinderwagen Sonnensegel?

Zudem hast du die Möglichkeit ein Sonnensegel für den Kinderwagen selbst zu nähen. Dabei hast du den Vorteil, das Sonnensegel individuell nach eigenen Wünschen zu gestalten und zu personalisieren.

Vorteile
  • Schneller verstellbar
  • Gute Luftzirkulation, kein Hitzestau möglich
Nachteile
  • Größer, unhandlicher
  • Unstabil
  • Versperrt die Sicht zum Kind

Eine weitere Alternative wäre ein Sonnenschirm statt eines Sonnensegels. Hier handelt es sich um einen kleinen Schirm, den du ebenfalls an den Kinderwagen befestigen kannst. Dieser bietet dem Kind Schutz vor der Sonne.

Entscheidung: Welche Arten von Sonnensegel Kinderwagen gibt es und welche ist die richtige für dich?

Du kannst beim Kauf eines Sonnensegels zwischen den Befestigungsmöglichkeiten unterscheiden. Zwischen diesen kannst du dich entscheiden:

  • Sonnensegel Kinderwagen mit Gummizug und Kordeln
  • Sonnensegel Kinderwagen mit Gummiband und Clips

Wir möchten dir die Entscheidung erleichtern und zeigen dir im folgenden Abschnitt alle Vor- und Nachteile auf.

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Sonnensegel, das sich durch Gummizug und Kordeln am Kinderwagen befestigen lässt?

Dies ist die gängigste Befestigungsart. Der Gummizug dient dafür, das Sonnensegel an das Verdeck zu spannen. Die Kordeln sind dazu da, um das Sonnensegel an den Schieber zu binden. Durch den Gummizug und die Kordeln lässt sich das Segel außerdem nach oben und unten ziehen und somit verstellen.

Vorteile
  • Leicht verstellbar
  • Passt an jeden Kinderwagen
Nachteile
  • Kordeln können sich leicht öffnen
  • Kordeln und Gummizug kann leicht reißen

Damit kannst du das Sonnensegel an jeden Kinderwagen anbringen und leicht regulieren. Nicht nur die Sichtbarkeit kannst du einstellen, sondern auch den richtigen Winkel. Wenn z. B. die Sonne von der Seite hereinscheint, kannst du das Sonnensegel in die Seite verschieben. Allerdings könnten sich die Kordeln leicht öffnen oder auch reißen.

Welche Vor- und Nachteile bietet ein Sonnensegel, das sich durch ein Gummiband und Clips am Kinderwagen befestigen lässt?

Anstatt Kordeln, werden auch Sonnensegel mit Clips angeboten. Diese haben die Funktion einer Wäscheklammer, nur sind diese eher rundlicher und größer, sodass sie um den Kinderwagenrahmen „geklippt“ werden können. Sie können zudem auch für andere Zwecke benutzt werden wie z. B. Befestigung von Spielzeugen, Mützen und Stillschürzen.

Vorteile
  • Robust
  • Clips können auch für andere Zwecke benutzt werden
Nachteile
  • Schwacher Halt
  • Meist nur einzeln verkäuflich

Sonnensegel für den Kinderwagen mit Clips findest du allerdings nur selten. Die Clips werden meist separat verkauft. Diese können von 4 Euro bis 15 Euro kosten. Außerdem bieten nicht alle Clips einen starken Halt, doch sie sind robust und zerbrechen nicht schnell.

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Sonnensegel für den Kinderwagen vergleichen und bewerten

Nachfolgend zeigen wir dir anhand welcher Faktoren du Sonnensegel Kinderwagen vergleichen und bewerten kannst. Diese Kriterien umfassen:

  • Material
  • Qualität
  • Features
  • Farbe und Design
  • Handhabung

Anknüpfend zeigen wir dir, was du bei den einzelnen Kriterien wissen musst.

Material

Wie schon erwähnt spielt das Material bei den Kaufkriterien eine bedeutende Rolle. Du kannst nämlich zwischen verschiedenen natürlichen und synthetischen Stoffen wählen.

Material Vorteile Nachteile
Baumwolle Baumwolle ist weich, atmungsaktiv, leicht zu waschen und für Allergiker gut geeignet. Baumwolle bietet kein UV-Schutz und ist nicht wasserdicht.
Leine Leine weist die gleichen Vorteile auf, wie bei Baumwolle. Ebenfalls bietet Leine kein UV-Schutz und ist nicht wasserdicht.
Polyamid Dieser synthetische Stoff ist robust, schnelltrocknend und wasserabweisend. Ein UV-Schutz ist möglich. Dagegen ist er nicht umweltfreundlich, nicht atmungsaktiv und für Allergiker ungeeignet.
Polyester Polyester ist wie Polyamid, robust, günstig, pflegeleicht und wasserabweisend. Ein UV-Schutz ist möglich. Dagegen ist er nicht umweltfreundlich und für Allergiker ungeeignet. Des Weiteren hat er eine schlechtere Atmungsaktivität als Baumwolle.

Wenn dein Kind ein empfindliches Näschen hat, also unter Allergien, Asthma oder Hautproblemen leidet, solltest du lieber einen natürlichen Stoff in Betracht ziehen. Falls deinem Kind synthetische Stoffe nichts ausmachen und dir ein UV-Schutz wichtig ist, wäre Polyester aufgrund der Atmungsaktivität besser als Polyamid.

Wichtig ist, dass das Material luftdurchlässig ist, damit kein Hitzestau entstehen kann. Möchtest du jedoch einen natürlichen Stoff und einen UV-Schutz solltest du darauf achten, dass das Sonnensegel dicht genäht ist, sodass gefährliche Sonnenstrahlen nicht leicht durchdringen können.

Qualität

Auch die Qualität spielt eine große Rolle bei der Kaufentscheidung. Man möchte schließlich das Kinderwagen Sonnensegel so lang wie möglich benutzen.

  • Nähte sind gut verarbeitet
  • Fäden stehen nicht weg
  • Sonnensegel wurde dicht genäht
  • Farbdruck löst sich nicht
  • Gummizug ist stabil, etwas dicker
  • Kordeln sind gewachst
  • Material ist waschbar
  • Sonnensegel ist von bestimmter Marke, die für Qualität steht

Features

Ein Sonnensegel für den Kinderwagen kann, wie im Kapitel 3.4 erwähnt, unterschiedliche Eigenschaften und Zusatzfunktionen aufweisen.

Das können, UV-Schutz, Regenschutz, Rollo-Funktion, flexible Einsetzbarkeit und beidseitige Verwendbarkeit, sein.

Feature Hinweis
UV-Schutz Hier kannst du zwischen verschiedenen Schutzgraden wie z. B. 40+ oder 50+ unterscheiden. Je höher der Schutzgrad, desto stärker ist das Kind geschützt.
Regenschutz Dabei kannst du zwischen wasserdicht und wasserabweisend/wasserfest unterscheiden. Denke daran, dass diese Begriffe nicht die gleiche Bedeutung haben.
Rollo-Funktion Durch diese Funktion kann bei Schatten das Segel wieder aufgerollt werden. Durch den Gummizug ist das Verschieben des Segels auch möglich, hält jedoch nicht so stabil.
Flexible Einsetzbarkeit Durch die Größe, Länge und Befestigungsmöglichkeit des Sonnensegels passt dieser zu jedem Kinderwagen und Buggy.
Beidseitige Verwendbarkeit Das Sonnensegel lässt sich sowohl von einer Seite, als auch von der anderen Seite verwenden.

Farbe und Design

Viele Eltern möchten das Sonnensegel passend zum Kinderwagen, das bedeutet in der gleichen Farbe, mit demselben Muster oder einfach in passenden Farbtönen.

Dabei bieten die meisten Kinderwagen-Hersteller auch passende Sonnensegel, mit genau dem gleichen Motiv, an. Wer darauf also großen Wert legt, sollte sich überlegen beim Kauf eines Kinderwagens gleich das passende Sonnensegel dazuzukaufen. Es könnte sein, dass es zu einem späteren Zeitpunkt bereits ausverkauft ist.

Bei der Auswahl eines Sonnensegels für den Kinderwagen spielen Farben und Motive eine große Rolle. (123rf.com / 31158855)

Wenn du den Kinderwagen schon vor einer gewissen Zeit zugelegt hast und dir jetzt ein Sonnensegel kaufen möchtest und es ein bestimmtes Muster oder eine bestimmte Farbe haben muss, empfiehlt es sich in den Online Shops zu schauen, da diese meist eine größere Auswahl haben. Die Filterfunktion kann das Suchen nach dem passenden Sonnensegel ebenfalls erleichtern.

Beliebte Sonnensegel-Designs sind Formen wie Punkte, Ringe und Dreiecke. Aber auch Tiermotive wie Elefant, Fuchs, Eule gehören zu den Lieblingen. Gängige Farben sind schwarz, weiß oder grau, d. h., dass die meisten eher zu neutralen Tönen greifen. Wenn du jedoch lieber bunte Farben möchtest, warum nicht, du hast unzählige Auswahl zwischen farbenfrohen Tönen.

Handhabung

Eine wichtige Rolle bei den Kaufkriterien spielt die Handhabung. Darunter versteht man zum einen, dass das Sonnensegel an den Kinderwagen leicht zu befestigen ist.

Ein Sonnensegel für den Kinderwagen kann ebenso vor Regen schützen. (pixabay.com / Mylene2401)

Sonnensegel können verschiedene Befestigungsarten haben. Die gängigsten sind Gummizug und Kordeln, sowie Gummiband und Clips, wobei Gummizug und Kordeln am Meisten verbreitet sind. Beide Befestigungsarten haben ihre Vor- und Nachteile. Diese kannst du noch einmal im Kapitel 4 nachlesen.

Zum anderen versteht man unter Handhabung auch, wie das Sonnensegel genutzt werden kann. Ist das Segel leicht verstellbar? Kann ich es für verschiedene Seiten oder verschiedene Zwecke benutzen? An dieser Stelle möchten wir dir ans Herz legen, immer online die Kundenrezensionen durchzulesen.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Sonnensegel Kinderwagen

Wie wäscht man ein Sonnensegel für den Kinderwagen richtig?

Wie du dein Sonnensegel richtig wäschst, sollte auf der Verpackung oder Gebrauchsanleitung stehen. Falls du diese nicht mehr hast, geben wir dir ein paar Tipps.

Einen Großteil der Sonnensegel kannst du entweder mit der Hand oder bei 30 Grad in der Waschmaschine waschen. (123rf.com / 84661409)

Eine Möglichkeit wäre beim Hersteller nachzufragen oder nach dem Produkt im Onlineshop zu suchen. Vielleicht steht in der Beschreibung das dabei, wonach du suchst.

Ansonsten kannst du immer mit einem feuchten Tuch die schmutzigen Stellen wegwischen. Bei größeren Verschmutzungen kannst du das Sonnensegel mit der Hand waschen. Die meisten Sonnensegel lassen sich jedoch auch bei 30 Grad in der Waschmaschine reinigen.

Wie kann ich mein Kind außerdem vor der Sonne schützen?

Die Haut der Kleinen ist noch sehr empfindlich, da sie sehr dünn ist und wenig Abwehrmöglichkeit gegen UV-Strahlen hat. Ein Sonnensegel für den Kinderwagen bietet zwar einen guten Sonnenschutz, sollte jedoch nicht als alleinige Maßnahme verwendet werden.

In diesem Video geht es rund um das Thema Sonnenschutz für Babys und Kleinkinder:

Hier findest du 10 weitere Tipps zum Schutz vor der Sonne.

  1. Geeignete Sonnencreme kaufen und richtig auftragen
  2. Nachcremen nicht vergessen
  3. Körperbedeckte Kleidung wählen
  4. Socken tragen
  5. Sonnenhut tragen
  6. Sonnenbrille tragen
  7. Viel Trinken
  8. Direkte Sonneneinstrahlung vermeiden / im Schatten bleiben
  9. Mittags zu Hause bleiben
  10. Nach der Sonne Feuchtigkeitscreme auftragen

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] www.bebebi.de/blog/brauche-ich-einen-sonnenschutz-fuer-den-kinderwagen/

[2] www.sparbaby.de/ratgeber/sonnensegel-kinderwagen/

[3] blog.kidsroom.de/sonnenschutz-fuer-ihr-kind-baby/

Bildquelle: 123rf.com / 88559046

Warum kannst du mir vertrauen?

Redaktion
Redaktion
Die Redaktion von BABYWISSEN.com recherchiert und schreibt informative, verständlich aufbereitete Ratgebertexte zu den verschiedensten Themen- und Aufgabengebieten.