Willkommen bei unserem großen Stirnthermometer Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Stirnthermometer. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich am besten geeignete Stirnthermometer zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Stirnthermometer kaufen möchtest.

Das Wichtigste in Kürze

  • Stirnthermometer können als Alternative zu herkömmlichen Kontaktthermometern für die Fiebermessung eingesetzt werden. Durch Infrarot-Technologie wird eine sehr schnelle Messung an der leicht zugänglichen Stirn ermöglicht.
  • Aber nicht nur die Körpertemperatur kann mit einem Stirnthermometer gemessen werden. Häufig lassen sich damit auch Umgebungs- und Objekttemperaturen erfassen.
  • Dabei wird grundlegend zwischen einem Stirnthermometer mit Kontakt und einem kontaktlosen Stirnthermometer unterschieden. Mithilfe des berührungslosen Modells wird die Temperaturmessung bei schlafenden oder unruhigen Kindern vereinfacht.

Stirnthermometer Test: Favoriten der Redaktion

Das beste kontaktlose Stirn- und Ohrthermometer

Das Fieberthermometer von SVMUU verbindet ein Stirn- mit einem Ohrthermometer. Eine Messung ist an beiden Stellen möglich. Es handelt sich um ein kontaktloses Thermometer, sodass damit auch die Umgebungs- und Objekttemperaturen gemessen werden können.

Laut Hersteller findet die Messung innerhalb einer Sekunde statt und damit zählt das Stirnthermometer von SVMUU zu den schnellsten. Es speichert außerdem bis zu 20 Messergebnisse und verfügt über einen Fieberalarm. Weitere Ausstattungsmerkmale sind ein stiller Modus, LCD Display und eine automatische Abschaltung.

Kunden schätzen an diesem Stirnthermometer besonders, dass es an Kindern jeden Alters verwendet werden kann. Zudem kann es direkt zum Ohrthermometer umgebaut werden. So entfällt der Kauf von Schutzkappen, wodurch Kosten gespart und die Handhabung erleichtert wird.

Der Kundenliebling unter den Stirnthermometern

Auch das CocoBear Stirnthermometer ist ein kontaktloses Stirnthermometer für die Anwendung bei Kindern und Erwachsenen. Es ist speziell für die Messung an der Stirn konzipiert und kann daher nicht gleichzeitig als Ohrthermometer verwendet werden.

Mit einer Speicherkapazität von 32 Messergebnissen ist dieses Fieberthermometer hierbei einer der Spitzenreiter. Es ist somit für Familien, die den Verlauf des Fiebers genau aufzeichnen und kleine Unterschiede dokumentieren wollen, geeignet. Auch bei mehreren Kindern ist eine solch hohe Speicherkapazität von Vorteil.

Besonders oft wird von Kunden das gute Preis-Leistungs-Verhältnis erwähnt. Außerdem ist das große Display mit Ampelsystem beliebt, welches gerade bei Messung in Dunkelheit sofort Auskunft über die Höhe der Körpertemperatur gibt.

Das beste 5-in-1 Stirnthermometer

Dieses 5-in-1 Stirnthermometer ist ein Kombinationsgerät, womit sowohl die kontaktlose Fiebermessung an der Stirn als auch am Ohr möglich ist. Aufgrund des gut lesbaren Displays, einem integrierten Licht und der Stumm-Funktion, ist es besonders für Messungen nachts im Dunklen geeignet.

Die Messergebnisse können sowohl in Grad Celsius als auch Fahrenheit angezeigt werden. Außerdem sind Temperaturmessungen von Nahrung, Flüssigkeiten und der Zimmertemperatur möglich. Auch dieses Gerät schaltet sich bei Nichtbenutzung von alleine ab und ist damit stromsparend.

Besonders die einfache Bedienung des Geräts sticht heraus. Durch die Messzeit von ca. einer Sekunde laut Hersteller ist das Messergebnis schnell ermittelt. Über 30 vergangene Messergebnisse werden dabei gleichzeitig im internen Speicher behalten.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Stirnthermometer kaufst

Für wen ist ein Stirnthermometer geeignet?

Ein Stirnthermometer ist generell für jeden Haushalt geeignet. Denn ob kleine oder große Kinder, jung oder alte Erwachsene, jeder kann ein Fieber bekommen.

Für Familien mit Kindern ist der Besitz eines Thermometers besonders wichtig. Das Stirnthermometer ist hier geeignet, da es bei Kindern jeden Alters eingesetzt werden kann.

Es ist zwar etwas ungenauer als Kontaktthermometer, aber praktisch für die schnelle Messung zwischendurch oder in der Nacht, da die Handhabung leicht ist.

Damit schlafende Kinder zum Fiebermessen nicht geweckt werden müssen, kann ein Stirnthermometer ohne Berührung verwendet werden. (Bildquelle: unsplash.com / Peter Oslanec)

Es ist auch bei Erwachsenen einsetzbar und kann meistens neben der Messung der Körpertemperatur auch für Umgebungs- und Gegenstandstemperaturen eingesetzt werden.

Durch die vielfältigen Anwendungsbereiche ist das Stirnthermometer ein wahres Multifunktionsgerät für den Alltag.

Auch Tierbesitzer können Stirnthermometer für ihre Liebsten verwenden. Da hier die Abweichungen zwischen Rektal- und Stirnmessung jedoch recht groß sein können, sollte ein spezielles Stirnthermometer für Tiere oder ein normales Kontaktthermometer verwendet werden.

Wie funktioniert ein Stirnthermometer?

Bei der Fiebermessung muss zwischen der Kern- und Oberflächentemperatur unterschieden werden. Die Kerntemperatur der Schleimhäute kann durch eine rektale Messung erfasst werden. Die Oberflächentemperatur z.B. durch die Messung an der Stirn.

Die mit dem Stirnthermometer gemessene Oberflächentemperatur setzt sich aus der Abstrahltemperatur des Körpers sowie der Umgebungstemperatur zusammen.

Mithilfe des Stirnthermometers werden die vom Körper ausgesandten Infrarotstrahlen in Wärmeeinheiten umgerechnet. Es handelt sich um eine Infrarotmessung.

Was kostet ein Stirnthermometer?

Ein einfaches Stirnthermometer ist bereits ab 10 € erhältlich. Es gibt auch bereits günstige kontaktlose Modelle. Jedoch sind diese Stirnthermometer keine Kombinationsgeräte, d.h. die Messung kann nur an der Stirn und nicht zusätzlich im Ohr erfolgen.

Im Gegenteil hierzu, kann mithilfe von komplexeren Stirnthermometern an der Stirn und im Ohr gemessen werden.

Kostspieligere Modelle ab 20€ verfügen außerdem oft über die Möglichkeit, die Körpertemperatur sowohl kontaktlos als auch mit Kontakt zu messen. Sie sind ein wahres Allround-Talent.

Art Preis
Einfaches Stirnthermometer ab 10 €
Komplexes Stirnthermometer mit besserer Ausstattung ab 20 €

Wo kann ich ein Stirnthermometer kaufen?

Aus hygienischen Gründen sollte ein Stirnthermometer wie alle medizinischen Geräte immer neu gekauft werden.

Außerdem sollte darauf geachtet werden, dass es hinreichend genau funktioniert und bei Abweichungen auf ein neues, genaueres Modell umgestiegen werden. Beliebte Onlineshops für den Kauf von Stirnthermometern sind:

  • ebay.de
  • amazon.de
  • mediamarkt.de
  • saturn.de

Auch der Kauf im Geschäft ist möglich. Abgesehen von Elektrofachgeschäften, sind Stirnthermometer in einigen Apotheken erhältlich. Außerdem werden sie manchmal von Discountern wie Aldi oder Lidl angeboten.

Welche Alternativen gibt es für ein Stirnthermometer?

Es gibt verschiedene Arten und diverse Thermometer, um Fieber zu messen. In jedem Fall sollten die Ursachen sowie die Lösungen von Fieber bei Babys geklärt werden, sobald sie erhöhte Temperatur aufweisen.

Neben der Verwendung eines Stirnthermometers, kann Fieber auch mithilfe eines Kontaktthermometers, Ohrthermometers oder Schnullerthermometers gemessen werden. Im Folgenden Näheres zu diesen Alternativen:

Kontaktthermometer

Elektronische Kontaktthermometer sind heutzutage digitale Thermometer. Auf die Verwendung von einer auf Quecksilber basierten Messung wird aus gesundheitlichen Gründen abgesehen.

Messungen mithilfe des Kontaktthermometers sind an drei Stellen möglich:

  • Rektal
  • Axial
  • Sublingual

Dabei ist die rektale Messung am genauesten. Sie sollte besonders bei Neugeborenen verwendet werden. Auch die sublinguale Messung führt zu relativ exakten Messergebnissen.

Bei Messung unter den Achseln kann es zu Abweichungen des Messwertes von bis zu zwei Grad kommen.

foco

Wusstest du, dass du die Messungen zwischen verschiedenen Körperstellen nicht vergleichen solltest? Da sich die rektale, axiale und sublinguale Körpertemperatur unterscheiden, können zwischen ihnen keine Vergleiche angestellt werden.

Ohrthermometer

Genauso wie das Stirnthermometer misst auch das Ohrthermometer die Körpertemperatur über Infrarotmessung. Das Ohrthermometer wird hierfür in das Ohr eingeführt und misst dann die Temperatur am Trommelfell.

Ohrthermometer müssen aufgrund des Einführens mit Hygieneaufsätzen verwendet und gereinigt werden. Bei Mittelohrentzündung muss auf ein anderes Thermometer zurückgegriffen werden.

Es gibt außerdem kombinierte Ohr- und Stirnthermometer. Bei diesen Modellen lässt sich das Stirnthermometer durch Anbringen eines Aufsatzes in ein Ohrthermometer verwandeln.

Die Messung im Ohr ist auch hier, wie bei generell allen Ohrthermometern, erst ab dem dritten Monat möglich.

Schnullerthermometer

Mithilfe des Schnullerthermometers wird die Körpertemperatur im vorderen Mundbereich gemessen. Während diese Messung angenehm und nicht-invasiv für das Kind ist, bringt sie einige Probleme mit sich: Die Temperatur im vorderen Mundbereich ist niedriger als die eigentliche Körpertemperatur.

Ungenaue Messergebnisse entstehen aber vor allem durch einen nicht ausreichend langen Messvorgang. Einige Kinder wehren sich gegen das Schnullerthermometer und halten den Mund nicht wie vorgeschrieben für zwei bis fünf Minuten geschlossen.

View this post on Instagram

Guten Abend ♡ *WERBUNG* Und wieder einmal hat es meinen kleinen Dino erwischt. Seit Freitag abend ist er immer mal wieder am fiebern, total schlapp und weinerlich. Die Nase läuft und vom Husten tut ihm schon der ganze Brustkorb weh. Aber der kleine Mann lässt sich auch auf keinem Wege helfen. Sei es ein fiebersenkendes Mittel um ihm zeitgleich etwas den Schmerz zu nehmen oder Nasentropfen. Nichtmal den Brustkorb lässt er sich einreiben. Ganz die Mama eben – was von alleine kommt geht auch wieder von alleine. Bisher war es sogar immer unmöglich seine Temperatur zu messen da er sich das Thermometer nichtmal unter die Achseln legen lassen hat. Doch mit unserer neuen Errungenschaft – dem digitalen Schnuller-Fieberthermometer – von @reer.germany ist es endlich möglich und ich kann besser einschätzen wann ich wie zu handeln habe. Anfangs war ihm selbst das nicht so geheuer aber langsam ist er auf den Geschmack gekommen und findet ganz toll ihn selbst an zu schalten und wartet immer ganz geduldig ab bis es piepst damit er ihn dann aber doch ganz schnell wieder gegen seinen geliebten Schnuller von @mam_babyartikel tauschen kann. Naja jedenfalls werden wir wohl noch ein paar Tage weiter kränkeln und hoffen einfach mal das der Sommer ganz bald kommt und diese fiese Erkältungszeit vorbei ist. Machts gut und genießt den Abend ♡ ____________________________________________________ #babykränkeltwieder #babyistkrank #babyfiebert #husten #schnupfen #alleskacke #babyistschlapp #meinkleinerkämpfer #wiediemuttersodersohn #esgehtwieeskommt #fieberthermometer #schnullerthermometer #reergermany #geliebtermamschnuller #mam_babyartikel #momlife #lebeneinermutter #lebenmitkinder #damachsenix #soistdasleben #reallife #thatslife

A post shared by 🌺 SEMA GÜNGÖR 🌺 (@samkoos) on

Durch die Ungenauigkeit der Messergebnisse sollte auf ein anderes Fieberthermometer zurückgegriffen werden. Für unruhige Kinder, bei denen eine rektale Messung nicht möglich ist, kann ein kontaktloses Stirnthermometer eine geeignete Alternative für ein Schnullerthermometer sein.

Entscheidung: Welche Arten von Stirnthermometern gibt es und welche ist die richtige für dich?

Es wird zwischen zwei Arten von Stirnthermometern unterschieden:

  • Stirnthermometer mit Kontakt
  • Kontaktloses Stirnthermometer

Das Unterscheidungskriterium ist also, ob das Stirnthermometer die Stirn berührt oder nicht.

Kontaktlose Messungen geschehen wenige Zentimeter vor der Stirn. Dahingegen wird das Gerät bei Stirnthermometern mit Kontakt direkt auf die Stirn aufgelegt.

Es gibt Kombinationsgeräte, die Messungen mit und ohne Kontakt ermöglichen und somit die Vorteile beider Geräte verbinden.

Was zeichnet ein Stirnthermometer mit Kontakt aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Ein Stirnthermometer mit Kontakt wird auf die Stirn der Person aufgelegt oder leicht über die Stirn gerollt. Je nach Modell kann die Messung auch an den Schläfen erfolgen.

Die Messung mithilfe eines Stirnthermometers mit Berührung ist genauer als die Messung mithilfe eines kontaktlosen Stirnthermometers.

Jedoch wird auch hier nur die Oberflächentemperatur des Körpers gemessen und nicht die Kerntemperatur. Stirnthermometer mit Berührung sind bei Kindern jeden Alters anwendbar und haben außerdem eine leichte Handhabung.

Durch das Berühren der Haut müssen sie regelmäßig nach jeder Anwendung gereinigt werden. Die Messzeit ist etwas länger als bei kontaktlosen Stirnthermometern, aber immer noch schneller als bei regulären Kontaktthermometern.

Auch hier können Unterschiede in den Messungen entstehen.

Vorteile
  • Genauere Messung
  • Für Kinder jeden Alters
  • Leichte Handhabung
Nachteile
  • Muss gereinigt werden
  • Längere Messzeit
  • Abweichungen

Was zeichnet ein kontaktloses Stirnthermometer aus und was sind seine Vorteile und Nachteile?

Die Messung mithilfe eines kontaktlosen Stirnthermometers erfolgt durch die Platzierung des Gerätes vor die Stirn der Person.

Die jeweiligen Hersteller bieten detaillierte Informationen, in welchem Abstand und an welcher Stelle das Gerät positioniert werden muss. Dieses Thermometer misst die Temperatur ohne Berührung der Stirn durch Infrarot-Technologie.

Das Stirnthermometer ohne Berührung kann auch bei schlafenden Personen sowie für die Messung von Raumtemperatur und Gegenständen angewandt werden.

Außerdem muss es nicht gereinigt werden, da es mit der Person nicht in Kontakt kommt.

Die Messergebnisse sind ungenauer als bei anderen Messmethoden. Hierdurch ist ein Infrarot Stirnthermometer nicht für die Differenzierung im Bereich des hohen Fiebers geeignet.

Vorteile
  • Auch bei schlafenden Personen anwendbar
  • Keine Reinigung notwendig
  • Verschiedene Anwendungsbereiche
Nachteile
  • Messung etwas ungenauer als bei Kontaktthermometern
  • Nicht für Differenzierung bei sehr hohem Fieber

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Stirnthermometer vergleichen und bewerten

Im Folgenden werden wir dir zeigen, anhand welcher Kriterien du dich zwischen den verschiedenen Stirnthermometern entscheiden kannst.

Mithilfe folgender Kriterien kannst du Stirnthermometer untereinander vergleichen:

  • Anwendungsbereiche
  • Messgenauigkeit
  • Messdauer
  • Speicherkapazität
  • Fieberalarm
  • Benutzerfreundlichkeit

Nachfolgend erklären wir dir, was diese einzelnen Kriterien genau bedeuten.

Anwendungsbereiche

Viele Stirnthermometer sind nicht nur für die Messung der Körpertemperatur geeignet. Verbreitete Anwendungsbereiche von Stirnthermometern sind:

  • Körper (Stirn, Schläfe)
  • Oberflächen (Objekte, Nahrung, Flüssigkeiten)
  • Umgebung (Raumtemperatur)

Auch für die Temperaturmessung von Flüssigkeiten wie z.B. Babymilch kann ein kontaktloses Stirnthermometer verwendet werden. (Bildquelle: pexels.com / rawpixel)

Messgenauigkeit

Die Empfindlichkeit des Sensors variiert zwischen verschiedenen Herstellern und Modellen. Abhängig von der ausgewählten Maßeinheit sollte die Abweichung maximal +/- 0,3 Grad Celsius bzw. +/- 0,4 Grad Fahrenheit betragen.

Generell sind Stirnthermometer aber weniger messgenau als herkömmliche Kontaktthermometer. Bei Verdacht auf hohes Fieber sollte deshalb zur Überprüfung immer ein Arzt aufgesucht werden.

Messdauer

Die Messdauer von Stirnthermometern beträgt meist nur wenige Sekunden. Sie können daher perfekt auch bei unruhigen Kleinkindern verwendet werden.

foco

Wusstest du, dass ein Stirnthermometer vor der Anwendung bereits einige Minuten angeschaltet sein sollte? Hierdurch passt es sich an die vorherrschende Raumtemperatur an, was für ein möglichst genaues Messergebnis wichtig ist.

Speicherkapazität

Um den Temperaturverlauf besser nachvollziehen zu können, lassen sich die Messergebnisse bei einigen Geräten intern abspeichern. Relevant ist dabei vor allem die Anzahl zu speichernder Messergebnisse (meist zwischen 10 und 30).

Für eine genauere Dokumentation werden teilweise auch Datum und Uhrzeit der Messung hinterlegt. Besonders ausgestattete Geräte lassen sogar die Erstellung individueller Accounts zu.

Um diese sowie die Fieberverläufe besser überblicken zu können, gibt es komplementäre Apps der Hersteller. Sie synchronisieren sich mit dem Gerät und ermöglichen eine dauerhafte Speicherung und Export der Daten.

Fieberalarm

Steigt die Temperatur auf über 38 Grad an, gibt es bei vielen Stirnthermometern einen Fieberalarm. Dieser geschieht in Form eines akustischen Signals wie einem Piepen oder visuell.

Anhand der Farbe des Displays kann erkannt werden, wie die Höhe des Fiebers einzuordnen ist. Oft geschieht dies nach dem Ampelprinzip: Normaltemperatur, leichtes und hohes Fieber werden mit einem grünen, gelben oder roten Display indiziert.

Einige Modelle verfügen zudem über ein altersabhängiges System und Anzeige. Der Grund hierfür ist einfach:

Die Definition von Fieber unterscheidet sich altersabhängig zwischen Kindern.

Ab wann Fieber gefährlich ist und wie damit umgegangen werden sollte, erfährst du in diesem Video:

Benutzerfreundlichkeit

Neben der bisher vorgestellten Kaufkriterien gibt es weitere Faktoren, die zur Benutzerfreundlichkeit des Stirnthermometers beitragen. Welche das sind, sieht du anhand folgender Auflistung. Darunter findest du außerdem eine genaue Erklärung der einzelnen Kriterien.

  • Display
  • Stiller Modus
  • Wasserdicht
  • Messeinheit

Display

Stirnthermometer besitzen alle Displays, die die gemessene Körpertemperatur anzeigen. Für den nächtlichen Einsatz sind besonders beleuchtete Displays von Vorteil.

Wie oben bereits erwähnt, erleichtert auch ein Display mit Farbwechselfunktion die Messung. Damit das Stirnthermometer keine Energie verschwendet, sollte es sich bei Nichtbenutzung automatisch abschalten.

Ein solcher Stromsparmodus ist bei den meisten Geräten vorhanden. Trotzdem solltest du immer passende Ersatzbatterien Zuhause haben.

Stiller Modus

Bei einem kranken Kind sind die Eltern meist froh, wenn es endlich eingeschlafen ist. Aber auch während des Schlafes sollte die Temperatur bei Verdacht auf Fieber regelmäßig überprüft werden.

View this post on Instagram

x Mutterinstinkt x „Ich hab es kommen sehen!“ hat meine Mama so oft gesagt; was die immer hatte… Mutterinstinkt ist ja wirklich faszinierend: letzte Nacht habe ich mehrfach im Halbschlaf Leos Stirn und Nacken berührt, ich habe mich ehrlicherweise gefragt wieso. Offensichtlich war mir mein Unterbewusstsein schon einen großen Schritt voraus. Jedenfalls konnte ich mur im Verlauf des Tages erklären, woher die Handlung sprach. Der kleine Minimensch hat Fieber entwickelt, kaum zu senken unter 38,5°C. Armes Fieberbaby, von himmelhoch jauchzend zu Tode betrübt. Ein schmaler Grad zwischen Lachen und Weinen. Heute war in der Trage stillen das einzig Richtige – tragen, stillen, schlafen, repeat, eben das was ein Baby, ein krankes Baby braucht – und selbstverständlich bekommt, so viel und so lange er möchte. Wir haben also den heutigen Tag im Rahmen von Rekonvaleszenz sehr ruhig, mit ausschließlich Körpernähe, Liebe, Kuscheln, Stillen, Streicheln verbracht. Nun schläft das Männlein endlich und hoffentlich gesund. Ich hab es wohl kommen sehen – nun weiß ich, was meine Mama damit meinte. (Auf dem Bild ist Leo 3 Wochen alt) #minimontag #minimonday #fieberbaby #kuscheldichgesund #schlafenistdiebestemedizin #stillenauch #leowirdgeliebt #familie #liebe #mama2018 #mamacontent #instamom #baby #lebenmitbaby #loewenbaby #augustbaby #sommerbaby2018 #sonntagskind #mamaundpapa #stylishbaby #jungenmama #babyboy #teamblau #liebemeineslebens #bedürfnisorientiert #mamablogger #mamablogger_de #discoverunder5k

A post shared by Lara | Mama unplugged (@laraleoleben) on

Damit das Kind hierfür nicht aufgeweckt werden muss, kann ein kontaktloses Stirnthermometer benutzt werden. Um sicherzugehen, dass das Kind von der Messung nichts mitbekommt, kann bei einigen Geräten außerdem der stille Modus eingeschaltet werden.

Normalerweise piepen Geräte beim Einschalten sowie bei Beendigung der Messung. Diese Signaltöne fallen bei Verwendung im stillen Modus weg.

Wasserdicht

Obwohl mithilfe vieler kontaktloser Stirnthermometer die Temperatur von Flüssigkeiten gemessen werden kann, sind diese nicht automatisch wasserfest. Denn im Gegenteil zu Kontaktthermometern wird auch die Temperaturmessung von Flüssigkeiten kontaktlos vorgenommen.

Das Thermometer wird dazu im passenden Abstand z.B. vor das Fläschchen gehalten und die Temperatur so via Infrarot-Technologie ermittelt.

Trotzdem ist es sinnvoll, ein wasserfestes Gerät zu wählen. Im Haushalt passieren immer wieder Unfälle: Gläser kippen um oder Kinder spielen unerlaubt mit dem Thermometer.

Ein wasserdichtes Gerät hilft dabei sicherzugehen, dass die Sensoren bei einem Missgeschick nicht beschädigt werden.

Messeinheit

Die meisten Stirnthermometer zeigen die Temperatur sowohl in Grad Celsius als auch in Grad Fahrenheit an. Je nach Gerät sind beide Werte entweder direkt auf dem Display ersichtlich, oder es muss per Tastendruck zwischen den Messeinheiten gewechselt werden.

Wie genau du bei deinem Thermometer Ergebnisse in Grad Celsius und Grad Fahrenheit angezeigt bekommst, kannst du bei dem Hersteller erfragen.

Bedenke immer, dass sich je nach Messeinheit auch der Bereich der Messgenauigkeit unterscheidet: Üblicherweise beträgt er +/- 0,3 Grad Celsius bzw. +/- 0,4 Grad Fahrenheit.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Stirnthermometer

Wie muss mit dem Stirnthermometer gemessen werden, um ein genaues Ergebnis zu erhalten?

Die Platzierung des Gerätes ist für die Genauigkeit der Messung wichtig. Dabei sind zwei Faktoren relevant:

  • Positionierung
  • Abstand

Üblich ist eine Positionierung des Gerätes auf der Stirn zwischen den Augenbrauen bei einem Abstand von maximal fünf cm. Es gibt aber auch Geräte, bei denen das Stirnthermometer an den Schläfen angewandt werden kann.

Informiere dich deshalb beim Hersteller über die genauen Vorgaben.

foco

Wusstest du, dass das Stirnthermometer und die Person, bei der Fieber gemessen werden soll, vor der Messung mindestens 10 Minuten im gleichen Raum sein sollten? Dies ist für ein unverzerrtes Ergebnis wichtig.

Wie wird ein Stirnthermometer mit Kontakt gereinigt?

Wenn du dich für ein Stirnthermometer mit Kontakt entscheidest, solltest du eine regelmäßige Reinigung nach jeder Anwendung nicht vergessen.

Für die äußere Reinigung des Geräts bietet sich ein weiches Tuch oder Wattestäbchen an. Um die Sonde des Stirnthermometers zu reinigen, können desinfizierende Tücher oder einfaches Desinfektionsmittel mit Alkoholanteil verwendet werden.

Der Innenraum wird sanft abgewischt und das Thermometer ist anschließend wieder verwendbar.

Sollte es sich um ein Kombinationsgerät halten, welches auch als Ohrthermometer fungiert, gibt es weitere Vorschriften: Viele Geräte sind nur mithilfe von Schutzkappen im Ohr verwendbar, welche zusätzlich gekauft werden müssen.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] https://www.kinderaerzte-im-netz.de/news-archiv/meldung/article/stirn-und-ohrthermometer-messen-nicht-so-exakt-wie-fieberthermometer-am-darmausgang/

[2] https://www.merkur.de/leben/wohnen/thermometer-entsorgen-zr-11757867.html

[3] https://www.medizin-fitness.de/fieberthermometer/schnullerthermometer.php

Bildquelle: pixabay.com / Myriams-Fotos

Bewerte diesen Artikel


33 Bewertung(en), Durchschnitt: 5,00 von 5