Roba Laufgitter
Zuletzt aktualisiert: 17. Juni 2020

Unsere Vorgehensweise

14Analysierte Produkte

19Stunden investiert

2Studien recherchiert

65Kommentare gesammelt

Für dein Baby möchtest du nur das Beste. Also auch wenn es darum geht, dein Kind kurz unbeaufsichtigt spielen zu lassen. Roba stellt unter anderem Laufgitter her, die als Spielort, oder auch Schlafmöglichkeit für dein Baby dienen. Wichtig ist hier, dass der Laufstall sicher und an deine Bedürfnisse angepasst ist.

Um herauszufinden, welches das richtige Laufgerüst für dein Baby ist, haben wir in unserem Roba Laufgitter Test 2020 die Produkte von Roba verglichen und besprechen die wichtigsten Kriterien für den Kauf. Wir hoffen, dir mit unserem Ratgeber weiterhelfen und deine offenen Fragen klären zu können.




Das Wichtigste in Kürze

  • Roba stellt erstklassige Laufgitter für Babys her. Alle Produkte dieser Marke sind zertifiziert und werden regelmäßig geprüft.
  • Es gibt Laufgitter in unterschiedlichen Formen. Roba bietet quadratische, rechteckige, 6-eckige und ovale Laufställe an.
  • Funktionen wie stufenweise verstellbare Böden und feststellbare Rollen sind besonders praktisch. Die meisten Produkte von Roba sind sowohl mit einer höhenverstellbaren Liegefläche als auch mit Rollen und dazugehörigen Bremsen ausgestattet.

Roba Laufgitter Test: Favoriten der Redaktion

Das beste Roba Laufgitter in rechteckiger Form

Das Roba Laufgitter “Adam & Eule” ist 75 x 100 cm groß. Es bietet ein sicheres Spielgitter und ist mit einer Schutzeinlage und feststellbaren Rollen ausgestattet. Dieses Roba Laufgerüst passt mit seinen Maßen durch jede herkömmliche Türe und kann daher problemlos in verschiedenen Zimmern aufgestellt werden. Dank der 3 – fachen Höhenverstellbarkeit  gilt dieses Gitter als sehr rückenfreundlich.

Wenn du dein Babylaufgitter also von Raum zu Raum tragen möchtest und Wert darauf legst, die Bodenhöhe zu verstellen, ist dieses Produkt von Roba bestimmt eine gute Lösung. Außerdem kann dieses Modell an der Wand entlang oder sogar in einer Ecke platziert werden.

Das beste Roba Laufgitter in sechseckiger Form

Auch die 6-eckige Variante des “Adam & Eule” Roba Laufgitters ist eine besonders beliebte Variante. Es ist auch mit einem sicheren Spielgitter inklusive Schutzeinlage und Rollen ausgestattet. Dieses Modell ist genauso in 3 verschiedenen Höhenstufen einstellbar und daher rückenschonend.

Es bietet etwas mehr Platz und kann demnach sogar für zwei Kleinkinder genutzt werden. Wenn du also mehrere Kinder hast, oder deinem einzelnen Baby doch etwas mehr Spielfläche bieten möchtest, ist dieses Modell sehr empfehlenswert.

Das beste Rova Laufgitter in ovaler Form

Das ovale Roba Laufgitter “Rock Star Baby” ist ein qualitativ sehr hochwertiger Babylaufstall. Mit seiner runden Form können gefährliche Ecken und Kanten vermieden werden und das Kind befindet sich in einem besonders sicheren Laufgitter. Auch hier sind sowohl feststellbare Rollen als auch ein höhenverstellbarer Boden integriert.

Für diejenigen, die ein rundes Format bevorzugen, sollten sich überlegen das ovale “Rock Star Baby” Laufgitter zu erwerben.

Kauf- und Bewertungskriterien von Roba Laufgittern

Laufgitter von Roba gibt es in verschiedensten Ausführungen. Die einzelnen Produktvarianten können anhand folgender Kriterien unterschieden werden:

Worauf es bei den einzelnen Kriterien ankommt, erklären wir dir in den folgenden Absätzen.

Material

Laufgitter werden in verschiedenen Materialien hergestellt. Die üblichen sind hier:

  • Holz: das klassische Laufgitter besteht aus Holz. Auch von Roba sind die meisten aus Holz konstruiert. Besonders beliebt ist dieses Material, da es sehr stabil und robust ist und sich daher gut für Kinder eignet. Hier gilt allerdings zu beachten, dass das Holz naturbelassen und nicht mit schädlichen Giftstoffen lackiert ist.
  • Kunststoff: dieses Material kann eine gute Variante sein, da es sehr strapaizierfähig ist. Dank seines leichten Gewichtes ist es praktisch für den Transport und man kann es einfach umpositionieren. Modelle aus Kunststoff sind oftmals sogar für draußen geeignet und daher für Familien mit Garten eine beliebte Lösung. Sie sind wasserabweisend und bleiben stabil, trotz Feuchtigkeit. Auch hier muss darauf geachtet werden, dass sie schadstofffrei sind.
  • Netz: Netzgitter sind zwar nicht so robust wie Holz und Kunststoff, jedoch sind sie weich und angenehm für die Kleinkinder. Besonders wenn sie stürzen sollten, landen sie weich und verletzen sich daher weniger. Zudem sind diese Modelle sehr leicht und können zusammengeklappt werden.

Roba verwendet hauptsächlich hochwertiges Holz für ihre Produktion.

Größe und Form

Die Größe und Form des Laufgitters spielen eine große Rolle. Je nachdem wie viel Platz du in der Wohnung hast und wo du es positionieren möchtest, musst du auf die Größe und Form achten. Runde Gestelle benötigen normalerweise mehr Platz, während zum Beispiel rechteckige oder 6-eckige direkt an die Wand, oder sogar in Ecken gestellt werden können.

In der Regel findet man Laufgitter mit Größen von 75 x 100 cm, oder etwas größere mit 100 x 100 cm. Auch die Laufgerüste von Roba sind in diesen Maßen vorhanden. Die 6-eckigen Modelle sind mit Maßen von 121,0 x 106,0 x 72,0 cm erhältlich. Zudem sind 6- oder 8-eckige Modelle oft flexibel und können um weitere Teile ergänzt werden.

Sicherheit

Ein weiteres äußerst wichtiges Kriterium für den Kauf eines Laufgitters ist die Sicherheit. Damit dein Baby sicher in seinem Laufgestell spielen kann, sollte es TÜV- und sicherheitsgeprüft sein. Die Modelle von Roba sind alle nach Normen hergestellt und werden regelmäßig geprüft. Hier brauchst du dir also keine Sorgen zu machen, dass der Laufstall unsicher sein könnte.

Die Sicherheit deines Babys ist eines der wichtigsten Faktoren.

Achte auf Zertifikate und Auszeichnungen wie das Blaue Engel Umweltsiegel und TÜV Zertifikate.

Außerdem ist die Stabilität des Gitters ein wichtiger Faktor der Sicherheit. Je älter das Kind wird, desto stärker und umso stabiler und standfester sollte das Laufgitter sein, damit es nicht umkippen kann.

Zudem solltest du darauf achten, dass das Gerüst keine scharfen Ecken und Kanten hat, woran sich dein Baby verletzen könnte. Viele Laufgitter haben Schutzeinlagen die den ganzen Innenteil des Gitters polstern und somit einen harten Sturz verhindern.

Auf dem Laufgerüst sollten alle möglichen verschluckbaren Kleinteile entfernt werden. Sollte das Laufgitter Rollen haben, achte darauf, dass diese feststellbar sind und das Kind nicht an die Rollen herankommen kann.

Auch die Lackierung des Gitters sollte überprüft werden. Wenn es lackiert ist, muss es speichelfest und schadstofffrei sein, um dein Kleines keinen Giftstoffen auszusetzen.

Höhenverstellbarkeit

Laufgitter, die einen höhenverstellbaren Boden haben sind besonders beliebt. Nicht nur, dass du das Gitter zu einer Ablage, bzw. einem Wickeltisch umfunktionieren kannst, dient dieses Feature deiner Bequemlichkeit. Je höher die Liegefläche ist, desto weniger musst du dich zu deinem Kind hinunterbücken.

Außerdem kann man das Gitter demnach an die Größe des Kindes anpassen. Wenn das Baby größer wird kann man den Boden weiter nach unten versetzen und kann so immer die richtige Höhe einstellen. Der Großteil aller Roba Laufgitter besitzt die Funktion einer 3 – stufigen Höhenverstellbarkeit.

Rollen

Praktisch ist auch, wenn der Laufstall mit Rollen ausgestattet ist. Wenn das Gerüst also nicht nur in einem Zimmer aufgestellt werden soll, sondern je nach Aufenthaltsort auch woanders positioniert werden soll, hilft dieses Feature besonders. Es verbessert also die Mobilität des Laufgitters.

Wichtig ist hier allerdings, darauf zu achten, dass die Rollen auch festzustellen sind, damit das Gitter nicht wegrollen kann. Die Kinder sollten in keinem Fall an die Rollen herankommen. Die meisten Modelle von Roba sind mit Rollen und dazugehörigen Bremsen ausgestattet.

Laufgittereinlage

Bei ungepolsterten Liegeflächen kann eine Laufgittereinlage zum Einsatz kommen. Gib hier Acht darauf, dass das Material waschbar oder zumindest abwaschbar ist, damit das Kindergitter regelmäßig gesäubert werden kann und das Baby daher in einem hygienischen Umfeld spielen und schlafen kann.

Es gibt Einlagen und Matratzen in unterschiedlichen Größen, also schau darauf, dass diese auch zum Gerüst passen. Außerdem sollten auch für die Einlage die Schadstoffe kontrolliert werden, damit das Kind nicht möglichen Giftstoffen ausgesetzt wird.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Roba Laufgitter kaufst

Bestimmt hast du noch einige offene Fragen. Im folgenden Ratgeber haben wir die wichtigsten und häufigsten Fragen zusammengefasst und beantwortet. Vielleicht findest auch du hier Antworten auf deine letzen ungeklärten Fragen bezüglich Laufgitter der Marke Roba.

Was unterscheidet Roba Laufgitter von anderen Herstellern?

Schon seit 1927 ist Roba auf Holzwaren spezialisiert und seit den 1970ern hat sich das Unternehmen auf Kindermöbel fokussiert. Dank deren langer Erfahrung und dem Einsatz qualitativer Materialien, gehören Roba Produkte zu den hochwertigen Kinderwaren am Markt.

Sie zeichnen sich durch besonders hochwertige Rohstoffe und eine sehr präzise Verarbeitung aus. Alle verwendeten Materialien sind zertifiziert und werden in regelmäßigen Abständen geprüft. Sie werden nach den aktuellsten Sicherheitsstandards entwickelt und werden auf Schadstoffe geprüft. Der Lack ist lebensmittelecht und hautverträglich.

Zudem sind ihre Produkte hinsichtlich der Sicherheit und Umweltfreundlichkeit zertifiziert. Eines der Zertifizierungen ist zum Beispiel das Blauer Engel Umweltzeichen.

Roba Laufgitter-1

Die Hauptfunktion eines Laufgitters ist, Babys und Kleinkindern eine sichere Umgebung zum Spielen und Schlafen zu bieten.
(Bildquelle: Congerdesign / Pixabay)

Ein weiterer Faktor, womit Roba Laufgitter im Vergleich zu ihrer Konkurrenz punkten können, ist der Lieferumfang. Bei Produkten der Marke Roba ist in den meisten Fällen das notwenigen Zubehör wie zum Beispiel eine pflegeleichte Laufgittereinlage inkludiert.

Welche Arten von Laufgittern bietet Roba an?

Wenn du dir einen Laufstall für dein Baby zulegen möchtest, kannst du zwischen unterschiedlichen Modellen wählen. Grundsätzlich bietet Roba folgende Arten von Laufgittern an:

Typ Vorteile Nachteile
Quadratische / rechteckige Laufgitter Können an die Wand bzw. in Ecken gestellt werden, daher platzsparend, sehr stabil, es gibt eine große Auswahl Eher kleiner, weniger Bewegungsmöglichkeiten
6-eckige Laufgitter Können an der Wand platziert werden, bieten viel Platz zum Spielen und Schlafen, für mehrere Kinder zugleich geeignet, erinnert Kinder nicht an Bett, hohe Auswahl Könnte für manche Räume zu groß sein, könnte nicht durch Türen passen, daher nicht so mobil, etwas teurer
Runde Laufgitter Ermöglicht Rundumblick, hat keine Ecken und scharfe Kanten Geringe Produktauswahl, nimmt mehr Platz im Raum ein, teurer
Zusammenklappbares Laufgitter Sehr mobil, platzsparend, trotzdem groß und bietet viel Spielraum In manchen Fällen nicht so stabil, keine große Auswahl, nur im rechteckigen Format erhältlich

Die Marke Roba stellt Laufgerüste mit unterschiedlichen Formen her. Welche hierbei unterschieden werden können und was ihre Vor- und Nachteile sind, werden folgend noch einmal genauer erklärt.

Quadratische und rechteckige Laufgitter

Bei quadratischen und rechteckigen Laufgittern ist die Auswahl an Roba Produkten sehr hoch. Es gibt sie in verschiedenen Größen. Meist von 75 x 100 bis 100 x 100 cm. Besonders praktisch ist bei diesen Modellen, dass sie an die Wand, oder sogar in einer Ecke positioniert werden können und daher Platz im Raum sparen können.

Allerdings sind sie generell etwas kleiner und bieten daher nicht so viel Spielraum wie andere Formen.

Das Angebot an rechteckigen und quadratischen Laufgittern ist hoch und sie sind in unterschiedlichen Farben und zu unterschiedlichen Preisen erhältlich. Praktisch ist hier auch, dass es eine große Auswahl an Schutzeinlagen in den passenden Maßen und mit unterschiedlichsten Mustern zu erwerben gibt.

6-eckige Laufgitter

6-eckige Laufgitter sind meist etwas größer. Modelle der Marke Roba haben meist Maße von Breite x Tiefe x Höhe: 121,0 x 106,0 x 72,0 cm. Daher bieten diese Laufställe viel Platz zum Spielen und können sogar von mehreren Kindern zugleich genutzt werden. Für Eltern von Zwillingen sind diese Modelle zum Beispiel eine beliebte Variante.

Wenn das Gitter vor allem als Aufenthaltsort zum Bewegen und Spielen gedacht ist, ist es hier auch gut, dass die Form nicht an ein Bett erinnert und daher von den Kleinkindern anders wahrgenommen werden kann.

Für kleinere Wohnungen sind 6-eckige Laufgitter möglicherweise nicht empfehlenswert, da sie doch mehr Platz einnehmen. Vor allem, wenn geplant ist, die Position des Gitters laufend zu ändern, ist dieses Modell eher unpraktisch. Auch weil es problematisch werden könnte, wenn sie durch manche Türen nicht durchpassen.

Im folgenden Video teilt eine junge Mutter ihre Erfahrungen mit dem 6-eckigen “Adam und Eule” Babygitter von Roba.

Roba bietet von dieser Form viele verschiedene Laufgitter in unterschiedlichen Farben und Designs an.

Ovale Laufgitter

Bei einem ovalen Laufgitter hat das Baby einen perfekten rundum Blick und es gibt keine Ecken und scharfen Kanten, die eine Gefahr darstellen könnten.

Allerdings werden diese Gitter meist nicht direkt an der Wand entlang aufgestellt und nehmen daher im Raum mehr Platz ein. Je nach freiem Platz im Zimmer und Aufstellposition sollte überlegt werden, ob dies der richtige Laufstall für daheim ist. Auch die Auswahl an Laufgittern und dazugehörigen Schutzeinlagen ist hier geringer als bei anderen Formen.

Zusammenklappbare Laufgitter

Roba bietet auch ein paar wenige zusammenklappbare Laufgitter an. Wenn geplant ist, das Gitter immer wieder zu bewegen und den Ort zu wechseln, kann diese Art eine gute Lösung sein, da man es jederzeit zusammenlegen und transportieren kann. Auch zum Verstauen ist dieses Modell besonders praktisch und handlich.

Allerdings gibt es nicht allzu viele klappbare Laufgitter von Roba und sie sind nur im rechteckigen Format erhältlich.

Welches Laufgitter das Richtige für dich ist, kommt auf den Platz und den Ort, wo du es aufstellen möchtest an. Außerdem ist ein Kriterium für die Entscheidung, ob der Laufstall eher als Spielmöglichkeit, oder eher zum Schlafen als Tagesbett dienen soll.

Wo kann ich Laufgitter von Roba kaufen?

Natürlich kannst du Roba Laufgitter direkt bei Roba auf der Website kaufen. Dort findest du eine genaue Übersicht über alle Laufgerüste, die von Roba angeboten werden.

Grundsätzlich findest du Laufgerüste aber auch in Möbelgeschäften, oder in speziellen Kindermöbelgeschäften und Babyfachmärkten.

Aber auch online sind Laufgitter erhältlich unter Seiten wie:

  • amazon.de
  • ebay.de
  • real.de
  • babymarkt.de
  • babyonlineshop.de
  • mytoys.de

Auf den unterschiedlichen Webseiten kannst du super die Modelle und Preise miteinander vergleichen und für dich den besten und günstigsten erwerben.

Zu welchen Preisen werden Laufgitter von Roba verkauft?

Die Preise für Laufgitter von Roba variieren zwischen billigeren Modellen für … und teureren bis zu… Euro. Grundsätzlich kosten Laufställe mit einer besseren Ausstattung und mehr Funktionen mehr als einfache Laufgerüste. In der folgenden Tabelle findest du einen ungefähren Überblick der Preisspannen für die von Roba angebotenen Laufgitterarten.

Art Preisspanne
Quadratisch / rechteckig 130 – 230 €
6-eckig 190 – 240 €
Oval 320 -340 €
Zusammenklappbar 165 – 210 €

Ab welchem Alter braucht mein Kind ein Laufgitter?

Sobald dein Baby beginnt von alleine zu stehen und sich versucht an Gegenständen wie Kinderstühlen, Tischen und Gitterbett hochzuziehen, weißt du, dass dein Kind bereit für ein Laufgitter ist. Denn dort kann das Kleinkind die ersten Gehversuche an den Stäben entlang machen ohne Angst haben zu müssen, dass es sich beim Stürzen verletzt. Denn die meisten Laufgitter sind gepolstert, sodass das Kind weich fällt.

Lucia CremerKinderkrankenschwester und Autorin

Laufgitter fördern die Bewegungsentwicklung von Babys.

Auch wenn der Laufstall den Raum eingrenzt, bietet er ein sicheres Umfeld, in dem Kleinkinder ihre ersten Bewegungsabläufe üben können. Von den ersten Aufstehversuchen bis zum Gehen kann in einem Laufstall ohne Hilfe der Eltern geübt werden. (Quelle: babytipps24.de)

Aber auch für das Mittagsschläfchen bereits in den ersten Lebenswochen und Monaten dient ein Laufgerüst. Kurz gesagt kann man sich also für sein Kind schon von ganz klein auf ein Laufgitter besorgen und zum Einsatz bringen.

Wie lange soll mein Kind im Laufgitter bleiben?

Die meisten Laufgitter sind für ein Maximalgewicht von 15 Kilogramm ausgelegt. Das kann natürlich je nach Material des Gerüsts abweichen. Aber im Allgemeinen kann man sagen, dass ein Kleinkind bis zu 24 Monaten im Laufstall bleiben kann, denn ab dann werden sie zu groß und schwer.

Außerdem können sie dann schon besser laufen und benötigen mehr Platz zum üben und spielen.

Roba Laufgitter-2

Grundsätzlich kann man Babys zwischen 0 und 24 Monaten in Laufgitter geben. Dennoch hängt die Dauer von der Größe und dem Gewicht ab.
(Bildquelle: Helena Lopes / Unsplash)

Sobald das Kind zu groß für das Laufgitter ist, kann man flexible Modelle auch für andere Zwecke wie zum Beispiel für Absperrungen zu Stufen verwenden. Somit kann man das Gerüst später noch weiter verwenden und daraus einen zusätzlichen Nutzen ziehen.

Worauf sollte ich beim Kauf eines Laufgitters achten?

Wie bereits als ein sehr wichtiges Kaufkriterium beschrieben, ist die Sicherheit. Das Laufgerüst muss stabil und robust sein, damit es nicht umkippen oder zusammenbrechen kann.

Besonders wichtig ist auch der Abstand zwischen den Gitterstäben. Dieser darf nicht zu groß sein, damit Kinder nicht in Versuchung geraten, ihren Kopf durch die Stäbe zu stecken.

foco

Wusstest du, dass es Normen für die Herstellung von Laufgittern gibt?

Die EU-Norm DIN EN 12227:2010-12 ist die aktuellste Norm, welche sicherheitstechnische Angaben bezüglich Schutzgitter für Kleinkinder vorgibt. Roba verwendet nur zertifizierte Materialien und entwickelt ihre Laufställe streng nach dieser Norm.

Das Gerüst sollte keine abnehmbaren Kleinteile haben, die vom Kind verschluckt werden könnten. Und die möglichen Rollen sollten nicht in Greifnähe sein. Wenn das Laufgitter mit Rollen ausgestattet ist, sollten diese außerdem Bremsen haben.

Überlege dir vor dem Kauf auch an welchen Orten du das Laufgitter aufstellen möchtest und ob du den Standort regelmäßig ändern möchtest. Dementsprechend kannst du schauen, welches Modell bzw. welche Form für dich die praktischste ist.

Welche Alternativen gibt es zu Laufgittern von Roba?

Es gibt auch andere gute Hersteller von Laufgittern. Bekannte Marken hierfür sind:

  • Geuther
  • Baby Vivo
  • Babycab
  • Pinolino
  • Herlag
  • Fillikid

Je nachdem worauf man am meisten Wert legt, gibt es verschiedene Alternativen unter denen du entscheiden kannst.

Preisgünstigere Alternative

Wenn du ein Laufgitter nur für hin und wieder möchtest, oder vor hast, dieses regemäßig umzupositionieren, dann ist das Netzlaufgitter “Laura” von Babycab eine gute Lösung für dich. Es ist perfekt zum Verstauen und Transportieren, da es unkompliziert zusammenzuklappen geht.

Es besteht aus Kunstoff und einem atmungsaktiven Mesh-Gewebe. Allerdings ist der Boden nicht höhenverstellbar und es sollte eine noch weichere Matratze zum Schlafen hinzugekauft werden.

Besonders flexible Alternative

Wenn du Wert auf Abwechslung legst und das Laufgitter gerne abändern möchtest, kann das Baby Vivo Laufgitter XXL eine tolle Alternative sein. Es ist aus Kunststoff hergestellt und besteht aus mehreren verschieden großen Teilen.

Es gibt Laufgitter, die mit weiteren Teilstücken vergrößert werden können.

Mit acht kleinen, vier großen, einem Spielelement und einem Türelement kann der Laufstall verschiedene Formen annehmen.

Der Aufbau ist einfach und unkompliziert. Es kann als Quadrat, Rechteck oder auch im Kreis aufgestellt werden. Zudem kann das Gerüst sowohl als Absperrgitter als auch als Laufgitter genutzt werden. Besonders praktisch ist auch, dass das Gestell endlos mit Zusatzteilen erweitert werden kann.

Hervorzuheben ist bei diesem Modell auch, dass es gut verarbeitet und mit ihren abgerundeten Kanten eine hohe Sicherheit für dein Kind bietet.

Alternative für unterwegs

Da Roba eher auf Indoor Laufgitter spezialisiert ist, haben wir nach Modellen von anderen Herstellern, die Laufgerüste für draußen und unterwegs anbieten, herausgesucht.

Das Laufgitter “6-eck” von Fillikid besteht aus Aluminiumstangen und einem Polyester Netz. Daher ist es besonders leicht und eignet sich gut für den Transport. Außerdem kann man es einfach zusammenfalten und für Reisen in einer Transporttasche verpacken.

Der Netzstoff bietet sowohl den Eltern als auch ihrem Kind eine gute Sicht. Mit einem zusätzlichen Reißverschluss-Ausstieg auf einer der Seitenwände kann das Kind auch selbst hineinkrabbeln.

Die Vor- bzw. Nachteile dieser Alternative werden in der folgenden Übersicht noch einmal zusammengefasst.

Vorteile
  • schnelles Auf- und Abbauen
  • zusammenklappbar
  • sehr leicht
  • mit Tragetasche
  • optimal für den Transport oder Reisen
  • verfügt über Öffnung mit Reißverschluss
Nachteile
  • nicht sehr stabil
  • kein so guter Halt für das Baby
  • nicht wetterresistent
  • dünne Matratze

Für Reisen und den Alltag im Freien ist dieses Modell eine sehr gute Alternative.

Kann ich ein Laufgitter auch draußen verwenden?

Manche Laufgitter sind sowohl für drinnen als auch draußen geeignet. Es kommt hierfür auf das Material des Gerüsts an. Modelle aus Holz sind für einen längeren Aufenthalt im Freien eher unpraktisch, da es nicht sehr resistent gegen Nässe ist. Wenn du dein Laufgerüst im Garten verwenden möchtest, ist ein Kunststofflaufgitter zu empfehlen, da diese Variante ohne Probleme nass werden kann. Außerdem ist Schmutz kein so großes Problem, weil es leichter wieder geputzt werden kann als ein Holzmodell.

Für draußen gibt es auch manche Laufgerüste, die keinen Boden haben. Das ist besonders praktisch für den Garten da sich das Kleinkind so im Gras bewegen und zusätzlich eine Stehhilfe mit dem Gitter hat.

Für draußen sind aber möglicherweise andere Anbieter als Roba besser geeignet, da die meisten Modelle von Roba aus Holz und qualitativ sehr hochwertig sind. Da wäre Schmutz und Nässe eher ungünstig.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.laufgittertests.de/laufgitter-der-perfekte-aufstellungsort/

[2] https://www.windeln.de/mode-fuer-mama-kind/kinderschuhe/lauflernschuhe/#berater

[3] https://www.gesundheitundmedizin.de/aktuelles/laufgitter_sicherheit_fuer_kinder.asp

[4] https://www.babytipps24.de/laufgitter-worauf-sollten-sie-achten/

[5] https://www.baby-care.de/blog/

Bildquelle: Schmidt/ 123rf.com

Warum kannst du mir vertrauen?

Jessica ist von Beruf Geburtshelferin und Mutter von zwei Söhnen. Sie kennt sich wunderbar mit der Erziehung von Kleinkindern aus. Neben ihrer Arbeit im Krankenhaus passt sie gerne auf Kinder von befreundeten Eltern auf und ist als Bloggerin tätig.