Reboarder Kindersitz: Test, Kauf & Vergleich (06/22)

Zuletzt aktualisiert: 13. Februar 2022

Unsere Vorgehensweise

29Analysierte Produkte

49Stunden investiert

26Studien recherchiert

188Kommentare gesammelt

Ein Reboarder-Kindersitz ist ein Kindersitz, der vorne oder hinten auf deinem Fahrrad verwendet werden kann. Der Hauptunterschied zu anderen Sitzen, wie z.B. unserem Maxi-Cosi Mico 30/30 Kindersitz, ist, dass du den Sitz nicht vom Fahrrad abbauen musst, wenn du ihn in einem anderen Fahrzeug verwenden willst. Das macht ihn perfekt für Eltern, die mehr als ein Auto haben – sie können ihr Baby einfach überall hin mitnehmen.

Der Reboarder-Kindersitz ist ein vorne montierter Kindersitz, der am Lenker deines Fahrrads befestigt wird. Er ist einfach und leicht zu bedienen und muss nicht installiert werden. Befestige ihn einfach in Sekundenschnelle mit dem Schnellspannsystem, passe die Gurte für Komfort und Sicherheit an und schon kannst du losfahren.




Reboarder Kindersitz Test & Vergleich: Favoriten der Redaktion

Ratgeber: Häufig gestellte Fragen

Welche Arten von Reboarder-Kindersitzen gibt es und was macht ein gutes Produkt aus?

Der Reboarder-Kindersitz ist in zwei Ausführungen erhältlich: für Kinder im Alter von 1 bis 4 Jahren (Reboarder Junior) und für Kinder im Alter von 3 bis 10 Jahren (Reboarder). Beide sind für ein Kind mit einem Gewicht von bis zu 25 kg geeignet. Die Reboarder sind mit einer verstellbaren Rückenlehne ausgestattet, so dass sie von deinem heranwachsenden Kind benutzt werden können, bis es seine volle Körpergröße von 120 cm erreicht hat.

Ein guter Reboarder-Kindersitz muss zu deinem Kind und zu dem Fahrzeug passen, in dem du ihn benutzen willst. Vor allem aber sollte ein guter Reboarder-Kindersitz für dein Kind sicher sein. Ob ein Sitz richtig passt, kannst du am besten feststellen, indem du den Abstand zwischen dem Kopf deines Kindes und der Stelle misst, an der es auf einem Erwachsenenstuhl sitzen würde (in der Regel etwa 18 cm). Wenn dieser Wert innerhalb oder unterhalb der unten aufgeführten Größenordnung liegt, sind die Chancen sehr hoch, dass der Sitz gut für dein Kind geeignet ist.

Wer sollte einen Reboarder-Kindersitz benutzen?

Reboarder-Kindersitze sind für Kinder gedacht, die zwischen 22 und 44 Pfund wiegen. Sie sollten nicht für Kinder verwendet werden, die mehr als 44 Pfund wiegen oder größer als 34 Zoll sind.

Nach welchen Kriterien solltest du einen Reboarder-Kindersitz kaufen?

Am besten kaufst du einen Reboarder-Kindersitz, indem du die verschiedenen Funktionen der verfügbaren Modelle vergleichst, nicht nur nach dem Preis. Wir haben es dir jedoch leichter gemacht, indem wir unsere 5 besten Modelle ausgewählt haben. Bei der Auswahl haben wir uns auf Kundenfeedback, die Größe und das Gewicht des Kindersitzes sowie auf Sicherheits- und Qualitätsaspekte gestützt.

Überprüfe den Reboarder-Kindersitz auf eventuelle Schäden. Wenn er beschädigt ist, solltest du das Produkt nicht kaufen, da die Sicherheit deines Kindes gefährdet sein könnte.

Was sind die Vor- und Nachteile eines Reboarder-Kindersitzes?

Vorteile

Reboarder-Kindersitze sind die einzigen Kindersitze, die es dir ermöglichen, deine Kinder aus dem Autositz in einen Kinderwagen zu setzen, ohne sie aus dem Sicherheitsgurt zu nehmen. Das ist besonders nützlich, wenn du mit mehreren Kleinkindern unterwegs bist oder wenn du ältere Kinder hast, die herumlaufen wollen, aber dennoch einen gewissen Schutz und Komfort im Falle eines Unfalls benötigen. Der Reboarder kann auch als herkömmliche Sitzerhöhung für größere Kinder bis zu 36 kg verwendet werden.

Nachteile

Reboarder-Kindersitze sind nicht für Kinder geeignet, die mehr als 18 kg wiegen oder älter als 4 Jahre sind. Der Sitz wird auch nicht empfohlen, wenn du ein Auto mit einem Airbag auf der Beifahrerseite hast, da dein Kind bei einem Unfall verletzt werden könnte.

Brauchst du zusätzliche Ausrüstung, um einen Reboarder-Kindersitz zu benutzen?

Nein. Der Reboarder-Kindersitz ist so konzipiert, dass er mit deinem vorhandenen Kinderwagen und Autositz verwendet werden kann, du brauchst also keine zusätzlichen Geräte oder Adapter.

Gibt es alternative Lösungen zum Reboarder-Kindersitz?

Ja, es gibt mehrere Alternativen zum Reboarder-Kindersitz. Die gängigste Alternative ist der Baby Jogger City Mini GT Double Stroller, der einen Listenpreis von 399 US-Dollar hat und bei Amazon für rund 300 US-Dollar erhältlich ist. Ein weiterer ähnlicher Kinderwagen, den du in Betracht ziehen könntest, ist der BOB Revolution Flex Duallie Stroller (für bis zu 45 lbs) mit einem Listenpreis von $ 499, der aber für nur $ 350 oder noch weniger zu haben ist, wenn du ihn gebraucht auf Seiten wie Craigslist oder eBay kaufst.

Kaufberatung: Was du zum Thema Reboarder Kindersitz wissen musst

Welche Marken und Hersteller sind in unserer Produktvorstellung vertreten?

In unserem Test stellen wir Produkte von verschiedenen Herstellern und Anbietern vor. Die Liste umfasst unter anderem Produkte von folgenden Marken und Herstellern:

  • Britax Römer
  • Britax Römer
  • Osann

In welchem Preisbereich liegen die vorgestellten Produkte?

Das günstigste Reboarder Kindersitz-Produkt in unserem Test kostet rund 96 Euro und eignet sich ideal für Kunden die auf ihren Geldbeutel schauen. Wer bereit ist, mehr Geld für eine bessere Qualität auszugeben, kann jedoch auch rund 297 EUR für eines der teuersten Produkte ausgeben.

Welche Produkte kommen bei den Käufern am besten an?

Ein Reboarder Kindersitz-Produkt aus dem Test sticht durch besonders viele Bewertungen hervor, nämlich das Produkt der Marke Britax Römer, welches bis heute insgesamt 1503-mal bewertet wurde.

Bei dem durch Kunden am besten bewerteten Produkt handelt es sich um das Produkt der Marke Britax Römer mit derzeit 5.0/5.0 Bewertungssternen.

Warum kannst du mir vertrauen?

Testberichte