Willkommen bei unserem großen Tragetuch Test 2019. Hier präsentieren wir dir alle von uns näher getesteten Tragetücher. Wir haben dir ausführliche Hintergrundinformationen zusammengestellt und auch noch eine Zusammenfassung der Kundenrezensionen im Netz hinzugefügt.

Damit möchten wir dir die Kaufentscheidung einfacher machen und dir dabei helfen, das für dich besten Tragetuch zu finden.

Auch auf häufig gestellte Fragen findest du Antworten in unserem Ratgeber. Sofern vorhanden, bieten wir dir auch interessante Test-Videos. Des Weiteren findest du auf dieser Seite auch einige wichtige Informationen, auf die du unbedingt achten solltest, wenn du dir ein Tragetuch kaufen möchtest.

Inhaltsverzeichnis

Das Wichtigste in Kürze

  • Mit einem Tragetuch kann das eigene Kind im Gegensatz zu einer herkömmlichen Babytrage ganz nah am Körper getragen werden, um dem Baby ein Gefühl von Sicherheit zu geben.
  • Je nachdem, welche Materialien für die Herstellung verwendet werden, unterscheidet man zwischen gewebten Tragetüchern und elastischen Tragetüchern.
  • Damit sich dein Kind wohlfühlen kann, solltest du die Nutzungsdauer, Flexibilität und Einfachheit der Anwendung und das Design beim Kauf eines Tragetuchs berücksichtigen.

Tragetuch Test: Favoriten der Redaktion

Das beste elastische Tragetuch für Babys inklusive Wickelanleitung

Das schöne, gewebte Babytragetuch von Fantasique Kids® zeichnet sich durch seine hochwertige Qualität und seine sehr hohe Strapazierfähigkeit aus. Dies garantiert eine lange Lebensdauer und lange Tragezeit des Tragetuches. Durch die Länge des Tragetuches von 520 x 55 cm ist es sowohl für Mütter, als auch für Väter geeignet. Die Tragemöglichkeiten sind vielfältig und das Tragetuch passt sich bei jedem Wickeln an die aktuellen Gegebenheiten individuell neu an das Baby und den Träger an.

Das Fantasique Kids® Tragetuch ist Formstabil und lässt sich bequem bei 30° Grad in der Waschmaschine waschen.Das Tragetuch zeichnet sich durch seine Flexibilität und einfache Handhabung aus und passt sich dem Körper des Trägers und des Kindes sehr gut an. Das Binden des Fantasique Kids® Tragetuch ist kinderleicht und sehr schnell erlernt. Eine Bindeanleitung ist im Lieferumfang enthalten.

Das beste klassische Tragetuch für Babys

Der Moby Wrap „Classic“, ein elastisches Tragetuch, bietet dir ein tolles Preis-Leistungsverhältnis, mit einer tollen Qualität und einer einfachen Anwendung. Bei dem Moby Wrap „Classic“, handelt es sich um ein elastisches Tragetuch, welches für Neugeborene sehr gut geeignet ist.

Der Moby Wrap ist bi-elastisch und besteht dennoch zu 100% aus Baumwolle.Das Tragetuch wird mit streng schadstoffkontrollierten, EU- zertifizierten und selbstverständlich AZO- freien Farben hergestellt, also kannst du dein Baby unbedenklich darin tragen.

Falls das Tuch mal ein paar Flecken bekommen sollte, kannst du es ganz einfach bei 30°C in der Waschmaschine waschen. Die Elastizität ist für Neugeborene sehr gut, jedoch ist damit die Nutzungsdauer eingeschränkt. Ein elastisches Tragetuch sollte nur in den ersten Monaten genutzt werden, da nur dann der Rücken deines Baby optimal gestützt wird. Daher ist diese Babytragetuch, wie alle anderen elastischen Tragetücher, nur bis ca. 9 kg benutzbar.

Da das Tragetuch von Moby Wrap schon vorgebunden werden kann, ist es sehr gut für Anfänger geeignet. Ein elastisches Tragetuch kann schon, ohne das Baby, gebunden werden. Danach kannst du dein Kind immer reinsetzen und herausnehmen. Das erleichtert es vielen jungen Eltern, da sie im Binden noch unsicher sind.

Da jedoch nur eine Bindevariante möglich ist, die Wickelkreuztrage, bist du sehr unflexibel in der Anwendung. Dein Baby kann somit nur direkt vor deinem Bauch getragen werden.

Den Moby Wrap Classic gibt es in 11 verschiedenen Farben. Die tollen Farben erfreuen jeden und bei dieser Auswahl ist für jeden etwas dabei.

Das beste Tragetuch für Babys in vielen Farbvariationen

Ein Jacquard-Tragetuch, mit einem wundervollen Muster, welches auch noch beidseitig verwendbar ist. Außerdem ist es sowohl für Neugeborene geeignet, als auch für schwerere Kleinkinder. All das und dazu noch ein tolles Material, bietet dir das Hoppediz „Chicago“ Tragetuch.

Bei dem Hoppediz „Chicago“ handelt es sich um ein gewebtes Tragetuch. Dadurch kannst du es die ganze Tragezeit über nutzen.

Das Tragetuch besteht zu 100% aus schadstoffgeprüfter Baumwolle. Durch diese pflegeleichtes Material kannst du dein Tuch ganz einfach bei 60°C in der Maschine waschen, wenn es Flecken hat. Wasche es lieber etwas öfter, damit das Material nicht durch Schmutz angegriffen wird.

In Jacquardtechnik gewebt verbindet gleichmäßige Dehnbarkeit in beide Diagonalrichtungen und einen guten Griff.

Durch diese Diagonalelastizität kannst du dein Kind direkt ab der Geburt bis zum Ende der Tragezeit tragen. Damit ist dieses Tuch wirklich sehr lange nutzbar und danach kannst du es als Hängematte oder Hängesessel problemlos weiter verwenden.

Mit dem Tragetuch von Hoppediz kannst du alle Bindevarianten tragen. Durch die geeignete Länge kannst du dein Baby direkt vor deinem Bauch, auf der Seite oder auf deinem Rücken tragen. Die verschiedenen Bindeweise müssen zwar geübt werden, bieten dir aber sehr viele Möglichkeiten und somit auch größte Flexibilität.

Hoppediz liefert dir eine 64 seitige Anleitung mit verschiedenen Bindeweisen dazu. Damit kannst du alle Varianten üben. Schritt für Schritt sind die verschiedenen Bindepositionen bebildert und geben dir alle Hilfestellung, die du benötigst.

Beim Hoppediz „Chicago“ werden die Eigenschaften, wie Diagonalelastizität und der angenehme Griff durch wunderschöne Motive, die bei Jacquard-Tüchern eingewebt werden, ergänzt. Die Jacquard-Tragetücher von Hoppediz sind sogar ein doppelter Hingucker, denn Du kannst diese Tücher von beiden Seiten tragen. Lass Dich verzaubern von diesen außergewöhnlichen Tragetüchern!

Um die Mitte, welche man für die meisten Bindeweisen benötigt, besser zu finden, hat Hoppediz zwei Etiketten angebracht. Dies spart Zeit beim Binden und ermöglicht dir, dich schneller zurecht zu finden.

An den Enden ist das Tragetuch schräg und parallel abgeschnitten, damit die Knoten besser fallen und nicht zu dick und knubbelig erscheinen. Außerdem ist eine kleine Tasche, welche 20 x 25 cm groß ist, auf einem der Tuchenden aufgesetzt. Darin kannst du perfekt deinen Schlüssel oder Taschentücher verstauen und mit 2 Klettverschlüssen wiederverschließen.

Das beste Tragetuch für Babys aus Bio-Baumwolle

Das manduca Sling Babytragetuch, ein elastisches Tragetuch, bietet dir ein tolles Preis-Leistungsverhältnis, mit einer tollen Qualität und einer einfachen Anwendung. Bei dem manduca Sling Babytragetuch, handelt es sich um ein elastisches Tragetuch, welches für Neugeborene sehr gut geeignet ist.

Der manduca Sling besteht zu 100% aus Bio-Baumwolle. Falls das Tuch mal ein paar Flecken bekommen sollte, kannst du es ganz einfach bei 40°C in der Waschmaschine waschen.

Die Elastizität ist für Neugeborene sehr gut, jedoch ist damit die Nutzungsdauer eingeschränkt. Ein elastisches Tragetuch sollte nur in den ersten Monaten genutzt werden, da nur dann der Rücken deines Baby optimal gestützt wird. Daher ist diese Babytragetuch, wie alle anderen elastischen Tragetücher, nur bis ca. 9 kg benutzbar.

manduca achtet darauf, dass bei der Fertigung keine schädlichen Chemikalien oder andere Giftstoffe genutzt werden. Das manduca Sling Babytragetuch ist auch GOTS zertifiziert. Somit kannst du das Tuch unbedenklich für dich und dein Baby nutzen.

Da das Tragetuch von manduca schon vorgebunden werden kann, ist es sehr gut für Anfänger geeignet. Ein elastisches Tragetuch kann schon, ohne das Baby, gebunden werden. Danach kannst du dein Kind immer reinsetzen und herausnehmen. Das erleichtert es vielen jungen Eltern oft, da sie im Binden noch unsicher sind.

Da jedoch nur eine Bindevariante möglich ist, die Wickelkreuztrage, bist du sehr unflexibel in der Anwendung. Dein Baby kann somit nur direkt vor deinem Bauch getragen werden.

Das manduca Sling Babytragetuch gibt es in 9 verschiedenen Designs. Die verschiedenen, wunderschönen Farben in Melange Optik, machen dir die Entscheidung nicht leicht.

Ratgeber: Fragen, mit denen du dich beschäftigen solltest, bevor du ein Tragetuch kaufst

Was sind die Vorteile von Tragetüchern?

Ein Grundbedürfnis des Babys ist es getragen zu werden und die Nähe der Eltern zu spüren, um sich sicher und geborgen zu fühlen. Tragen erfüllt dieses Bedürfnis, wodurch die Kinder zufriedener sind und weniger weinen.

Das Urvertrauen des Kindes wird durch die ständige Nähe gestärkt und die Verbindung zu den Eltern gefestigt. Dadurch entwickeln sich die Kinder zu einem selbstbewussten und starken Menschen. Durch die ständige Bewegung in Tragetuch wird zusätzlich der Gleichgewichtssinn geschult und alle Sinne gefördert.

Das Baby bekommt viel mehr von der Umwelt zu sehen und ist somit auch vermehrt Entwicklungsreizen ausgesetzt. Diese helfen, dass sich die Gehirnhälften schneller vernetzen, weshalb Babys, die viel getragen werden, häufig schneller Entwicklungsschritte machen. Und natürlich hast du beide Hände frei, für Geschwisterkinder oder für den Haushalt.

Ein Tragetuch erfüllt das Grundbedürfnis jedes Kindes, nämlich die Nähe der Eltern zu spüren. Babys fühlen sich so sicher und geborgen.

Tragetuch oder Tragehilfen – was eignet sich besser für mich?

Ob du dich für ein Tuch oder eine Tragehilfe entscheidest, hängt davon ab, wie alt dein Kind ist und wie oft und lange du tragen möchtest.

Das Tragetuch ist am flexibelsten, denn nur damit sind verschiedene Bindevarianten möglich. Auch passt es sich ideal an dein Kind an, egal ob direkt nach der Geburt oder wenn das Kind schon älter ist. Jedoch muss man die Bindetechniken erst üben und jedes Mal aufs Neue binden. Möchtest du dich nicht mit den Bindetechniken beschäftigen, bleibt als Alternative eine Kindertrage.

Mit einer Tragehilfe ist dein Kind schnell umgebunden und, vor allem bei größeren Kindern, können die gepolsterten Schultergurte sehr bequem sein. Bei einer Tragehilfe solltest du jedoch darauf achten, dass der Steg verstellbar ist und das Kind eine gesunde Haltung annehmen kann.

Adelina HornExpertin für Babybedarf

Bedenke vor dem Kauf auch die Körpergröße deines Partners. Lange Tragetücher eignen sich häufig besonders für Männer deutlich besser und stellen in der Anwendung für kleine Frauen keinerlei Nachteile dar.

Für wen eignet sich ein Tragetuch?

Ein Tragetuch eignet sich für alle, die ihr Kind gerne ganz nah bei sich haben möchten.

Ab der Geburt kann ein Säugling im Tuch getragen werden. Auch für größere Kinder, die nach einem Spielplatzbesuch müde Beine haben, ist ein Tuch, schnell auf dem Rücken gebunden, perfekt geeignet.

Welche Alternativen gibt es?

Wer sich nicht damit anfreunden kann, ein Tuch zu binden und die Techniken zu erlernen, für den gibt es sehr gute Alternativen. Der Ring Sling ist ab Geburt geeignet und sehr lange verwendbar. Es ist ein Tragetuch mit Ringen, welches nur fest gezogen werden muss.

Der Mei Tai besteht aus einem rechteckigen Stück Stoff mit Bändern an jeder Ecke. Zwei Bänder knotet man als Hüftgurt und zwei Bänder dienen als Schultergurte. Dadurch entfällt das lange Binden des Tuches.

Komforttragen haben einen Hüftgurt und zwei Schultergurte, welche sich mit Schnallen verschließen lassen, sodass man das Kind nur noch reinsetzen muss. Bei den Komforttragen sollte man jedoch beachten, dass die meisten Tragen erst ab circa sechs Monaten geeignet sind.

Welche Länge brauche ich?

Welche Länge du benötigst, hängt von deiner Körpergröße und an den Bindeweisen, die du verwenden möchtest, ab. Mit einem kurzen Tuch kannst du nur ganz wenige Bindevarianten anwenden. Mit einem Tuch der Länge 6, 7 oder 8 können alle Trageweise gebunden werden.

Welche Länge du genau brauchst, siehst du in der unten stehenden Tabelle.

Körpergröße / Bindeweise Wickelkreuztrage Känguru Rucksacktrage Hüftschlinge Double Hammock
ca. 1,60 m-1,70 m 4,20 m Tuch (5) 3,70 m Tuch (4) 3,70 m Tuch (4) 4,20 m Tuch (5) 4,20 m Tuch (5)
ca. 1,70 m-1,80 m 4,60 m Tuch (6) 4,20 m Tuch (5) 4,20 m Tuch (5) 4,20 m Tuch (5) 4,60 m Tuch (6)
ca. 1,80 m-1,90 m 5,20 m Tuch (7) 4,60 m Tuch (6) 4,60 m Tuch (6) 4,60 m Tuch (6) 5,20 m Tuch (7)

Was kostet ein Tragetuch?

Tragetücher gibt es in unterschiedlichen Preisklassen. Ein elastisches Tragetuch ist meist günstiger. Gewebte Tücher fangen um die 50 Euro an. Nach oben hin gibt es keine Grenzen. Handgewebte Tücher, welche in Deutschland und Österreich gefertigt werden, sind Raritäten und Kosten mehrere 100 Euro.

Wo kann ich ein Tragetuch kaufen/mieten?

Tragetücher kannst du in jedem Trageladen oder auch online kaufen. Die meisten Tücher kannst du direkt auf der Homepage des Herstellers beziehen. Wenn du eine Trageberatung und/oder einen Trageladen vor Ort hast, kannst du dich dort beraten lassen und dein Tuch meist direkt kaufen.

Viele TrageberaterInnen oder Eltern-Kind-Zentren verleihen Tragetüchern, so kannst du probieren, ob du mit einem Tuch und den Bindeweisen zurecht kommst.

Was kann ich beim Tragetuch falsch machen?

Du solltest darauf achten, dass das Tuch, groß genug für verschiedene Bindeweisen ist, das es das Gewicht deines Kindes tragen kann und das es das Gewicht auch gut auf deinem Körper verteilt.

foco

Wusstest du, dass die Anhock-Spreiz-Haltung für dein Baby im Babytragetuch ganz besonders wichtig ist?

Wenn dein Kind korrekt in der Tragehilfe platziert ist, sind die Beine um 90° angewinkelt und die Knie auf Nabelhöhe angezogen.

Beim Binden solltest du darauf achten, dass du nicht zu locker bindest. Dies passiert häufig am Anfang, da die Angst besteht, dass Baby zu fest einzuschnüren. Wenn du es jedoch zu locker bindest, wird der Rücken nicht ausreichend stabilisiert . Daher achte immer darauf, dass es straff sitzt, aber nicht einschneidet.

Natürlich solltest du auch auf die Anhock-Spreiz-Haltung achten. Dein Kind muss so eingebunden werden, dass die Knie auf Hüfthöhe sind.

Um dein Baby nicht durch die Reize der Umwelt zu überfordern, sollte das Gesicht deines Kindes immer zu deinem Körper gerichtet sein. Es sieht trotzdem genug und für noch mehr Blicke, kannst du es auf der Hüfte oder dem Rücken tragen. Das Kind hat mehr Aussicht als in einem Kinderwagen.

Achte darauf, dass das Tragetuch groß genug zum fest binden ist, es sollte straff sitzen. Das Kind soll so eingebunden sein, das die Knie auf Hüfthöhe sind.

Entscheidung: Welche Arten von Tragetuch gibt es und welche ist die richtige für dich?

Ein Menschenbaby ist ein Tragling und daher, vor allem in den ersten Monaten, am besten in einem Tragetuch aufgehoben. Dadurch bekommt das Baby die Nähe, die es braucht.

Grundsätzlich kann man zwischen zwei Typen von Tragetüchern unterscheiden

  • Das gewebte Tragetuch
  • Das elastische Tragetuch

Die Tragetucharten unterscheiden sich hauptsächlich in ihrem Material und der Handhabung.

Abhängig davon wie oft, mit welcher Bindetechnik und wie lange du dein Kind tragen möchtest, ergibt sich dann das richtige Tragetuch für dich und dein Baby. Damit du weißt, welches Tuch am besten für dich geeignet ist, stellen wir dir beide oben genannten Arten vor. Natürlich inklusive ihrer Vorteile und Nachteile.

Was ist ein gewebtes Tragetuch und für welchen Zweck ist es geeignet?

Durch die verschiedenen Längen sind alle Bindevarianten möglich und daher ist das gewebte Tuch der ideale Begleiter. Der Stoff passt sich, durch seine Art der Webung, perfekt an das Kind und seinen Träger an. Die geringe Dehnbarkeit ermöglicht ein straffes Festziehen und somit eine ideale Stützung des Rückens deines Kindes.

Dadurch ist das gewebte Tragetuch vom ersten Lebenstag bis zum Ende der Tragezeit geeignet.

Da es das Tuch in verschiedenen Längen zu kaufen gibt, ist es besonders vielseitig und verschiedenste Bindetechniken können angewendet werden. Egal ob vor dem Bauch, auf der Hüfte oder auf dem Rücken, dass Tragetuch macht alle Varianten mit.

Vorteile
  • Optimale Unterstützung des Rückens
  • Verschiedene Trageweisen möglich
  • Auch schwere und große Kinder können getragen werden
Nachteile
  • Muss jedes mal neu gebunden werden
  • Die Bindeweisen muss man üben

Gewebte Tragetücher werden aus verschiedenen Materialien hergestellt. Die meisten Tücher sind aus reiner Baumwolle. Jedoch gibt es auch manche Modelle bei denen Leinen, Hanf, Seide oder Wolle beigemischt sind.

Was ist ein elastisches Tragetuch und für welchen Zweck ist es geeignet?

Ein elastisches Tragetuch oder auch Jersey Tuch, besteht aus gestricktem Stoff und ist durch seine Maschen dehnbar und kuschelig. Auch dieses Tuch passt sich perfekt an dein Baby an. Es ist vom ersten Lebenstag an bis etwa sieben Kilo geeignet. Bei größeren und schwereren Kindern gibt der Stoff aber zu sehr nach und es ist kein perfekter Halt mehr für dein Kind gegeben.

Das Jerseytuch kann, ohne Kind, vorgebunden werden und ist daher ein ideales Tuch für Einsteiger. Damit das Baby den nötigen Halt bekommt, ist mit dem elastischen Tuch nur eine Bindevariante, die Wickelkreuztrage, möglich.

Vorteile
  • Es wird ohne Kind vorgebunden
  • Kuschelig und weich
Nachteile
  • Nur eine Bindeweise möglich
  • Muss 3-lagig gebunden werden
  • Geht nur bis max. 7kg

Kaufkriterien: Anhand dieser Faktoren kannst du Tragetuch vergleichen und bewerten

Im Folgenden möchten wir dir zeigen, anhand welcher Faktoren du Tragetücher vergleichen und bewerten kannst. Dadurch wird es dir leichter fallen zu entscheiden, ob sich ein bestimmtes Tuch für dich eignet oder nicht.

Zusammengefasst handelt es sich dabei um:

  • Die Art des Materials
  • Nutzungsdauer
  • Einfachheit der Anwendung
  • Flexibilität der Anwendung
  • Design

In den nachfolgenden Absätzen kannst du jeweils nachlesen, was es mit den einzelnen Kaufkriterien auf sich hat, und wie du diese einordnen kannst.

Art des Materials

Auf die Art des Materials sind wir bereits weiter oben eingegangen, trotzdem möchten wir dich an dieser Stelle noch einmal darauf hinweisen, dass die Art des Materials das wohl wichtigste Kaufkriterium beim Kauf eines Tragetuchs ist. Stelle dir also zunächst die Frage, für was du dein Tragetuch verwenden möchtest.

Wenn du den Baby nur als Neugeborenes im Tragetuch tragen möchtest, komm für dich ein elastisches Babytuch in Frage. Willst du jedoch flexibler sein und dein Baby, auch wenn es größer ist, tragen, dann ist ein gewebtes Tragetuch dein Favorit.

Herbert Renz-PolsterKinderarzt, Wissenschaftler und Autor

Das Getragen-Werden bietet Säuglingen eine bedürfnis- und entwicklungsgerechte Umwelt, in der sie automatisch und kontinuierlich eine motorische und sensorische Förderung erfahren. Je nach Bedarf kann sich dein Baby den Umweltreizen im Tragetuch entziehen oder sich diesen zuwenden.

(Quelle: mibaby.de)

Bei einem elastischen Tragetuch musst du dir überlegen, ob dieses aus 100% Baumwolle bestehen soll. Oder möchtest du, für noch mehr Elastizität, ein bisschen Elasthan dabei haben?

Die meisten gewebten Tragetücher bestehen zu 100% aus Baumwolle. Es gibt aber auch Gewebemischungen mit Hanf, Leinen, Seide oder Wolle.

Zusätzlich spielt das Flächengewicht noch eine Rolle. Das Flächengewicht ist eine Größe, die das Gewicht pro Quadratmeter Tuch angibt. Du kannst dir merken: Je höher das Flächengewicht, desto schwerer das Tuch.

Ein gewebtes Tragetuch, welches ein Flächengewicht von unter 190 g/m² hat, wird als leichtes Tuch bezeichnet. Ein mittleres Gewicht liegt bei 250-260 g/m². Tücher, mit mehr als 300 g/m² sind schwere Tücher.

Des weiteren sollte ein gutes Tragetuch diagonal elastisch sein. In Kette und Schuss, also in der Länge und der Breite des Tuchs, muss ein gewebtes Tragetuch stabil sein und darf nicht nachgeben.

In der Diagonalen ist es elastisch und dehnbar. Dadurch passt es sich perfekt an den Rücken deines Kindes an und gibt den notwendigen Halt.

Nutzungsdauer

Ein gewebtes Tragetuch kann direkt ab der Geburt bis zum Ende der Tragezeit genutzt werden. Selbst ein Kind mit drei oder vier Jahren, dem die Beine nach dem Spielplatz müde werden, kann damit noch getragen werden.

Ein elastisches Tuch ist nur für ganz Kleine, in den ersten Monaten nutzbar. Ab circa 6-7 kg gibt der Stoff zu sehr nach und somit ist eine gute Haltung nicht mehr gegeben. Wenn die Tragezeit vorbei ist, kannst du dein Tuch als Hängematte oder Hängesessel für die Kinder nutzen.

Einfachheit der Anwendung

Möchtest du dein Tuch lieber vorbinden und dein Baby dann erst reinsetzen? Oder bevorzugst du es, dein Kind direkt mit einzubinden und ihm somit einen noch besseren Halt zu geben?

Das Vorbinden des Tuches, ist nur mit einem elastischen Tragetuch möglich. Damit kannst du die Bindeweise einfach direkt an dir binden und dein Baby jederzeit heraus- und wieder hineinsetzen.

Für das gewebte Tragetuch benötigst du ein wenig Übung. Die Bindeweisen müssen geübt werden, damit du dein Baby sicher und fest genug direkt einbinden kannst.

via GIPHY

Flexibilität der Anwendung

Verschiedene Bindeweisen, verschiedene Bindepositionen und die Nutzungsdauer – alles spielt eine wichtige Rolle bei der Flexibilität der Anwendung.

Mit einem gewebtem Tragetuch kannst du, bei der richtigen Länge des Tuches, alle Bindevarianten nutzen. Vor dem Bauch, auf dem Rücken oder auf der Hüfte – alles ist möglich. Außerdem kannst du das Tuch ab der Geburt bis zum Ende der Tragezeit benutzen.

Das elastische Tragetuch ist nicht so flexibel. Es ist nur bis etwa 9 kg nutzbar und auch von den Bindewesen bist du sehr eingeschränkt. Hiermit ist nur die Wickelkreuztrage, vor dem Bauch gebunden, möglich.

Design

Tragetücher gibt es in unterschiedlichsten Farben und Designs. Gerade beim Tragetuch, welches du mir ein Kleidungsstück, an dir trägst, spielt das Design eine wichtige Rolle. Tücher gibt es in allen Farben und Mustern. Egal ob du gestreift, gepunktet, mit Blumen oder anderen ausgefallen Mustern möchtest – für Jeden ist eins dabei.

Trivia: Wissenswerte Fakten rund um das Thema Tragetuch

Wie wird ein Tragetuch gebunden?

Es gibt drei wichtige Kriterien für die richtige Bindung. Die Bindung muss fest genug sein, damit das Kind gehalten und gestützt wird und nicht in sich zusammen sacken kann.

Die Beine müssen, auch wenn das Baby sich entspannt, in Anhock-Spreiz-Haltung bleiben. Auch sollte die Körpertemperatur des Kindes optimal und weder zu hoch noch zu niedrig sein.

Es gibt viele verschiedene Bindevarianten. Die Wickelkreuztrage und die Kängurutrage sind Bindeweisen, welche es ermöglichen das Baby vor dem Bauch zu tragen. Es gibt auch verschiedene Hüftvarianten und natürlich auch verschiedene Varianten für den Rücken.

Wichtig ist jede Bindung gut zu üben, damit du sicher wirst und dein Kind perfekt gestützt ist. Habe Geduld, falls nicht alles sofort funktioniert.

foco

Wusstest du, dass das Tragetuch die älteste Form ist Babys zu befördern?

Vor der Erfindung des Kinderwagens vor 200 Jahren, wurden Babys direkt an der Brust in einem Tragetuch transportiert.

Welches Tragetuch kann ich bei einem Frühchen verwenden?

Da ein normales Tragetuch für Frühchen zu breit ist und somit die erwünschte Anhock-Spreiz-Haltung nicht gewährleistet werden kann, gibt es spezielle Frühchentragetücher.

Diese Tücher haben nicht die Breite von 60-70 cm, sondern nur eine Breite von circa 45 cm. Dadurch ist die korrekte Haltung gewährleistet und ein Baby ab circa 1,5 kg kann bequem getragen werden.

Welches Tragetuch ist ab Geburt geeignet?

Sowohl mit dem gewebten, als auch mit dem elastischen Tragetuch, ist das Tragen ab Geburt möglich.

Durch die Flexibilität des Tragetuchs, passt es sich perfekt an dich und dein Baby an und stabilisiert den Rücken des Traglings. Das Jersey-Tragetuch muss dreilagig gebunden sein, damit auch die Stützfunktion gewährleistet ist.

Welches Tragetuch ist für das Tragen von Kleinkindern ideal?

Für Kleinkinder ist ein etwas schwereres, robustes Tuch sehr gut geeignet.

Ein elastisches Tragetuch hält dem Gewicht von Kleinkindern nicht mehr Stand. Daher ist ein gewebtes Tuch zu empfehlen. Tragetücher, die ein etwas höheres Flächengewicht haben und auch Tücher, welche Hanf im Gewebe haben, sind für größere und schwerere Kinder sehr gut geeignet.

Wenn dann noch, eine für alle bequeme Bindeweise gefunden wird, steht dem Tragevergnügen nichts mehr im Wege.

Welches Tragetuch brauche ich für Zwillinge?

Auch wenn du Zwillinge tragen willst, reicht ein Tragetuch, welches von der Länge für das Tragen eines Kleinkindes passt. Du solltest mindestens ein Tuch der Größe 6 oder auch noch größer nehmen.

Wenn die Zwillinge etwas größer sind, wirst du nicht mehr beide gemeinsam vor deinem Bauch tragen, sondern eins auf dem Rücken und eins vor deinem Bauch. Daher, und damit bei gemeinsamen Ausflügen auch der Partner ein Kind tragen kann, sind 2 Tücher bei Zwillingen empfehlenswert.

Welches Tragetuch wird für das Tragen im Sommer empfohlen?

Wenn dein Baby im Frühjahr geboren wird und du vielleicht eine Person bist, die dazu neigt leicht zu schwitzen, solltest du bei deiner Tragetuchwahl auf ein leichtes Tuch, mit wenig Flächengewicht (bis 200g/m2), zurückgreifen.

Welchen Knoten brauche ich für das Tragetuch?

Für das Binden des Tragetuchs gibt es 2 wichtige Knoten. Der flache Knoten oder auch Weberknoten genannt, ist der wichtigste Knoten für alle Bindungen. Damit sicherst du deine Bindeweise und dennoch ist er flach und bequem.

Bei Bindeweisen, wo die Trageposition verändert werden kann, ist der Schiebeknoten der Knoten der Wahl. Dieser Knoten wird bei Belastung fest, kann aber im entlasteten Zustand verschoben werden.

Wie lange muss ich nach einem Kaiserschnitt warten, damit ich ein Tragetuch verwenden kann?

Auch nach einem Kaiserschnitt kannst du, wenn alles komplikationslos verlaufen ist, dein Baby sofort im Tragetuch tragen.

Da das Kind immer in Kopf-Kuss-Höhe sein sollte, ist es noch weit von der Narbe entfernt. Mit einer Bindetechnik, welche keinen Druck am Bauch ausübt, wie z.B. die Kängurutrage, kannst du deinen Bauch noch mehr schonen.

Wann kann ich nach der Geburt anfangen mein Baby zu tragen? Ist der Beckenboden dafür noch zu schwach?

Da dein Baby nach der Geburt noch sehr klein und leicht ist, kannst du das Tragetuch sofort benutzen.

Jedoch solltest du unbedingt schon im Wochenbett mit deinen Beckenbodenübungen, welche deine Hebamme dir zeigt, anfangen. So wird dein Beckenboden gleich gestärkt und auch dem längeren Tragen, ohne Rückenschmerzen, steht nichts mehr im Wege.

Was soll ich mir und dem Baby anziehen, wenn wir mit dem Tragetuch unterwegs sind?

Ein Tragetuch ersetzt eine Kleiderschicht. Das Köpfchen, der Nacken und die Füße müssen immer warm gehalten werden.

Bei kühlen Temperaturen solltest du dein Baby immer unter deiner Jacke tragen oder ein Tragecover verwenden. Kontrolliere am besten immer im Nacken, ob dein Baby verschwitzt oder kalt ist. Weder das Baby, noch der Träger sollten zu warm angezogen sein.

Ab wann kann ich mein Kind am Rücken oder auf der Hüfte tragen?

Sobald dein Baby sein Köpfchen gut kontrollieren kann, kannst du es auf dem Rücken tragen. Bei den meisten Kindern ist dies mit etwa 3 Monaten der Fall.

Übe die Rückenbindeweise am Anfang am Besten mit einer zweiten Person und/oder über dem Sofa. Größere und schwerere Kinder lassen sich auf dem Rücken meist bequemer tragen. Die klassische Hüfttrage kann ebenso gebunden werden, sobald dein Kind das Köpfchen gut halten kann.

Wie sollte ich das Tragetuch waschen und wie oft?

Dein Tragetuch solltest du natürlich so waschen, wie der Hersteller es empfiehlt. Prinzipiell können alle reinen Baumwolltücher bei 60°C gewaschen werden. Jedoch solltest du mit niedriger Drehzahl schleudern, um den Stoff deines Tuches nicht zu sehr zu belasten.

Trocknen kannst du dein Tuch mit dem Schonprogramm des Wäschetrockners. Das Trocknen auf der Leine ist jedoch schonender für dein Tuch und die Umwelt.

Wenn du ein Tuch aus einer Gewebemischung hast, dann beachte unbedingt, wie du es waschen sollst. Jeder Hersteller liefert die ideale Anleitung für sein Tuch mit. Das Tragetuch solltest du nicht zu selten waschen. Spuck- und Schweißflecken greifen das Material an und sollten daher regelmäßig entfernt werden.

Wie kann ich ein Tragetuch „einkuscheln“?

Viele neue Tragetücher sind anfangs etwas steif. Damit sie weich und kuschelig werden, gibt es ein paar einfache Tricks.

  • Wasche dein Tuch, bevor du es das erste Mal benutzt.
  • Bügle es, nach dem Trocknen, mit viel Dampf.
  • Nimm es mit ins Bett oder aufs Sofa und kuschle es.
  • Flechte oder häkle es, nach dem Trocknen.
  • Binden, binden, binden – mit jeder Benutzung wird dein Tuch weicher.

Das Tragetuch aus der physiotherapeutischen Sicht

Da die Hüftköpfe der Kinder noch nicht vollständig ausgebildet sind, ist die Anhock-Spreiz-Haltung die ideale Position für den Körper des Babys. Diese Haltung wird im Tragetuch perfekt erreicht.

Wichtig ist, dass die Wirbelsäule des Babys beim Tragen nicht zusammen sinkt. Daher ist das richtige und feste Binden sehr wichtig. Auch brauchen Babys, am Anfang, für den Kopf eine Stütze, welche ein Tragetuch sehr gut gewährleistet.
Durch das Tragen am Körper wird außerdem eine Reizüberflutung des Babys vermieden und der Tast- und Gleichgewichtssinn wird dauerhaft stimuliert, wodurch die Gehirnhälften sich besser vernetzen können.

Was kann ich machen, wenn ich Rückenschmerzen durchs Tragetuch bekomme?

Wenn du, schon nach kurzer Zeit, Rückenschmerzen oder Nackenschmerzen vom Tragen bekommst, solltest du deine Bindetechnik überprüfen.

Eventuell hast du zu locker oder zu tief gebunden. Du solltest auch deine Bindevariante prüfen, ob sie für das Alter und Gewicht des Kindes geeignet ist. Versuche das Tuch über den Schultern aufzufächern, um das Gewicht besser zu verteilen.

Wie sieht es mit deiner körperlichen Kondition aus? Ist deine Beckenbodenmuskulatur gestärkt?

Denn diese Muskulatur ist mit der unteren Rückenmuskulatur verbunden und Rückenschmerzen kommen daher oft von einem noch nicht trainierten Beckenboden nach der Geburt.

Außerdem solltest du öfters deine Bindetechniken und die Positionen im Körper wechseln, mal am Bauch, mal auf der Hüfte, mal am Rücken.

via GIPHY

Der Alltag mit Tragetuch

Du hast beide Hände frei, um den Einkaufswagen zu schieben, die Wäsche aufzuhängen oder mit den Geschwisterkindern spazieren zu gehen. Egal ob die Wege uneben sind oder es nur Stufen und keinen Lift gib, mit dem Tuch kommst du überall hin.

Bedenke jedoch, dass du, wenn du dein Kind im Tragetuch hast, sicheres Schuhwerk anhaben solltest. Auch Fahrradfahren mit Kind im Tragetuch ist gefährlich und verboten.

Tragetücher rund um die Welt

In vielen Ländern ist das Tragen wesentlich verbreiteter als bei uns. Jedoch hat jedes Land auch spezielle Trageweisen und Tragehilfen. In Peru sind die Tragetücher sehr bunt und haben viele Fransen. Man nennt sich Mantas.

Cradleboards, ein Wiegenbrett aus Holz, wird in Nordamerika verwendet. Und in Afrika, wickeln sich die Frauen ein großes Stück Stoff, ihren Kanga, um, um damit die Kinder auf dem Rücken zu tragen.

Eine etwas andere Trageweise haben die Menschen in Grönland. Sie tragen ihre Babys in der Kapuze von ihrem Parka, welcher aus Seehundfell hergestellt wird. In Asien hingegen ist der Mei Tai sehr beliebt.

Weiterführende Literatur: Quellen und interessante Links

[1] http://www.spiegel.de/gesundheit/schwangerschaft/schmerzen-beim-tragen-wenn-das-baby-zur-last-wird-a-973569.html

[2] https://www.storchenwiege.de/babytragetuch/wissenswertes-ueber-das-babytragetuch.html

[3] http://www.tragemaus.de/die-qual-der-wahl-die-tragesysteme

Bildquelle: unsplash.com / Tanja Heffner

Warum kannst du mir vertrauen?

Jessica ist von Beruf Geburtshelferin und Mutter von zwei Söhnen. Sie kennt sich wunderbar mit der Erziehung von Kleinkindern aus. Neben ihrer Arbeit im Krankenhaus passt sie gerne auf Kinder von befreundeten Eltern auf und ist als Bloggerin tätig.