Schwanger werden mit 30: Nützliche Tipps rund um den Kinderwunsch

schwanger werden mit 30
Zuletzt aktualisiert: 8. Juli 2020

Du bist 30 geworden und denkst langsam daran, ein Kind zu bekommen? Jedoch bist du dir unsicher wie man am besten schwanger wird und was man dabei beachten soll?

In unserem Artikel stellen wir dir die besten Tipps und Tricks vor, um dich auf eine Schwangerschaft vorzubereiten. Wie hoch deine Chancen sind, welche Risiken du eingehst und wie du dein Lebensstil ändern solltest: Wir erläutern dir gleich alles um das Thema schwanger werden mit 30.




Das Wichtigste in Kürze

  • Heutzutage kommt es oft vor, dass Frauen mit 30 schwanger werden. Doch ab 35 Jahre nimmt die Fruchtbarkeit der Frau schnell ab.
  • Schwanger zu werden ist ein mühsamer Vorgang. Das Zeitfenster, um schwanger zu werden, ist sehr klein -ein paar Tagen im Monat.
  • Es helfen ein paar Sachen schwanger zu werden: Zum Beispiel eine gesunde Ernährung, sowie das Einstellen von Tabak- und Alkoholkonsum.

Hintergründe: Was du über das Schwanger werden mit 30 wissen solltest

Schwanger zu werden, ist nicht so einfach. Genau aus diesem Grund haben wir die nächsten Absätze für dich geschrieben: Du lernst mehr über das schwanger werden und wie du dich am besten darauf vorbereiten kannst.

Wie werde ich schwanger?

Das weißt du inzwischen bestimmt schon, aber um schwanger zu werden, braucht man: Befruchtungsfähiges Spermium und eine Eizelle. Und nur wenn das Spermium mit der Eizelle verschmilzt und in der Gebärmutterhöhle wandelt, wirst du schwanger.

Der Vorgang klingt einfach, ist jedoch ziemlich mühsam. Es ist normal für Wochen, Monaten oder in manchen Fällen Jahren zu versuchen, schwanger zu werden.

Mit dem Alter nimmt die Fruchtbarkeit der Frau ab, was das Schwanger werden schwieriger machen kann. Es ist dennoch nicht ungewohnt mit 30 schwanger zu werden und wird als das „richtige Alter“ von vielen Frauen angesehen.

Was ist der beste Zeitpunkt, um schwanger zu werden?

Der beste Zeitpunkt schwanger zu werden, ist während der Ovulation. Dieses Zeitfenster liegt etwa in der Mitte deines Zyklus, also circa 14 Tage nach dem letzten Tag deiner Periode. Die Ovulationstage sind deine „fruchtbaren Tagen“.

In der folgenden Tabelle stellen wir dir der Zyklus (28 Tage) einer Frau vor. Ist dein Zyklus ein bisschen kürzer oder länger, können sich diese Vorgaben leicht ändern.

Zykluseinheit Dauer in Tage
Erste Zyklushälfte 1. bis zum 12. Tag
Zyklusmitte/Eisprung 13. und 14. Tag
Zweite Zyklushälfte 15. bis zum 28. Tag

Wusstest du zudem, dass Spermien 72 Stunden im Körper überleben können? Der beste Zeitpunkt beginnt also ein paar Stunden vor deinem Eisprung und endet ein paar Stunden danach.

Was ist das beste Alter, um schwanger zu werden?

Theoretisch: Je früher, desto besser. Mit 20 Jahren ist die Fruchtbarkeit der Frau höher und die Chancen von Missgeburt sehr gering. Genauso hast du mehr Chancen ein gesundes Baby mit Anfang 30 als mit Ende 30 zu kriegen -Ab 35 Jahren nimmt die Fruchtbarkeit schnell ab.

Weißt du, wie hoch die Chancen sind, mit 30 schwanger zu werden? 20 %. So hoch sind die Chancen für eine gesunde 30-Jährige schwanger zu werden. (1)

Unserer Meinung nach gibt es dennoch kein richtiges Alter, um schwanger zu werden. Rein biologisch ist es früher besser, aber es sprechen oft andere Dinge dagegen.

Finanzielles Wohlbefinden erreichen, Karriere machen, Verreisen, den richtigen Partner finden, usw.: Alle diese Gründe tragen oft dazu bei, dass man erst später schwanger wird. Und es ist vollkommen in Ordnung!

Das beste Alter, um schwanger zu werden, ist, wenn man sich ein Kind wünscht.

Wie oft sollte ich sexuellen Verkehr haben, um mit 30 schwanger zu werden?

Inzwischen weißt du, dass es ein bestimmtes Zeitfenster gibt, indem du schwanger werden kannst. Du solltest sexuellen Verkehr also mindestens einmal im Monat haben. Wenn möglich dann auch mehrmals um die Ovulationszeit.

Grundsätzlich würden wir dir jedoch empfehlen, soviel sexuellen Verkehr wie möglich zu haben. Je mehr Sex, desto höher deine Chancen ein Kind zu bekommen!

Welche Risiken gibt es, wenn man mit 30 schwanger wird?

Bei einer Schwangerschaft mit 30 sind die Risiken weiterhin ziemlich gering und diese steigen erst ab 35 Jahre. Nun hier eine Liste von den häufigsten Risiken (im Vergleich mit einer Schwangerschaft in einem jüngeren Alter):

  • Höheres Risiko einer Missgeburt (2)
  • Höheres Risiko ein Kind mit Down-Syndrom zu bekommen (3)
  • Höhere Chancen von mütterlichen Komplikationen

Muss eine Frau mit 30 schwanger werden?

Nein: Mit 30 schwanger zu werden, ist kein muss. Du darfst mit 30 schwanger werden, aber genauso mit 25 oder 35.

Behalte auch im Kopf, dass du nicht eine Schwangerschaft anfangen solltest, wenn du es nicht willst! Schwanger zu werden ist eine persönliche Entscheidung.

Kann mir mein Mann helfen mit 30 schwanger zu werden?

Natürlich kann der Mann für eine schnelle Schwangerschaft seinen Beitrag leisten. Spermienqualität ist wichtig. 

Nur schnelle, bewegliche Spermien finden ihr weg zur Eizelle.

Wichtig ist es auf seine Ernährung und Lebensstil zu achten: Magnesiumreiche Ernährung, einen geringen Konsum an Alkohol und das Vermeiden der Hitze, unterstützen die Qualität der Spermien. In Kürze ist eine gesunde Ernährung für die Spermienqualität bedeutend. (4)

Schwanger werden mit 30: Die besten Tipps und Tricks für eine erfolgreiche Schwangerschaft

In diesem Teil des Artikels stellen wir dir nun Tipps vor, um mit 30 erfolgreich schwanger zu werden. Hoffentlich können wir dir somit helfen, deine Schwangerschaft in den besten Bedingungen anzufangen.

Eine gesunde Ernährung haben

Ernährung ist immer wichtig, in diesem Fall aber besonders wichtig. Eine gesunde, ausgewogene Ernährung sorgt für einen energiereichen Körper. Sie trägt zudem zum normalen Funktionieren des Körpers bei.

Frische Produkte, vitaminreiches Obst und Gemüse, Protein, Milchprodukte für die Knochenentwicklung, nur eines gilt: Sein Körper auf und für das Baby vorzubereiten. Und natürlich: Viel Wasser trinken!

schwanger werden mit 30-1

Vitaminreiches Obst und Gemüse hilft dabei, den Körper in Schwung zu bringen.
(Bildquelle: Brooke Lark / Unsplash)

Falls die Ernährung nicht ausgewogen genug ist, ist die Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln wie zum Beispiel Folsäure denkbar. In diesem Fall empfehlen wir dir aber darüber mit einem Arzt zu sprechen, er wird dich dementsprechend beraten können.

Stress vermeiden

Stress ist nicht gut für den Körper, für das zukünftige Baby auch nicht. Nimm dementsprechend Zeit für dich und suche zum Beispiel nach Aktivitäten, die dich innere Ruhe bringen.

Versuch dich außerdem zu entspannen und dich nicht unter Druck zu setzen: Ein Baby kriegt man meistens nicht nach einem Versuch. Sei also bereit länger zu warten, es ist normal.

Sport treiben

Um den Stress zu reduzieren und den Körper zu bewegen, solltest du versuchen Sport zu treiben.

Natürlich fragt dich keiner danach, Leistungssportlerin zu werden. Aber Bewegung sorgt auch für einen gesunden Körper -Es ist genau das, was du erreichen willst, um optimale Bedingungen für die Schwangerschaft erreichen zu können.

schwanger werden mit 30-2

Sport trägt zu einem gesunden Lebensstill bei.
(Bildquelle: Jonathan Chng / Unsplash)

Überdies könnte dir Sport dazu helfen, dein Gewicht unter Kontrolle zu haben. Unter- oder Übergewicht könnten einen negativen Einfluss auf deine Schwangerschaftschancen haben.

Das Rauchen einstellen

Das Rauchen wirkt sich zum Beispiel negativ auf die Fruchtbarkeit aus, dies sowohl bei Frauen als auch bei Männer (5). Rauchen reduziert also deine Chancen schwanger zu werden. Am besten sollten beide Partner das Rauchen einstellen, somit werdet ihr die besten Ergebnisse erreichen können!

Auf Spermienqualität achten

Wie schon im Artikel erwähnt, ist die Spermienqualität auch besonders wichtig. Spermien müssen stark und beweglich genug sein, um die Eizelle befruchten zu können.

Der Mann sollte also auch auf seiner Gesundheit achten: genügen Sport, einen geringen (bis keinen) Alkohol- und Zigarettenkonsum, sowie eine gesunde Ernährung sind dabei notwendig.

Dein Zyklus im Blick haben

Inzwischen hast du erfahren, dass die Eizelle nur in einem bestimmten Zeitfenster befruchtet werden kann. Aus diesem Grund solltest du dein Zyklus im Blick haben und wissen, wenn du in deiner Ovulationszeit kommst.

Folgende Hilfsmittel kannst du benutzen, um diese Zeit zu bestimmen:

  • Thermometer: Durch die Hormone Progesteron steigt die Körpertemperatur ein oder zwei Tage nach dem Eisprung. Deine Aufwachtemperatur ist also ein guter Indikator.
  • Ovulationstest: Es besteht die Möglichkeit ein Ovulationstest zu kaufen. Mit dem Hilfsmittel erfährst du auch, ob du in deiner Ovulationsphase bist.

Auf die Stellung beim Sex achten

Einige Stellungen helfen die Spermien zur Eizelle zu gelangen, darunter gehören:

  • Missionarsstellung
  • Sex von der Seite
  • Hündschenstellung

Generell ist es besser sich Stellungen auszusuchen, die die Gesetze der Schwerkraft folgen.

Nicht vergessen: Spaß haben!

Wir haben es dir schon gesagt: Versuch Stress zu vermeiden. Setzt dich nicht unter Druck und versuch beim sexuellen Verkehr nicht nur an deinem Kinderwunsch zu denken. Was auch wichtig ist: Dass du weiterhin Spaß an der Sache hast!

Fazit

Kannst du mit 30 schwanger werden? Definitiv! Es kommt oft vor, dass Frauen mit 30 schwanger werden. Dabei hast du auch wenige gesundheitliche Risiken und weiterhin ziemlich hohe Chancen schwanger zu werden.

Trotzdem braucht es Zeit, Geduld und ein gesundes Lebensstil. Sport treiben, Stress vermeiden und auf einer gesunden Ernährung achten: Es sind Sachen, die dir helfen können, mit 30 schwanger zu werden.

Bildquelle: Tomsickova/ 123rf.com

Einzelnachweise (5)

1. American society for reproductive medicine. Age and fertility: a guide for patients. (Revised 2012)
Quelle

2. Mayo Clinic. Overview on miscarriages: symptoms and causes.
Quelle

3. The American college of obstetricians and gynecologists. Having a baby after age 35: how aging affects fertility and pregnancy.
Quelle

4. D. Nätt & all. Human sperm displays rapid responses to diet. 2019;17(12).
Quelle

5. T. Merritt, J. Mazela, & A. Merritt. Tobacco smoking and its consequences on reproductive health: the impact of a lifestyle choices including cigarette smoke exposure on fertility and birth defects. 2013;70(10):779-83.
Quelle

Warum kannst du mir vertrauen?

Paula ist Hebamme von Beruf, übt ihren Job aber auf Grund einer Allergie nicht mehr komplett aus. Mittlerweile berät sie werdende Eltern vor der Geburt und hilft bei Fragen nach der Geburt. Diese Erfahrungen motivierten sie, darüber Artikel zu verfassen. Ihr Wunsch ist es, so noch mehr Eltern zu erreichen und Fragen klären zu können.
Wissenschaftliche Quelle
American society for reproductive medicine. Age and fertility: a guide for patients. (Revised 2012)
Gehe zur Quelle
Internetquelle
Mayo Clinic. Overview on miscarriages: symptoms and causes.
Gehe zur Quelle
Internetquelle
The American college of obstetricians and gynecologists. Having a baby after age 35: how aging affects fertility and pregnancy.
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Quelle
D. Nätt & all. Human sperm displays rapid responses to diet. 2019;17(12).
Gehe zur Quelle
Wissenschaftliche Quelle
T. Merritt, J. Mazela, & A. Merritt. Tobacco smoking and its consequences on reproductive health: the impact of a lifestyle choices including cigarette smoke exposure on fertility and birth defects. 2013;70(10):779-83.
Gehe zur Quelle